EUR[D] 14,99

Die Jesus-Revolution

Was passiert, wenn wir IHN beim Wort nehmen.
  • Nr. 817030
  • · Klappenbroschur, 256 Seiten
  • · 11/2014
  • · Gerth Medien
  ab Lager lieferbar · 14,99 EUR
Shane Claiborne und Tony Campolo geht es um nichts weniger, als eine neue Jesus-Bewegung ins Leben zu rufen. Eine Bewegung, die den Worten Jesu viel mehr Gewicht gibt, als dies in großen Teilen der Christenheit der Fall ist.

Dabei greifen sie brandaktuelle Fragen vieler Christen auf und setzen sie in den direkten Kontext zu Aussagen Jesu. Es geht um vieldiskutierte Themen wie Homosexualität, Islam, zur Rolle des Heiligen Geistes oder zur Abtreibung. Um die Verantwortung bei der sozialen Ungerechtigkeit dieser Welt. Um Umweltschutz. Und nicht zuletzt um die unbequeme Frage nach der Hölle. Ein unangenehmes Buch mit erhobenem Zeigefinger also? Mitnichten.

Vielmehr wirken die Ansichten der beiden renommierten Autoren äußerst befreiend. Gleichzeitig sind sie stets durch den direkten Bezug auf Jesus fundiert. Ein Dialog zwischen dem jungen Wilden Claiborne und dem alten Weisen Campolo, ebenso spannend wie theologisch durchdacht. Radikal und dennoch Brücken bauend, wild und gleichzeitig weise.
weiterlesen ...

Leseprobe

Stimmen zum Produkt

  • „Um es deutlich zu sagen: Ich habe dieses Buch mehrmals in einem Rutsch und mit 'hohem Herzschlagfaktor' gelesen.“
    » Dr. Michael Diener, Vorsitzender der Deutschen Evangelischen Allianz
  • „Ich habe sofort angefangen, in einem Neuen Testament alle Jesus-Worte rot zu markieren. Dieses Buch regt an, wirklich alle Lebensbereiche an den Worten Jesu und somit am Jesus selber zu messen.“
    » Ansgar Hörsting, Präses Bund Freier evangelischer Gemeinden Deutschland
  • „Dieses Buch von einem jungen Wilden und einem altersweisen Christen geschrieben, wird Sie neu dafür begeistern, wie wir Christen diese Welt verändern können, wenn wir Jesus beim Wort nehmen.“
    » Jimmy Carter, Ex-Präsident der USA
  • „Richtungsweisend für Jesusnachfolger im 21. Jahrhundert! Dieses Buch fordert uns dazu auf, althergebrachte Antworten zu überdenken, speziell bei Themen wie Himmel, Hölle und Zukunft, Homosexualität, Islam und dem Nahostkonflikt.“
    » Christian Schneider, Autor
  • „Dieses Buch hat das Potenzial, ein kleines Erdbeben unter den Frommen in Deutschland auszulösen. Aber dieses Erdbeben ist gut und überfällig.“
    » Rolf Krüger, Journalist und Blogger
  • „In ihrem Buch arbeiten sich Campolo und Claiborne systematisch an all jenen politischen wie theologischen Überzeugungen ab, die Außenstehende (und auch Teile der Bewegung) als typisch evangelikal bezeichnen: Ablehnung von Homosexualität, Ablehnung anderer Glaubensrichtungen, Ablehnung von Antreibung.“
    » Pro
  • „Jeder hat zwei Menschen im Kopf, von denen er denkt: die sollten sich mal miteinander unterhalten. Auf genau diesen Effekt setzen "Die Jesus Revolution": über dieses Buch wird man reden.“
    » DRAN NEXT
  • „In diesem clever aufgemachten Taschenbuch spielen sich zwei US-Autoren im Dialog die Bälle zu und das Neue Testament gegen das Alte aus [...]. Besonders (junge) Christen ohne ausreichende Bibelkenntnis werden beglückt darauf "abfahren".“
    » hoffen + handeln
  • „Christen, die für sich selbst, für ihreörtliche und ihre weltweite Gemeinde eine Standortbestimmung und Wegweisung vornehmen möchten, werden an diesem Buch kaum vorbeikommen.“
    » idea
  • „Einerseits sehr radikal: Worte wirklich wieder ernst nehmen, die in der Bibel stehen und andererseits sehr tolerant: nicht abgrenzen, nicht ausgrenzen, sondern mit anderen zusammenarbeiten [...]. Auf jedenfall nachdenkenswerte Denkanstöße.“
    » ERF Buchvorstellung
  • „"Die Jesus Revolution" legt den Finger in die Wunde eines allzu bürgerlich gewordenen Christentums. Beiden Autoren gelingt es, sich auf lebhafte Weise mit den großen Themen des Glaubens auseinanderzusetzen. Dabei halten sie weit mehr als den Status quo fest, sondern zeigen, wohin die Reise gehen kann - und umschiffen auch richt schwierige Themen wie Homosexualität, Nahostkonflikt und Hölle.“
    » Lebenslauf
  • „Weil ich nicht alleine Teil der Revolution sein will, empfehle ich das Buch hier sehr gerne. Mich hat selten ein frommes Buch so inspiriert und herausgefordert.“
    » Klartext
  • „Das Buch verdient trotz vereinzelter Kritik des Rezensenten - explizit an gerade mal 3 von 24 Kapiteln - eine breite Leserschaft, denn es hat Potenzial, die christliche Landschaft zu verändern.“
    » jesus.de

