EUR[D] 15,00

DVD Woodlawn

  • Nr. 924935
  • · DVD-Box
  • · 06/2016
  ab Lager lieferbar · 15,00 EUR
"Woodlawn" erzählt die wahre Geschichte einer Erweckungsbewegung, die ihren Beginn 1973 inmitten der Rassenunruhen in Birmingham, Alabama, hat. Die Mitglieder des Footballteams der "Woodlawn Highschool" finden zum Glauben an Jesus Christus, und die Lebensveränderung der Teammitglieder beeinflusst daraufhin auch unzählige Menschen im Umfeld der Schule.

Gleichzeitig erleben auch einzelne Teammitglieder eine Veränderung, darunter der farbige Footballspieler Tony Nathan, der lernen muss, sein Talent und seinen Glauben anzunehmen.

Ein inspirierender Film über Nächstenliebe, Zusammenhalt und über die Tatsache, dass gelebter Glaube die Lebensumstände von Menschen drastisch verändern kann.

Länge: ca. 118 Minuten
Bildformat: 16:9 Widescreen (2.40:1)
Ton und Sprache: Deutsch, Englisch, Spanisch, Russisch (alle Dolby Digital 5.1)
Untertitel: Deutsch, Englisch, Arabisch, Bulgarisch, Dänisch, Estnisch, Finnisch, Griechisch, Hebräisch, Isländisch, Italienisch, Kroatisch, Lettisch, Litauisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Russisch, Schwedisch, Serbisch, Slowakisch, Spanisch, Tschechisch, Türkisch, Ungarisch
FSK: 12
weiterlesen ...
Gefühl
Spannung
Glaube
Anspruch
Humor

Video

Stimmen zum Produkt

  • „Ein wirklich sehenswerter, inspirierender und berührender Film über Freundschaft, den Mut, zu seinen Überzeugungen zu stehen. Gelebter Glaube kann die Lebensumstände von Menschen drastisch verändern - das wird hier einmal mehr deutlich.“
    » Neues Leben
  • „Ein empfehlenswerter christlicher Sportfilm, der besonders männliche Zuschauer begeistern dürfte.“
    » Rezension auf buecher.de
  • „[...] ich muss sagen, dass mich 'Woodlawn' wirklich mitgerissen hat. [...] Wirklich sehenswert!“
    » Rezension auf Thalia.de

Auch erhältlich als

EUR[D]
15,00
Blu-ray Woodlawn
Nr. 924936
  ab Lager lieferbar
 

Produktbewertungen

4.50 von 5 Sternen 2 Stimme(n) insgesamt
ohne Angabe, 27.10.2016
Footballfilme mit christlichem Hintergrund gibt’s ja einige auf dem Markt und ich habe mittlerweile auch schon den einen oder anderen gesehen. Eigentlich dachte ich, dass mich ein weiterer Film über Football und den Glauben nicht vom Hocker hauen würde ...

Aber ich muss sagen, dass mich „Woodlawn“ wirklich mitgerissen hat. Er basiert auf einer wahren Begebenheit. Woodlawn ist eine Highschool in Birmingham, Alabama. Eine der wenigen Schulen, in denen weiße und schwarze Footballspieler in einer Mannschaft spielen. Es sind die 70er Jahre, Ausschreitungen und Handgreiflichkeiten aufgrund der Aufhebung der Rassentrennung sind an der Tagesordnung. Eines Tages steht ein Sportseelsorger vor dem Footballtrainer der wenig erfolgreichen Schulmannschaft und bittet ihn, mit dem Footballteam über Jesus zu sprechen. „Es wäre gut für Ihr Team“, meint er. Wie Recht er hat, zeigt dieser Film.

Im Fokus steht Tony Nathan, ein afroamerikanischer Footballspieler, der mit seinen Ängsten vor Kontakt und Berührung zu kämpfen hat. Er könnte so viel erreichen. Es geht zwar, wie in den anderen Footballfilmen, wieder um den Glauben in Höhen und Tiefen, Zusammenhalt. Ich fand den „geschichtlichen Aspekt“ als Hintergrund sehr interessant und wie der Glaube eines Footballteams Kreise zieht.

Dass der Film FSK 12 hat, ist sicherlich den Handgreiflichkeiten geschuldet, die vor allem zu Beginn des Films in alten Interviews und Nachrichtenausschnitten der damaligen Zeit gezeigt werden. Ich denke, man kann den Film sehr gut Teens zeigen, er ist wirklich spannend umgesetzt und nicht brutal (abgesehen von den Ausschreitungen, es fließt in der Handlung aber kein Blut, und Schlägereien o. ä. gibt es nicht).

Die Schauspieler überzeugten mich allesamt, hier ist wirklich ein tolles Team entstanden. Sean Astin (der den Sportseelsorger spielt) dürfte wohl dank „Herr der Ringe“ der bekannteste Schauspieler sein. Er hat inzwischen schon bei vielen christlichen Filmen mitgewirkt. Die Synchronisation war prima, gelungen fand ich die Einblendung einiger 70er Jahre Hits, das versetzt einen nochmal mehr in die damalige Zeit.

Fazit: Wirklich sehenswert!
Smilla507
M. Lahnstein, 09.09.2016
Dieser Film ist besonders interessant für Footballbegeisterte. Als Fan versteht man doch etwas mehr, was da vor sich geht auf dem Spielfeld. Der Film behandelt wahre Begebenheiten. Im Mittelpunkt steht die Woodlawn Highschool. Es geht aber nicht nur um Football, sondern auch um Rassismus und den christlichen Glauben.

Sean Astin spielt einen Prediger, der dem Football-Team von Woodlawn von Jesus erzählt und es so schafft, farbige und weiße Spieler inklusive Trainer zu vereinigen. Durch den Glauben an Jesus wächst das Miteinander und der Respekt zum Nächsten. Es ist ein langer Weg, bis sich die vorher extreme Feindschaft zwischen den Farbigen und Weißen bessert. Daneben gibt es auch gegnerische Mannschaften, die nichts mit dem Glauben zu tun haben möchten und teilweise zu unfairen Mitteln greifen.

Trotz wenig Footballsachkenntnisse fand ich diesen Film sehr interessant, da man hier auch viel zwischen den Zeilen entdecken kann. Für Sportbegeisterte kann er ein Stück Sportgeschichte sein. Möchte man einen christlichen Film sehen, findet man auch genug Aspekte. Man kann sehen, wie der Glaube Menschen verändert und gerade im Sport geht es manchmal um enorme Summen. Wenn der Glaube wichtig ist, zählt aber nicht das Geld, Ansehen oder Erfolg, sondern in erster Linie Gott und mein Nächster.

Mir hat der Film insgesamt gut gefallen. Noch besser wäre es natürlich gewesen, wenn ich mich mit Football auskennen würde, da mir manche Szene ansonsten nichts sagt, weil ich nur gerade zwischen Sieg und Niederlage unterscheiden kann. Interessant ist auch das Bonusmaterial mit entfallenen Szenen, Kommentar zum Film und „Hinter den Kulissen“.

Ein empfehlenswerter christlicher Sportfilm, der besonders männliche Zuschauer begeistern dürfte.

Details

06/2016
ab 12 Jahren freigegeben
4030521745926
119 Minuten

Einordnung

Spielfilme
DVD (Film)
Geschenktipp