EUR[D] 16,99

Sinfonie des Himmels

Roman.
  • Nr. 816748
  • · Klappbroschur, 13,5 x 21,5 cm, 384 Seiten
  • · 01/2013
  • · Gerth Medien
  ab Lager lieferbar · 16,99 EUR
Nach den Maßstäben dieser Welt scheint Billy Allman nicht gerade auf der Gewinnerseite des Lebens zu stehen. Sein Traum von einer Musikkarriere ist gescheitert. Und sein Radiosender erreicht nur ein kleines Publikum. Doch nach göttlichen Maßstäben entfaltet sich ein
ganz anderes Bild. Es ist der Engel Malachi, vor dessen Augen Billys Leben überfließt von Mut, Würde, Liebe und dem Wunsch, Gott in allen Belangen zu vertrauen.

Ein poetischer Roman, der zeigt, wie die schönen und schmerzhaften Momente zur großen Sinfonie unseres Lebens werden. Und eine Erinnerung daran, wie behutsam Gott mit zerbrochenen Herzen umgeht.
weiterlesen ...

Video

Leseprobe

Stimmen zum Produkt

  • „Fabrys Geschichte überrascht auf die bestmögliche Art: unvorhersehbare Wendungen ereignen sich in dieser leisen Geschichte eines sanftmütigen Mannes, der die Entscheidung trifft, sich von seinem Glauben bestimmen zu lassen und nicht von Schicksalsschlägen, Versagen und Enttäuschung.“
    » Publishers Weekly
  • „Mit seinem lyrischen Schreibstil und den intensiven Beschreibungen zeigt Fabry, was ein gelungenes Leben ausmacht.“
    » Booklist
  • „Es gibt Bücher, die liest man, weil sie gut geschrieben sind. Weil sie Spaß machen. Weil sie uns informieren oder interessieren oder inspirieren. Und dann gibt es Bücher, die verändern unser Leben. Sie berühren uns ganz tief und erreichen unser Herz und unsere Seele, und wir sind nie mehr dieselben. Dieses Buch ist so eines.“
    » Leserstimme
  • „Chris Fabry hat mich auch diesmal mit seinem Roman überrascht, unterhalten und nachdenklich gemacht. Die Sinfonie des Himmels ist so vieles - Lebensbericht, Liebesgeschichte und Krimi.“
    » arbeitsgemeinschaftchristlicherrezensenten.wordpress.com
  • „Eine unterhaltsame, streckenweise spannende und immer wieder anregende Lektüre.“
    » Rainer Buck
  • „Eine wirklich bewegende und fesselnde Geschichte, die zum Nachdenken anregt. Und die zeigt: es sind die kleinen Dinge und die kleinen Schritte, die einem am Ende das große Ganze bewusst machen - dass alles einen Sinn hat, auch wenn wir es nicht oder erst später begreifen.“
    » lovelybooks.de
  • „Das mehrfach preisgekrönte Buch basiert auf einer wahren Geschichte und hält gekonnt die Balance zwischen Glaube und Zweifel, Spannung und Erleichterung, Himmelswesen und Erdenmensch - eine authentische Sinfonie.“
    » DRAN NEXT

Auch erhältlich als

EUR[D]
13,99
Chris Fabry
Sinfonie des Himmels (eBook)
Nr. 5516748
  Download
EUR[D]
16,99
Chris Fabry
Sinfonie des Himmels
Nr. 16748
  ab Lager lieferbar
 

Produktbewertungen

4.45 von 5 Sternen 11 Stimme(n) insgesamt
ohne Angabe, 06.07.2014
Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut. Besonders gut gefällt mir, dass der Hintergrund auf Mattpapier gedruckt ist und die Mandoline, die Feder und der Buchtitel auf Glanzpapier. Und diese sich somit elegant abheben. Der Hintergrund zeigt den Morgennebel. Und der Nebel ist ja eine Wolke. Die Sonne geht auf und der Nebel lichtet sich. Somit werden beiden zentralen Wörter des Buchtitels auf dem Coverbild aufgefasst. Die Sinfonie und der Himmel. :)