Auch erhältlich als

EUR[D]
11,99
Shane Claiborne
Die Jesus-Revolution (eBook)
Nr. 5517030
  Download
 

Produktbewertungen

4.00 von 5 Sternen 1 Stimme(n) insgesamt
M. Pietsch, 14.09.2015
Vor diesem Buch muss man warnen: es könnte sein, dass es beim Lesen etwas in Gang setzt, dass immer weitere Kreise zieht ...
Der Titel klingt ja zunächst recht vollmundig und dann liest man lauter Statements der beiden Autoren zu einer ganzen Reihe von Themen. Dabei fällt das Druckbild negativ auf: es erinnert unangenehm an diese Buchauszüge von Reader's Digest (das muss zu einem Punktverlust bei der Bewertung führen). Als nächstes bemerkt man, dass die beiden sich anscheinend völlig einig sind, und das kann man eigentlich so nicht stehen lassen. Man ist geneigt, in den allzu harmonischen Dialog hineinzuplatzen und ein paar eigene Bedenken einzuwenden. Aber genau ist wohl das hinterlistige an diesem Buch: es ist noch gar nicht fertig, es muss von den Lesern weitergeschrieben oder besser: weitergetrieben werden! Denn hier werden lauter Sachen verhandelt, die uns angehen, zu denen wir, eine jede und ein jeder von uns, ein Wörtlein mitzureden hätten. Nun dürfte es uns gar nicht so ohne Weiteres möglich sein, mit den Autoren ins Gespräch zu kommen. Und das wäre auch gar nicht so "gewinnbringend". Vielmehr müssten die Leser des Buches miteinander ins Gespräch kommen. Und da ist nun, meine ich, Gerth Medien gefordert: Jemand muss Gesprächsforen organisieren, im Internet Plattformen oder Chats einrichten, im ganzen Land sollten sich Leser zum Austausch ihrer Meinungen und ihrer Erfahrungen treffen, denn dies ist tatsächlich ein erfahrungsträchtiges Buch, wenn man sich erstmal darauf einlässt. Ganz einfach gesagt: es ist ein provozierender Anstoß, sich nochmal ganz neu auf die Bibel, auf Jesus einzulassen, und Ernst zu machen mit dem, was Jesus uns gesagt hat. Es ist nicht nur ein Anstoß, es sind eine ganze Reihe, ja ein wahres Trommelfeuer und ich bekomme immer wiedre Lust, zu diesem Buch zu greifen, um mich erneut provozieren zu lassen. Unser ganzes Leben solle Buße sein, hat Martin Luther vor 500 Jahren gefordert und genau das ist es, was dieses Buch uns Tag für Tag abverlangt: sich immer neu infrage stellen lassen und umdenken, und dann: neu anfangen! Und das soll nun eine "Revolution" heißen? Ja eben: "Er übt Gewalt mit seinem Arm und zerstreut, die hoffärtig sind in ihres Herzens Sinn. Er stößt die Gewaltigen vom Thron und erhebt die Niedrigen. Die Hungrigen füllt er mt Gütern und lässt die Reichen leer." Wenn das keine Revoltion ist! Bei diesen Worten höre ich immer die Bachsche Vertonung des Magnifikat, wo der Bass an dieser Stelle die Reichen hörbar in den Abgrund plumpsen lässt: "Bub!"
Wer also wagt, dieses Buch aufzuschlagen, muss gewärtig sein, zu Zeugen dieser Revolution gemacht zu werden, und zwar zu Zeugen im biblischen Sinne, die diese Revolution in die Welt hinaustragen, die einzige, die es in Wahrheit verdient, eine "permanente", nicht endende Revolution genannt zu werden. Sie hat längst begonnen und endet wohl noch nicht einmal mit der verheißenen neuen Erde - oder?
Na dann los! Ich bin schon gespannt, was Gerth Medien dazu unternehmen wird ...
Peter Michael Pietsch

Details

11/2014
9783957340306
Preisgebundener Titel

Einordnung

Geistliches Leben
Buch
Gerth Medien