Warenkorb wird geladen...

INFOS


Mitten aus dem Leben

Wenn ein Sturm deine Welt aus den Angeln hebt.

Durch einen Autounfall verlieren Arne Kopfermann und seine Frau ihre 10-jährige Tochter Sara. Hier erzählt er seine Geschichte mit all ihren erschütternden, aber auch wundersamen Momenten. Sein Bericht geht unter die Haut, weil er es schafft, das auszudrücken, was so schwer in Worte zu fassen ist. Er erzählt vom unterschiedlichen Umgang mit der Trauer, dem Aufgeben von falschen Glaubensvorstellungen und dem Ringen mit Gott. Aber auch vom Festhalten an der Liebe gegen alle Widerstände und von ewiger Hoffnung.

Ein Buch für alle, die angesichts eigener Verlusterfahrungen verzweifelt resignierend, aber auch hoffnungsvoll kämpferisch den Weg zurück ins Leben suchen - und für die, die solche Menschen begleiten.
weiterlesen
  • Nr. 817237
  • · Klappenbroschur, 13,5 x 21,5 cm, 272 Seiten
  • · 08/2017
  • · Gerth Medien
ab Lager lieferbar

Leseprobe

Auch erhältlich als

Auch erhältlich als
11,99 €
Arne Kopfermann
Mitten aus dem Leben - eBook
Nr. 5517237
Download

Stimmen zum Produkt

Stimmen zum Produkt
  • „Wenn ein Mensch auf denkbar brutalste Weise mitten aus seinem bisherigen Leben herausgerissen wurde, aber 'sein Herz auf der Zunge trägt', dann kommt selten so viel erschütternde Ehrlichkeit, kluge Selbstreflexion und weise Anteilgabe dabei heraus wie in diesem Text.“ Andreas Malessa, Journalist & Autor
  • „Arne Kopfermann hat seinen Schmerz umarmt und Worte gefunden, die heilen und helfen können. Danke für dieses Buch!“ Christel Eggers, Redakteurin & Ulrich Eggers, Herausgeber des Magazins "AufAtmen"
  • „Eine Botschaft voller Tiefe und Trost. Und ein Mann mit einem gebrochenen Herzen, der so in der Lage ist, gebrochene Menschen zu trösten.“ Martin Dreyer, Begründer der Jesus-Freaks & Autor
  • „Schmerzhafte, berührende Offenheit, unglaubliche Hoffnungskraft in den dunkelsten Tagen des Lebens. Überhaupt - über den Tod der eigenen Tochter zu schreiben, ist über alle Maßen mutig. Und das mit dieser Tiefe und Durchlässigkeit. Selten habe ich ein Buch gelesen, das mich so sehr bewegt hat.“ Christoph Waffenschmidt, Vorstandsvorsitzender, World Vision Deutschland e. V.
  • „Dieses Buch habe ich als Therapeut oft mit feuchten Augen und emotionaler Betroffenheit gelesen. Es ist eine besondere Gabe des Autors, diese Momente, die man in der Trauer erlebt, auch für Außenstehende nachvollziehbar zu machen. Das Buch bietet sowohl für Betroffene als auch für Angehörige und Freunde von Trauernden eine sehr reflektierte Hilfe.“ Dr. Franz Ebner, Therapeut
  • „So ehrlich! Erstaunlich für mich, wie wenig unverschämt Arne schreibt. Berührend wie vertrauensvoll. Gerungen hat Arne. Ringen tut er jeden Tag. Und findet dabei Worte für das Unaussprechliche. Das hilft. Und es möge noch vielen helfen.“ Christina Brudereck, Theologin, Musikerin & Autorin
  • „In allem Leid muss das kindliche Vertrauen nicht verloren gehen, sondern am Ende des Ringens kann Gott größer und gewaltiger dastehen als vorher.“ Arne Kopfermann

Produktbewertungen

[1]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 1 Stimme

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

ckleseratte, 28.08.2017

Durch einen selbst verschuldeten Autounfall verlieren Arne und Anja Kopfermann ihre fast 11-jährige Tochter Sara. In diesem Buch berichtet Arne Kopfermann darüber, wie es zu dem Unfall kam und über die Zeit danach, vor allem aber über seinen Umgang mit der Trauer und den Schuldgefühlen.

Knapp vierzig Lieder haben Eingang in dieses Buch gefunden. Arne Kopfermann drückt in ihnen Leid, Trauer, Hoffnung aus.

Der Autor zeigt aus eigenem Erleben Wege zurück ins Leben. Er beschreibt, welche Phasen typisch für Trauernde und welche Schritte notwendig sind, um einen guten Trauerweg zu gehen. Er erzählt von Rückschlägen, gedankenlosen Kommentaren anderer und Vor- und Verurteilen. Er berichtet, was ihm und seiner Familie wirklich gutgetan hat und was nicht.

Der Tod eines Kindes verändert alles. Wenn man so tiefes Leid erfährt, wird automatisch auch der Glaube an einen liebenden Gott erschüttert. Wenn man trotzdem daran festhält, verändert sich die Beziehung zu Gott, Fragen bleiben, der Schmerz bleibt.

Trauernde können durch dieses Buch Trost und Hilfe erfahren, weil sie merken: Ich bin mit meinen Fragen nicht allein. Grenzüberschreitungen von "wohlmeinenden" Geschwistern muss ich nicht hinnehmen, nicht ernst nehmen. Ich darf in meinem eigenen Tempo trauern und mit Gott hadern.

Wer Trauernde begleitet, dem kann "Mitten aus dem Leben" helfen, diese Menschen zu verstehen, ihnen zur Seite zu stehen und gutzutun.

Jede Trauer ist anders, so wie jeder Mensch anders ist. Aber es gibt Gemeinsamkeiten und deshalb können die Erfahrungen von Arne Kopfermann anderen eine Hilfe sein. Ich selbst habe mich in manchen Punkten wiederentdeckt, ähnliche Erfahrungen gemacht, auch wenn meine Situation eine ganz andere ist.

  • 1

Ähnliche Produkte finden