Inhalt: Also ich finde das Buch wirklich toll geschrieben. Der Schreibstil ist sehr poetisch und wundervoll zu lesen. Das Buch beschreibt die Geschichte von Billy Allman, einem Außenseiter aber herzensgutem Menschen, mit seinen Höhen und Tiefen. Wenn den Tiefen auch mehr Aufmerksamkeit gewidmet wurde. Man hätte auch die wenigen schönen Momente etwas länger beschreiben können. Überhaupt musste Billy in seinem Leben sehr viel leiden. So beginnt die Tragik schon in jungen Jahren, als ein Damm bricht und die Familie ihr Zuhause verliert. So beginnt der eigentliche "Leidensweg" Billys. All die Tragik, die im Laufe der Jahre geschieht lässt Billy allerdings niemals an Gott zweifeln. Stattdessen findet er Halt im Glauben und dieser lässt sich niemals erschüttern. Das war wirklich wunderbar zu lesen.

Billy besitzt außerdem eine besondere musikalische Gabe, gibt seine Musikkarriere aufgrund schrecklicher Ereignisse aber leider auf. Trotzdem findet er eine Möglichkeit seine Gabe und sein Vertrauen in Gott zu vereinen. Und so baut er sich einen Radiosender in seinem Zuhause auf. Besonders toll sind dann auch die Momente mit Natalie, einem jungem Mädchen, dass ebenfalls eine wunderbare Gabe in diesem Bereich besitzt und durch Billy die Möglichkeit hat, sich im Radiobereich zu entfalten. Bei diesen Szenen geht einem jedes mal das Herz auf.

Trotzdem hat Billy weiterhin schwere Hürden zu bewältigen, wird dabei aber von einem Engel, namens Malachi beschützt. Dieser bekommt zwischendurch immer seine eigenen Kapitel, in denen aus seiner Sicht geschrieben wurde. Es ist schön zu lesen, wie der Autor damit versucht etwas zu erklären. Ich habe den Eindruck, dass er das Buch vielleicht auch für sich selber geschrieben hat, um für sich selber Antworten zu suchen.

Das Nachwort war auch wieder wunderbar bewegend. Und ich muss sagen, dass während des ganzen Buches wirklich oft Tränen geflossen sind. Ein ganz wundervolles Buch. Es war zwar nicht immer leicht zu lesen, da Billy wirklich sehr viele Schicksalsschläge zu erleiden hatte, dennoch hat der Glaube an Gott ihn gestützt.

Fazit: Ein wundervolles, gefühlvoll und poetisch geschriebenes Buch, in dem man das Gefühl hat in Billys Seelenleben einzutauchen, sobald man das Buch in den Händen hält. Auch Malachis Abschnitte regen zum Denken an und geben dem Buch eine ganze andere, aber sehr interessante Sichtweise der Dinge. Sozusagen ein Buch, das die Gedanken zweier Welten miteinander vereint, so dass eine Art Vollständigkeit entsteht.

Das Buch schenkt Mut und Kraft und zeigt auf, dass das Leben schwer sein kann, der Glaube an Gott einen aber stützen kann. Es war wundervoll zu lesen, was für ein besonderer Mensch Billy war, ohne es selbst zu merken.
Absolut empfehlenswert!
ohne Angabe, 02.07.2014
Dank einer Leserunde durfte ich "Sinfonie des Himmels" lesen.

"Sinfonie des Himmels" beruht auf einem wahren Schicksal, wenn auch der Großteil der Handlung der Fantasie des Autors entsprungen ist. Die Hauptfigur Billy Allmann hat es wirklich gegeben.

Billy erzählt mir (als Leser) seine Geschichte. Er musste schon als kleiner Junge ein großes Unglück miterleben, Tragödien in der Familie überstehen und auch sein weiteres Leben ist immer wieder von heftigen Rückschlägen geprägt. Erst im letzten Drittel seines Lebens scheint sich das Schicksal zu wenden und Billy findet sein Glück im Leben.

