EUR[D] 17,00

Braut auf Zeit

Roman.
  • Nr. 817182
  • · Gebunden, 336 Seiten
  • · 01/2017
  • · Gerth Medien
  ab Lager lieferbar · 17,00 EUR
New York City, 1882: Die junge Hutmacherin Hannah Peabody liefert Ware an die vermeintliche Verlobte des reichen Junggesellen Oliver Addleshaw aus. Doch die Lieferung geht so gründlich schief, dass Hannah sogar ihre Anstellung verliert. Überraschend eröffnet sich ihr eine neue Perspektive: Da Oliver für seine Geschäfte dringend eine weibliche Begleitung braucht, engagiert er kurzerhand Hannah. Schon bald müssen die beiden feststellen, dass sie mehr füreinander empfinden, als es ihre "geschäftliche Vereinbarung" zulässt ...
weiterlesen ...

Leseprobe

Stimmen zum Produkt

  • „Das ist einer der besten Romane, die ich je gelesen habe! Als ich das letzte Kapitel beendet hatte, hatte ich viel gelacht und auch das eine oder andere Tränchen vergossen. Wenn Sie in diesem Jahr nur ein Buch lesen sollten, dann lesen Sie "Braut auf Zeit". Es ist leicht zu lesen und voller humorvoller Verwicklungen.“
    » Leserstimme
  • „Ich liebe dieses Buch! Es ist schon lange her, dass mich ein Roman so gut unterhalten hat! Ich werde ihn definitive noch mal lesen!“
    » Leserstimme

Auch erhältlich als

EUR[D]
13,99
Jen Turano
Braut auf Zeit (eBook)
Nr. 5517182
  Download
 

Produktbewertungen

4.00 von 5 Sternen 1 Stimme(n) insgesamt
Smilla507, 18.01.2017
1882: Ausgerechnet an ihrem Geburtstag verliert die junge Hutmacherin Hannah ihre Arbeitsstelle. Nachdem sie eine ganze Ladung Hüte an Oliver Addleshaws Verlobte ausgeliefert hat, ist nichts mehr wie zuvor. Denn während sie die Hüte abliefert, eskaliert die Situation, die Oliver dazu nötigt, sich eine neue »Verlobte« zu suchen, die seine geschäftlichen Verhandlungen durch ihre Anwesenheit unterstützt. Da kommt ihm Hannah gerade recht und nach längerem Zögern sagt diese der »geschäftlichen Vereinbarung« zu. Ist dies das wunderbare Geschenk, um das sie Gott seit Jahren bittet? Doch Oliver entpuppt sich als Snob, dem seine Geschäfte wichtiger sind alles andere. Als sie auch noch ihre Vergangenheit einholt, droht ihr Traum zu platzen...

Nachdem ich die Leseprobe zu diesem Roman gelesen hatte, wollte ich direkt weiter lesen. Ich hatte richtig Lust auf eine romantische, locker-flockige Lektüre - und die bekam ich auch, wobei Jen Turano auch die gesellschaftlichen Unterschiede mit einbezogen hat und somit die historischen Rahmenbedingungen beleuchtete.

Hannah wurde nämlich als Waisenkind von ihrer Tante großgezogen, hatte eine bewegte und turbulente Vergangenheit. Irgendwann konnte sich die junge Frau von ihrer Verwandten lösen und sich ihr eigenes, bescheidenes Leben aufbauen. Gemeinsam mit zwei anderen jungen Frauen, der tollpatschigen Millie und der Schauspielerin Lucetta, lebt sie in einer Art Mädels-WG in einer ziemlich armen Gegend New Yorks. So schlägt ihr Herz auch für die Armen, was bei Oliver zunächst für Unverständnis sorgt.

Die beiden sind sehr unterschiedlich, was zu dem einen oder anderen Schlagabtausch führt. Die anderen Romanfiguren werden einem ebenfalls sympathisch und man merkt schon bald, dass die Autorin der fremdwörterverwechselnden Millie den Weg für den folgenden Band ebnet.

Turano-Fans werden in jedem Fall auf ihre Kosten kommen. Für mich war die Handlung dann leider doch manchmal zu überzogen und zu gewollt humorvoll. »Das Ganze klingt ein wenig wie ein Bühnenstück« sagt Oliver auf S. 265 und so empfand ich den Roman auch: Wie eine lustige Theaterkomödie, die mich nicht immer fesseln konnte und stellenweise zu trubelig war. Das Ende hält allerdings eine überraschende Wendung bereit, die ich so nicht erahnt hätte.

Details

01/2017
9783957341822
Preisgebundener Titel

Einordnung

Romane
historisch
Buch
Gerth Medien
Neuheit