Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS

Wäre schön blöd, nicht an Wunder zu glauben

Die Geschichte einer Frau, die mehrfach schwer erkrankte und trotzdem die Hoffnung nie aufgab. Clubausgabe.

Ich starre zum Himmel, balle meine Faust in der Hosentasche und würde vor Frust am liebsten laut schreien. So hatte ich das nicht geplant! Nein, so hatte ich das überhaupt gar nicht geplant! Was hier gerade mit meinem Leben passiert, das will ich nicht!

Diese Gedanken gingen Simone Heintze durch den Kopf, als sie zum vierten Mal in ihrem Leben die Nachricht zu hören bekam: "Sie haben Krebs." Jedes Mal hat sie sich ins Leben zurückgekämpft. Dabei wurde ihr Glaube, der sie seit ihrer Kindheit begleitet, ein immer stärkerer Halt. Mit ihrer Autobiografie möchte sie allen helfen, die angesichts der Diagnose Krebs oder einer anderen schweren Erkrankung den Boden unter den Füßen verloren haben.

Ein wertvolles Buch nicht nur für Betroffene, sondern auch für Menschen in deren unmittelbarem Umfeld.

Ich glaube wieder voller Hoffnung an die Zukunft, daran, dass ich auch mit meinen vielen Baustellen und Krankheiten ein erfülltes und gesegnetes Leben haben kann und dass Gott bei mir ist und mir Kraft gibt.
Simone Heintze

  • Nr. 17643
  • · Klappenbroschur, 13,5 x 21,5 cm, 8 Seiten Bildteil, 272 Seiten
  • · 06/2020
  • · Gerth Medien
ab Lager lieferbar

Leseprobe

Auch erhältlich als

Auch erhältlich als
16,00
Simone Heintze
Wäre schön blöd, nicht an Wunder zu glauben
Nr. 817643
ab Lager lieferbar
12,99
Simone Heintze
Wäre schön blöd, nicht an Wunder zu glauben (eBook)
Nr. 5517643
Download

Stimmen zum Produkt

Stimmen zum Produkt
  • „Über ihre schwere Zeit hat sie nun die Autobiografie "Wäre schön blöd, nicht an Wunder zu glauben" geschrieben. Lange haderte sie mit ihrem Glauben: "Ich wollte nicht mehr. Aber Gott konnte ich nicht aus meinem Leben ausschließen", sagt sie. Trotzdem sagt sie heute: "Mir ist auch viel Schönes passiert. Ich habe es mit dem Krebs doch ziemlich weit geschafft. Das ist ein Wunder."“ BILD
  • „Ihre Kinder und ihr Glaube an Gott lassen sie die vier dunklen Phasen überstehen. Simone Heintze will ein Positiv-Beispiel für Betroffene der Krankheit sein. Die Angst, dass der Krebs nochmal kommt, bleibt aber. Trotzdem: Die 46-Jährige richtet ihren Blick nach vorne.“ RTL West
  • „Simone Heintze hat über ihre Erfahrungen ein Buch geschrieben. Das Leben und die Liebe ließen Simone Heintze nicht eine Sekunde fallen. Glaube, Hoffnung und Liebe vollbringen Wunder.“ Frau im Trend
  • „Mit ihrer Biografie macht sie anderen Betroffenen Mut.“ Wochenspiegel
  • „Ein wunderbar positives und ehrliches Buch, das Hoffnung schenkt!“ Magazin Mini
  • „Auch für Angehörige von Menschen, die an Krebs erkrankt sind, ist dieses Buch eine sehr wertvolle, Mut machende Autobiografie.“ FamilyNEXT
  • „Das Buch von Simone Heintze hat mich sehr berührt. Es ist ein wirklicher Gewinn für alle Menschen, die mit schweren Krankheiten zu kämpfen haben sowie für deren Angehörige. Dabei sticht eines besonders heraus - ihr großes Gottvertrauen.“ Ruth Harmsen, Lektorin

Produktbewertungen

Produktbewertungen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

News & Beiträge

News & Beiträge

Die Hoffnung aufgeben? Niemals!

Schon viermal in ihrem Leben bekam Simone Heintze die Diagnose zu hören: „Sie haben Krebs.“ Viermal hat sie sich ins Leben zurückgekämpft.

weiterlesen

Ähnliche Produkte finden