Der Autor lässt nicht nur Billy seine Geschichte erzählen, auch der Engel Malachi, der Billy als Schutzengel zur Seite gestellt wird, kommt zu Wort. Diese Abschnitte ergänzen Billys Geschichte und gewähren einen Blick in die unsichtbaren Welt.

In "Sinfonie des Himmels" geht es vorallem um das Vertrauen in Gott. Die Hauptfigur Billy stellt dieses Vertrauen trotz aller persönlichen Rückschlägen nie in Frage.

Die Geschichte ist von der Grundstimmung her über weite Teile sehr düster und melancholisch. Zu Billy konnte ich nicht von Beginn an eine Verbindung aufbauen. Er hat mich emotional anfangs nicht wirklich berührt und bei den vielen tragischen Ereignissen in seinem Leben kam er bei mir sehr passiv, fast schon unbeteiligt an. Dieser Umstand hat mich beim Lesen verunsichert und auf Distanz gehalten.

Im Lauf der Geschichte hat sich meine Haltung unmerklich verändert und Billy und seine Geschichte sind mir näher gekommen. Woran diese Entwicklung lag, kann ich gar nicht so wirklich an irgendwelchen Fakten festmachen, aber am Ende des Buches habe ich mich Billy einfach näher als zuvor gefühlt.

Die Kapitel des Engels Malachi machen einen besonderen Reiz der Geschichte aus, wobei mir manche Ausführungen in diesem Zusammenhang zu sehr den Anstrich von religiöser Theologie hatten.

Das totale Gottvertrauen in "Sinfonie des Himmels" ist mir selbst fremd, aber der Autor hat es verstanden mich mitzunehmen und Verständnis für Billy und seinen Weg zu wecken.

Ich möchte meine Rezension mit einem Zitat aus dem Buch von Seite 371 beenden:
"Gott gibt jedem von uns ein Lied mit auf den Weg, und wir spielen es, so gut wir können und geben uns Mühe, es zu verbessern. Und meistens klingt es abscheulich. Aber es kommt ein Punkt, wo wir erkennen, dass es eigentlich nicht unser Lied ist, und wenn wir der Leitung dessen folgen, der die Melodie geschrieben hat, dann wird alles gut."

Dieses Zitat beschreibt Billys Geschichte aus meiner Sicht recht gut.

Vielen Dank für dieses Buch, dass ohne die Leserunde wohl nie meinem Weg gekreuzt hätte.
ohne Angabe, 27.06.2014
Das Leben ist ein Lied.

Dies ist ein beachtlicher Teil Lebensgeschichte von Billy Allman, erzählt von „Billy“ selbst und dem Engel Malachi, der von Gott beordert wurde Billy einen Teil seines Lebens zu begleiten.
Billy ist eigentlich ein ganz durchschnittlicher Mensch, nicht sonderlich gut aussehend. Aber mit einem Herzen, das fest in Gott verankert ist und einer Liebe für Bluegrass-Musik. Von Kindheit an spielte er mit seinem Vater die Mandoline. Bis eine Flutkatastrophe Billys Familie alles nimmt. Alles, bis auf die Mandoline. Unter ungewöhnlichen Umständen wird Billy während der Katastrophe gerettet. Eine weitere Leidenschaft von Billy ist das Radio und eines Tages erfüllt sich Billy einen lang gehegten Traum: Er gründet seinen eigenen Radiosender, auf dem er Predigten, Bluegrass Musik u.v.m. veröffentlicht. Viele seiner Träume platzen, viel Leid muss Billy ertragen und doch weiß er, dass er von Gott geliebt ist und erreicht mit seinem Sender und seiner Lebensweise mehr Menschen, als er sich erträumt hätte.

