Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS

5 Geschwister: Die vergessene Insel (Band 13)

Jaqueline schätzt die 5 Geschwister für ihre kombinatorischen Fähigkeiten. Aufgeregt meldet sie sich bei ihnen. Denn auf der Juan-Fernandez-Insel - auch bekannt als "Robinson Crusoe Island" -
geschehen nachts im Lager der Studenten-Exkursion sehr merkwürdige Dinge. Unheimliche Geräusche dringen aus dem Dschungel, Essen verschwindet spurlos. Und als dann Marianne in einer verregneten Urwaldnacht dem leibhaftigen Robinson Crusoe gegenübersteht, stellt sich wirklich die Frage: "Wer sagt hier eigentlich noch die Wahrheit?"

Doch Crusoe ist nicht die einzige Gefahr, die die 5 Geschwister auf der Insel erwartet. Am Ende des Tages heißt es für Marianne, Petra, Hans-Georg, Esther und Alexander: Wie viel Überlebenskünstler steckt in jedem Einzelnen? Können sie Licht ins Dunkel des Falles bringen?
  • Nr. 817159
  • · Taschenbuch, mit s/w-Illustrationen, 160 Seiten
  • · 08/2016
  • · Gerth Medien
nur noch geringe Stückzahl verfügbar

Leseprobe

Auch erhältlich als

Auch erhältlich als
8,99
Tobias Schuffenhauer
5 Geschwister: Die vergessene Insel (Band 13) (eBook)
Nr. 5517159
Download
5,99
Tobias Schuffenhauer
Die vergessene Insel - 5 Geschwister (13) [MP3-Album]
Nr. DL939985
Download
10,00
Tobias Schuffenhauer
CD Die vergessene Insel - 5 Geschwister (13)
Nr. 939985
ab Lager lieferbar

Produktbewertungen

[3]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 3 Stimmen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

ohne Angabe, 12.09.2016

Die 5 Geschwister werden von Mariannes Brieffreundin Jaqueline zu Hilfe gerufen. Jaqueline ist auf Expedition auf der Robinson-Cruso-Insel mit ihrem Professor und zwei anderen Studenten. Doch ständig verschwindet Essen aus dem Versorgungszelt und nachts gibt es gruselige Geräusche. Wo kommen die her? Als Marianne dann noch dem echten Robionson Curso begegnet, merken sie, dass hier etwas ganz gewaltig nicht stimmt.

 

Dies ist mein erstes 5 Geschwister Buch, bisher kannte ich nur die Hörspiele und habe sie schon als Kind geliebt. Umso gespannter war ich auf den neuen Autor und seine Schreibweise. Ich bin richtig überrascht, dass es eigentlich fast keinen Unterschied gibt. Es wurde weder am Glauben noch am Humor oder der Spannung etwas geändert. So hat mich auch diesmal die Geschichte total schnell in ihren Bann gezogen und ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen. Sehr gut fand ich auch, dass man eigentlich nicht ahnt, wie es ausgeht. Das Besondere an dieser Geschichte ist, dass der Leser miträtseln kann um den 5 Geschwistern zu helfen. Das ist vor allem für das vorgesehene Lesealter ab 8 eine tolle Sache. Für meine 7jährige Tochter war es doch an einigen Stellen zu anspruchsvoll, daher denke ich ist ab 8 Jahren ein gutes Alter für die Geschichte. Für schwierige und fremdsprachliche Wörter gibt es Fußnoten, so dass man alles gut verstehen kann.

 

Der Glaube spielt für die 5 Pfarrerskinder eine große Rolle, vor jedem Abenteuer und auch mittendrin wird gebetet und man merkt den besonderen Zusammenhalt der Geschwister. Natürlich gibt es auch mal Streit, aber sie versuchen sich doch schnell wieder zu versöhnen. Und sie merken mal wieder, dass es besser ist, Dinge nicht allein zu machen, sondern immer jemanden zu haben, der mitdenkt und Hilfe holen kann.

 

Eine wirklich tolle Lesealternative für Kinder ab 8 Jahren und für Freunde von TKKG und die 3 Fragezeichen. Es könnte sogar passieren, dass die Eltern sich die Bücher auch schnappen und lesen.

keine Angabe, 13.09.2016

Die fünf Pfarrerskinder Marianne, Hans-Georg, Esther, Alexander und Petra haben für den diesjährigen Urlaub nichts geplant. Da kommt ihnen eine Einladung von Jaqueline gerade recht. Sie braucht die Hilfe der Geschwister auf Robinson-Crusoe-Island. Sie ist dort mit ihrem Professor und zwei Studenten, um Gesteinsforschung zu betreiben. Die Autoren haben ein fesselndes Kinderbuch geschrieben. Die Geschichte lässt an Spannung keine Wünsche offen.

