EUR[D] 11,99

Warum ich Religion hasse. Und Jesus liebe. (eBook)

  • Nr. 5517009
  • · Seitenzahl der Printausgabe: 224 Seiten
  • · 02/2015
  • · Gerth Medien
  Download · 11,99 EUR – EPUB-Datei » mehr Info« Info ausblenden

Dieser Artikel ist kein herkömmliches Buch!

Ein eBook ist die elektronische Entsprechung zum herkömmlichen Buch. Um es zu lesen, bedarf es eines eBook-Readers als Gerät oder Software. Unsere eBooks erhalten Sie im weit verbreiteten EPUB-Format. Falls Sie dieses Buch lieber in gedrucker Form bestellen möchten, klicken Sie bitte hier:
Warum ich Religion hasse. Und Jesus liebe.   ab Lager lieferbar · EUR[D] 14,99
Religion ist der Mensch, der sich nach Gott ausstreckt - Christentum aber Gott, der sich nach dem Menschen ausstreckt. Jefferson Bethke räumt kräftig mit unseren Vorstellungen von Religion auf. Er zeigt, dass sie Feindbilder schafft, Jesus aber Freunde. Dass Religion unfrei macht und verletzt, Jesus aber befreit und heilt. Dass Religion nach Fehlern sucht, Jesus aber Unterschiede feiert. Und er geht der Frage nach, was in unseren Gemeinden passieren könnte, wenn wir Liebe, Gnade, Frieden und Hoffnung wirklich leben würden. Ein Buch für Denker, Suchende und Fragende.

"Wir haben den echten Jesus verloren - oder zumindest haben wir ihn gegen einen neueren, ungefährlicheren, keimfreien, unwirksameren eingetauscht. Wir haben eine christliche Subkultur geschaffen - mit ihren ganz eigenen Bräuchen, Regeln, Ritualen, Vorbildern und Produkten -, die nicht das Geringste mit dem wilden, revolutionären Glauben des biblischen Christseins zu tun hat. Der Jesus, den unsere Subkultur anbetet, wäre niemals gekreuzigt worden - dazu ist er viel zu nett."

Jefferson Bethke
weiterlesen ...

Video

Leseprobe

Stimmen zum Produkt

  • „Dieses Buch hat mir geholfen, als Christ zu leben.“
    » Kaka, brasilianischer Fußball-Profi
  • „Dieses Buch wird dich zum Nachdenken bringen. Jefferson Bethke stellt Fragen, die du in deinem Leben beantworten musst. Denker, Suchende und Fragende - fangt hier an. Kämpft euch durch. Man kann dieses provokante Buch unmöglich gleichgültig beiseitelegen.“
    » Ann Voskamp, Bestseller-Autorin von "Tausend Geschenke"
  • „Wenn man Religion über Beziehungen stellt, dann wird es brenzlig. Mit diesem Buch beleuchtet Jefferson Bethke all die Gefahren, die damit einhergehen. Ich vermute, über dieses Buch wird man noch lange sprechen.“
    » Pete Wilson, Pastor & Autor
  • „Dieses Buch ist ein echter Augenöffner. Und es wird den Glauben all derer stärken, die sich für die größte Person aller Zeiten interessieren.“
    » Mike Huckabee, Gouverneur
  • „Nimm die Herausfoderung an. Schiebe Vorurteile, Gewohnheiten und Traditionen beseite. Und entdecke ganz neu die Person, in die du dich einst verliebt hast: Jesus.“
    » Judas Smith, Pastor
  • „Abschließend lässt sich sagen, dass dieses Buch für Suchende, Fragende, Zweifelnde, Neubekehrte und 'eingestaubte' Christen zu empfehlen ist, aber natürlich auch für alle anderen, die Jesus und seine Botschaft (neu) kennenlernen wollen.“
    » Burning Heart Reports
  • „Ein tolles Einstiegsbuch für das Abenteuer Glauben. Die Literaturhinweise im Anhang vertiefen die Themen dieses Buches noch. Dieses Buch ist auch sehr ermutigend für alle, die sich neu auf den Weg des Glaubens machen und noch mit vielen Zweifeln zu kämpfen haben.“
    » lovelybooks.de, Arwen10
  • „Dieses Buch ist vor allem geeignet für Suchende, Zweifelnde und in ihrer Meinung eingefahrene Christen. Und wer Jesus mal aus einer anderen Perspektive kennenlernen will, der wird mit dem Buch viel zum nachdenken haben. Ein wirklich gelungenes Buch für Leute von heute.“
    » Leserstimme
  • „Der Autor lässt viele persönliche Erlebnisse einfließen, wodurch sich das Buch sehr gut und flüssig lesen lässt. Er sorgte mit seinen teils überspitzten Darstellungen sogar dafür, dass ich ein paar Mal lauthals auflachen musste [...]. Ein Buch, das zum Nachdenken anregt und verstaubte Ansichten ausräumt. Absolut Lesenswert!“
    » Leserstimme
  • „Insgesamt ist ,,Warum ich Religion hasse. Und Jesus liebe." ein erfrischend anderes Buch, dass ich jedem empfehlen kann.“
    » Leserstimme
  • „Ich kann dieses Buch jedem Suchenden empfehlen, den schlechte (kirchlich-) religiöse Erfahrungen vom Christentum entfremdet haben. Auch ist es, denke ich, ein sehr schöner Impulsgeber für engagierte Diskussionsrunden in Bibelstunden. Es enthält eine wertvolle Menge an Potenzial, um über das Geschriebene und die damit verbundenen Blickwinkel in Reflexion zur selbst erlebten Welt kirchlicher Religion zu diskutieren.“
    » Leserstimme
  • „Bethke erklärt, warum manche Irrtümer falsch sind, die man über den christlichen Glauben hat und warum diese einen nicht aufhalten sollten, zu Jesus zu finden [...]. Überhaupt verwendet Bethke viele anschauliche Beispiele, auch aus seinem Leben, um verschiedene Sichtweisen zu veranschaulichen.“
    » Leserstimme
  • „Der Schreibstil ist hier sehr locker und leicht, geprägt von jugendlicher Alltagssprache, so dass seine Gedanken zu dem Thema leicht verständlich sind.“
    » Leserstimme
  • „Ich finde es genial, wie der Autor Jefferson Bethke über sein Herzensthema schreibt, dabei ganz nah am Leser ist und dabei noch schafft, obwohl es doch irgendwie ein etwas trockenes Thema an sich ist, es lebendig und frisch herüber zu bringen. Ich fand es gut, mal über meinen Tellerrand zu blicken und mich mit den verschiedenen Gedanken von Jefferson zu beschäftigen.“
    » Leserstimme

Auch erhältlich als

EUR[D]
14,99
Jefferson Bethke
Warum ich Religion hasse. Und Jesus liebe.
Nr. 817009
  ab Lager lieferbar
 

Produktbewertungen

Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!

Details

02/2015
9783961220052
Preisgebundener Titel

Einordnung

Geistliches Leben
Nachfolge
Download (eBook)
Gerth Medien