Billy Allman gab es wirklich! Die Geschichte, die Chris Fabry über ihn gesponnen hat, ist teilweise fiktiv – wie viel davon Fiktion ist, bleibt wohl sein Geheimnis. Geheimnisvoll und spannend liest sich auch das Buch. Es zog mich sofort in seinen Bann und ließ mich erst wieder los, als ich den letzten Satz gelesen hatte! Der Autor hat einen eindringlichen, gefühlvollen und tiefgehenden Schreibstil. Am Liebsten hätte ich mir an jeder zweiten Seite den Text markiert, weil ich die Aussagen unglaublich stark fand.
Der Glaube an Gott zieht sich, wie die Musik auch, einem roten Band gleich durch die Handlung. Ich litt mit Billy, denn er führte kein einfaches Leben, aber er beklagte sich nie. Auch wenn er unscheinbar ausgesehen haben mag – Gott sieht das Herz an und Billys muss bildschön gewesen sein. Besonders interessant waren die Einblicke, die der Engel Malachi in seiner Erzählperspektive vermittelte und Billy aus einem anderen Blickwinkel beobachtete und beschrieb.
Wer jetzt glaubt, ihn erwarte eine langweilige Biografie oder ein 08-15 Roman, der hat sich gewaltig geirrt! Zumindest erging es mir so. Ich habe wenig erwartet – und wurde sehr überrascht! Ich mag gar nicht so viel verraten, man muss dieses Buch einfach selbst gelesen haben! Lassen Sie sich auch von Chris Fabrys Schreibstil in den Bann ziehen! Nicht umsonst hat er für diesen Roman viele Preise bekommen!

Mein Lieblingszitat (die Auswahl fiel mir sehr schwer):
„Weißt du, ich glaube, das Leben ist ein Lied – eine lange, geschwungene Melodie, die manchmal nach Moll wechselt, manchmal nach Dur, aber meistens spielt sie einfach im Hintergrund. Frag nicht nach dem Warum; sing einfach mit.“ (S. 369/370)
ohne Angabe, 27.06.2014
In diesem wundervollen Roman von Chris Fabry, steht das Leben von Billy Allman im Mittelpunkt. Billy lässt sich von Gott führen und verliert trotz vieler Schicksalsschläge und Niederlagen, nie seinen Glauben an Gott.
Der Leser wird hier auf eine sehr emotionale und zu tiefst bewegende Reise geschickt, die mich total gefesselt und fasziniert hat. Man erfährt die Geschichte von Billy, die auf wahren Tatsachen beruht, aus der Sicht von ihm selber und aus der Perspektive seines Schutzengels Malachi. Diese ungewöhnliche Kombination hat mir sehr gut gefallen und hat das Buch zu etwas ganz besonderem gemacht.
Dieses Buch vermittelt einem, dass man aus jeder Niederlage auch neuen Mut und neue Hoffnung schöpfen kann und auch schöpfen sollte. Aber auch das jeder Weg den wir gehen einen Sinn hat, auch wenn dieser nicht immer sofort ersichtlich ist. Ich habe das Buch kaum aus der Hand legen können, so hat es mich begeistert und berührt. Diese Lektüre gehört zu der Art von Büchern, die man liest und danach nie wieder vergessen wird. Ein absolutes Lesehighlight für mich.

Der Schreibstil:
Der Autor hat einen tollen und leicht zu lesenden Schreibstil, der mich sofort gefesselt hat. Man kann in jedem seiner Worte die Gefühle und Emotionen spüren die er versucht zu vermitteln. Einmal angefangen ist man sofort an dieses Buch gefesselt.

Die Charaktere:
Alle Personen in diesem Buch, egal ob real oder Fiktion, sind so wundervoll und realistisch erschaffen und wiedergegeben worden, wie man es nicht oft erleben wird. Ich habe so mitgelitten und mitgefiebert, wie selten zuvor. Der Autor hat so viele Liebe und Zuwendung in diese Protagonisten gesteckt, dass es mir schwer fällt, dass in Worte zu fassen.

