Pala Friesen präsentiert Solo-Album

Tiefe, ehrliche Anbetungslieder, die den Fokus ganz auf Jesus richten. Alle Songs stammen von Pala Friesen. Das ist Herzens-Lobpreis, der tief geht. Wir haben dem Künstler, von dem der Song 'Mittelpunkt' stammt, zu seinem ersten Solo-Album ein paar Fragen gestellt.

„Ich wünsche mir, dass die Menschen, die diese Songs hören, Jesus lieben lernen.“

Lobpreis-Freunde kennen dich, weil du zur bekannten „Outbreakband“ gehörst. Überaus bekannt ist auch dein Song „Mittelpunkt“. Wie kam es zu deinem ersten Solo-Album? 

Ich wollte eigentlich nie ein Solo-Album machen. Ich wurde zwar von anderen immer wieder ermutigt, es zu tun – aber ich habe es nie als notwendig erachtet, meine eigene Platte zu haben. 

Meine Lieder sind und waren immer ein Ausdruck meiner Herzenssprache zu Jesus und Ausdruck meiner Sehnsucht. Der Versuch, meine Beziehung mit Gott durch Lieder festzuhalten. Damit war auch immer der Wunsch verbunden, Menschen zu ermutigen, ihn anzubeten. Ich habe über einen Zeitraum von 10 Jahren keine eigenen Lieder komplett allein geschrieben, sondern in Kombination mit der „Outbreakband“ oder einzelnen Musikern. Das „allein schreiben“ schien mir wie verschlossen – bis zum Jahr 2021. Dann ging es los und jetzt sind 10 Lieder fertig. Dann dachte ich mir, jetzt sind es ausreichend Lieder, die man auf einem Album präsentieren kann. Und, vielleicht segnet es ja ein paar Menschen.

Was sollen die Leute erleben, die deine Lieder hören?

Ich wünsche mir, dass Menschen, die diese Songs hören, eine Begegnung mit Jesus haben und ihn lieben lernen. In Höhen und Tiefen. Dass sie dem „wahren Jesus“ nachfolgen und nicht ihren eigenen Vorstellungen von einem netten Jesus der nur als Berater und Guru von vielen agiert. Außerdem wünsche ich mir, dass diese Lieder helfen, Jesus nachzufolgen – egal, wie man sich fühlt. Dass man, was auch immer man vielleicht erlebt hat, dankbar sein kann. Auch, wenn der Schmerz groß ist, zu vergeben und zu heilen. Gott ist der, der die komplette Kontrolle hat und alles zum Guten wenden kann. Ich würde mir auch wünschen, dass über Melodien und Texte hinaus tief im Inneren eine Sehnsucht nach dem lebendigen König geweckt wird, trotz all dem, was uns in diesen Tagen verrückt macht und ablenkt. Auch trotz der Angst in dieser „verrückten“ Welt, die übrigens immer verrückter wird (lacht).

Kann man dich live erleben? 

Ich glaube, diese Lieder können live im Herzen der Zuhörer einiges bewegen. Es wäre also erstrebenswert, eine Tour auf die Beine zu stellen oder noch besser einen Ort zu haben, wo regelmäßig angebetet werden kann. Ein Ort, an dem diese Lieder ihren Platz haben könnten.

Wie bekommst du die Ideen zu deinen Songs?

Durch das Leben, durch das, was ich mit Jesus bespreche. Auch durch das, was mich etwas kostet. Ich werde stark durch die Natur und durch Melodien inspiriert und verarbeite die Themen, die ich in meinem Herzen trage durch Lieder.

Wenn du kein Worship-Musiker geworden wärst, wärst du heute ...?

Niemand wird das jemals in Erfahrung bringen können. Gott hat alle Türen zu „normalen Jobs“ geschlossen. Mein Lebenslauf ist schwer nachzuvollziehen. Es war Gottes Plan, dass ich Musik mache und sonst nichts anderes. Ansonsten – vielleicht wäre ich Skateboard Profi geworden.

Danke für das Gespräch und alles Gute für deine Lieder.

Palas Musik gibt es als CD, als Download-Album und auf allen Streaming-Plattformen.

Pala Friesen
Pala Friesen
Foto (c) Jasmin Neubauer

Weil du Jesus bist