 

Bei ihrer Ankunft auf der Insel werden die Geschwister über drei Phänomene informiert. Zum einen hört man nachts laute Schreie im Dschungel, irgendjemand gibt Lichtsignale und ab und zu verschwindet Nahrung aus dem Verpflegungszelt. Außerdem sind die Studenten nicht die einzigen auf der Insel. Ein Trupp Abenteurer sucht im Auftrag eines Geschäftsmannes nach verschollenen spanischen Gold.

 

Der Schriftstil ist für die Altersgruppe angemessen. Die Landschaft wird gut beschrieben. Auch gibt es vielfältige Informationen über Robinson Crusoe und Alejandro Selkirk. Das Wissen wird geschickt in der spannenden Handlung verpackt. Gut finde ich, dass unbekannte Begriffe gleich im Text oder mit Hilfe einer Fußnote erklärt werden. Bei der Entschlüsselung eines Dokuments werden nicht nur die logischen Fähigkeiten der Akteure, sondern auch die der Leser angesprochen. Ein im Text integrierter Morsetext kann problemlos mit dem Morsealphabet auf der letzten Seite übersetzt werden. Immer wieder ist spürbar, dass die fünf Geschwister aus einem christlichen Haushalt stammen. Beten ist für sie selbstverständlich. Selbst in kritischen Situationen verlassen sie sich auf Gottes Hilfe, ohne dabei eigenen Fähigkeiten und Begabungen zu vernachlässigen. Immer wieder zeigt sich, dass sie sich aufeinander verlassen können und jeder sich nach seinem Können einbringt. Zu den sprachlichen Höhepunkten gehört eine tiefsinniges Glaubensgespräch in einer fast ausweglosen Lage. Den Autoren gelingt es ausgezeichnet, von diesen kurzen Punkten der Ruhe schnell wieder in eine rasante Handlung zu wechseln. Selbst die Kapitelüberschriften sind geschickt gewählt. Sie wecken immer neu das Interesse.

 

Einige Schwarz-Weiß-Bilder veranschaulichen gut das Geschehen. Das farbige Cover mit Blick auf die Insel und einen Seemann mit Papagei im Vordergrund wirkt ansprechend.

 

Das Buch hat mit ausgezeichnet gefallen. Einmal angefangen, fällt es schwer, es aus der Hand zu legen.

ohne Angabe, 26.09.2016

Jaqueline schätzt die 5 Geschwister für ihre kombinatorischen Fähigkeiten. Aufgeregt meldet sie sich bei ihnen. Denn auf der Juan-Fernandez Insel - auch bekannt als „Robinson Crusoe Island“ – geschehen nachts im Lager der Studenten-Exkursion sehr merkwürdige Dinge. Unheimliche Geräusche dringen aus dem Dschungel, Essen verschwindet spurlos. Und als dann Marianne in einer verregneten Urwald-Nacht dem leibhaftigen Robinson Crusoe gegenübersteht, stellt sich wirklich die Frage: „Wer sagt hier eigentlich noch die Wahrheit?" Doch Crusoe ist nicht die einzige Gefahr, die die "5 Geschwister" auf der Insel erwartet. Am Ende des Tages heißt es für Marianne, Petra, Hans-Georg, Esther und Alexander: Wie viel Überlebenskünstler steckt in jedem Einzelnen? Können sie Licht ins Dunkel des Falles bringen?

 

Die Geschichte ist sehr spannend und temporeich erzählt. Die 5 Geschwister sind ganz normale Geschwister, mit dem richtigen Zusammenhalt und ab und an mal Streit. So wie es in jeder normalen Familie ist. Das macht sie so sympathisch, die Leser können sich gut hin die Figuren hineinversetzen. Der Glaube und das Gebet sind für sie wichtig und selbstverständlich. Das wird in dem Buch sehr gut dargestellt. Es war unser erstes Buch aus dieser Serie. Es ist kein Problem mitten in die Serie einzusteigen, das jedes Band für sich abgeschlossen ist. Auf jeden Fall ist so ein Urlaub auf einer Robinson-Crusoe-Insel spannend und wir konnten miträtseln.

  • 1

Ähnliche Produkte finden