Mein Fazit:
Dieses ist ein wunderbarere Roman voller Emotionen, der mich sehr berührt hat. Ein Buch von Liebe, Schicksal, Vertrauen, Glauben und Hoffnung. Ein Buch was ich jedem Leser dieses Genres nur empfehlen kann. Von mir gibt es volle fünf von fünf Sternen.
ohne Angabe, 26.06.2014
"Sinfonie des Himmels" ist ein Buch der lauten und leisen Töne. Es zeigt das Leben des Billy Allmann, dessen Glauben sehr ausgeprägt ist und trotz Trauer, Verlust und Verletzungen von dem gesegnet sind, der ihn erschaffen und bewahrt hat. Es wird ein ganz neues Bewusstsein für die himmlischen Mächte wach und wirkt in mir regelrecht nach. Schutzengel tragen wir oft als Schmuckstücke mit uns herum, als Glücksbringer und sind uns dennoch nicht bewusst, das wir von Engeln umgeben sind. Heilige Wesen die unser Leben begleiten und manchmal auch eingreifen in die Dinge die uns begegnen wollen. Dinge die verletzten oder nach unserem Leben trachten. Das Bewusstsein, der Fokus wird allerdings auch darauf gerichtet, das es eben nicht nur das Gute gibt, sondern auch das Böse, welches wie ein Löwe versucht uns zu verschlingen. Billy Allmann ist ein toller Typ, den ich regelrecht ins Herz geschlossen habe, denn er hat trotz aller Verluste und Ereignisse in seinem Leben nie den Kopf in den Sand gesteckt, sondern weitergemacht und seine Ziele verfolgt. Wenn in jedem von uns ein klein wenig Billy stecken würde, wäre die Welt einiges freundlicher und vielleicht auch vom Klang der Mandoline erfüllt. Ich bin sehr dankbar, das ich dieses Buch lesen durfte, denn es ist Teil einer wahren Geschichte und deshalb wertvoll für mich, denn wir Menschen brauchen Vorbilder im Glauben. Billy ist vielleicht kein großer Held, aber dennoch jemand, der durch seinen Glauben gestrahlt hat. Er muss viel einstecken, aber anstatt daran zu zerbrechen wächst er im Glauben.


Wenn du dich auf deine eigene Kraft und Klugheit verlässt, dann drehen deine Räder durch. Wenn du aber Gott das Talent, das er dir gegeben hat, zur Verfügung stellst, und auch das, was du nicht so gut kannst, dann wird dein Leben zu einem wunderschönen Lied, das jeden Tag in den Himmel aufsteigt.

Zitat aus dem Buch S. 343



Der Autor bediente sich eines wunderbaren Schreibstils, der leicht und flüssig zu lesen war. Ich flog förmlich durch die Seiten und fand gerade die Zeilen wunderschön, wenn Malachi, Billys persönlicher Engel seine Sichtweise der Dinge erzählte. Es ist ausschmückend und natürlich irgendwie auch Fiktion, dennoch müssen wir uns bewusst machen, das es Engel und eben auch Dämonen gibt. Wenn ich mir das Weltgeschehen so betrachte, sind die Dämonen scheinbar in der Überzahl, aber liegt es vielleicht auch daran, weil wir Gott ausklammern und das Böse dadurch mehr und mehr an Raum gewinnen kann?
Für mich war das Lesen des Romans "Sinfonie des Himmels" regelrecht eine Offenbarung. Ich nahm teil an einem Leben, welches durchzogen ist von Schmerz und dennoch schafft es Billy mich zu überzeugen. Billys Herz ist zerbrochen und unfähig Beziehungen einzugehen. Es dauert lange bis wir hinter sein Geheimnis kommen und es tat mir sehr weh zu lesen, was Menschen sich gegenseitig antun. Regelrecht krank und widerwärtig. Billy kann innerlich heilen und ist dabei umgeben vom göttlichen Schutz.
"Sinfonie des Himmels" enthält auch wahre Spannungsmomente, die sich wie ein Krimi lesen. Als Leser frage ich mich, wann Billy endlich angekommen ist und Ruhe finden kann. Ein klein wenig Happy End bekam ich und erfreute mich an den Klängen aus Billys Leben. Ein leiser und lauter Klang von Musik, die mitten ins Herz trifft und sich regelrecht zu einer Sinfonie entwickelt.
123 Nächste >

Details

01/2013
9783865917485

Einordnung

Romane
Buch
Gerth Medien