Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS

Ellen Nieswiodek-Martin (Herausgeber)

Neue Montagsgedanken

52 Impulse zum Wochenbeginn. Damit Montage zu Lieblingstagen werden.

Es gibt ein wirksames Mittel gegen den Montagsblues! In diesem Buch finden Sie erfrischende Impulse für jeden Montag des Jahres. So können Sie ermutigt und inspiriert in die neue Woche starten.

Autorinnen wie Valerie Lill, Saskia Barthelmeß, Elisabeth Büchle, Nelli Bangert und Ellen Nieswiodek-Martin laden mit lebensnahen Beispielen dazu ein, den Alltag positiv und abwechslungsreich zu gestalten. Jeder Andacht liegt ein Bibelvers zugrunde, der Sie die Woche über begleitet. 52 inspirierende Texte schenken Ihnen neue Gedanken für einen guten Start in die Woche - damit Montage zu Lieblingstagen werden.
  • Nr. 817268
  • · Gebunden, 13,5 x 21,5 cm, 176 Seiten
  • · 08/2018
  • · Gerth Medien
ab Lager lieferbar

Leseprobe

Auch erhältlich als

Auch erhältlich als
11,99
Ellen Nieswiodek-Martin
Neue Montagsgedanken (eBook)
Nr. 5517268
Download

Stimmen zum Produkt

Stimmen zum Produkt
  • „Das Buch gegen den Wochenanfangs-Blues! Die 52 kurzen Impulse helfen dabei, den Blick auf das Positive zu richten, und eignen sich auch bestens zum Vorlesen für Frauenkreise jeglicher Altersstruktur.“ Andrea Volland, Buchhändlerin

Produktbewertungen

[6]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 6 Stimmen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

Smilla507 / S.Degenhardt, 07.09.2018

Es gibt nicht nur Montage, an denen der Start in den Tag schwierig ist. Aber der Montag kostet häufig besonders viel Überwindung. Mit »Neue Montagsgedanken« bekommt man kurze 2-3seitige Impulse von anderen Frauen. Sie berichten aus ihrem Alltag, erläutern ihre Gedanken zu einem Thema, das sie bewegt hat. Eine Bibelstelle, die sie ermutigt hat, die neu entdeckt wurde. Herausforderungen, die sie mit Gottes Hilfe meisterten.

Zum Kapitelende gibt es einen zum Text passenden Bibelvers. So kann man gestärkt die neue Woche (oder den neuen Tag) angehen. Mich haben diese 52 Kapitel sehr ermutigt und allesamt angesprochen. Man geht mit den Gedanken der Autorinnen in den Tag und reflektiert, fühlt sich Gott näher. Manchmal braucht es so einen kleinen Schubser, wenn man gedanklich voll ist mit den »To-dos« der bevorstehenden Tage. Ich wurde durch diese Impulse daran erinnert, dass ich wirklich alles an Gott abgeben kann - etwas, das ich eigentlich weiß und dennoch immer wieder vergesse ...

Lena, 07.10.2018

Eine ehrliche Warnung im Voraus: Ich habe von Andachtsbüchern ziemlich wenig Ahnung. Wenn in der Gemeinde mal eine vorgelesen wird ist das ganz nett, aber selber aktiv (täglich oder wöchentlich) lese ich eigentlich keine Andachten. Nicht, weil ich sie schlecht finde, sondern einfach, weil ich nicht damit groß geworden bin. Die Tageslosung der Brüdergemeinde in Herrnhut hat bisher immer gereicht. Anfang diesen Jahres durfte ich bereits in einer Leserunde „Du bist ein Gedanke Gottes“ von Nelli Bangert lesen und das hat meine Perspektive auf Andachten ein wenig geändert, so dass ich sie eher als etwas sehen kann, was man alltäglich liest. Dem Buch von Nelli Bangert war ich allerdings altersmäßig schon etwas entwachsen. Umso mehr hat es mich gefreut, als ich dieses Buch entdeckt habe.

Die „Neue[n] Montagsgedanken“ stammen nicht nur von einer einzelnen Autorin sondern von ganz vielen, so dass unter den wachsamen Augen von Ellen Nieswiodek-Martin auch eine bunte Mischung an Inhalten entstanden ist. Gedacht ist das Buch so, dass man jeden Montag eine der 52 Andachten liest und die Gedanken dann mit in die Woche nimmt. Natürlich würde ich jetzt gern behaupten, dass ich es genauso gemacht habe und jetzt, ein Jahr später, meinen Bericht erstatte, aber da das Buch ja noch sehr neu ist, habe ich mich für ein anderes Konzept entschieden: Alles überfliegen und dann den Gesamteindruck festhalten.

Die Andachten bilden eigentlich eine perfekte Balance – zwischen Geschichten und Gedanken, verschiedenen Lebensabschnitten (Beruf, Mutter sein, Praktika …) und auch die Länge (2-3 A5 Seiten pro Andacht) lässt sich im Alltag hervorragend unterbringend. Zu jeder Andacht gibt wirklich passende Bibelverse und insgesamt sind die Themen, wenn auch sehr subtil, an den Jahresverlauf angepasst. Allerdings sind die einzelnen Andachten bewusst nicht mit Daten oder Kalenderwochen sondern nur mit Zahlen überschrieben, so dass man jederzeit mit dem Lesen beginnen kann.

Außerdem lässt sich das Buch, im bestmöglichen Sinne, als „konfessionslos“ beschreiben. Zwar lassen einige der Autorinnen ihren evangelikalen Hintergrund durchblicken, jedoch nicht auf belehrende Art und Weise, wie man es in einigen Büchern (leider) erlebt, sondern einfach als Fakt, so dass sich die Andachten, unabhängig von der jeweiligen Glaubensausrichtung, ohne Stirnrunzeln lesen lassen.

Das Cover und vor allem der Buchrücken sind absolute Hingucker. Letzterer ist nämlich silbern und hat dreidimensional darin versenke Buchstaben – ein haptische Erlebnis, was das Buch auch im Regal hervorstechen lässt.

Die Sprache des Buchs ist schlicht und ergreifend, zum Teil gibt es sogar Gedichte und was den Reiz der Andachten tatsächlich ausmacht, ist, dass sie perfekt ins Leben passen und z.T. auch anwendbare Tipps beinhalten. (So kann man auch praktisch und nicht nur geistlich von den Autorinnen lernen und etwas mit in den eigenen Alltag nehmen.)

Insgesamt kann ich das Buch nur jedem empfehlen und könnte mir des weiteren vorstellen, dass es sich hervorragend als Weihnachts- oder Geburtstagsgeschenk eignet. Die Andachten bieten auf jeden Fall genug „Nachdenkstoff“ für eine ganze Woche und passen, sowohl von den Themen als auch im Bezug auf die praktische Anwendung, hervorragend in den Alltag.

dreamlady66, 16.10.2018

Mutmacher als Alltagsbegleiter

Über die Herausgeberin:

Ellen Nieswiodek-Martin ist seit 2014 Chefredakteurin der Zeitschrift LYDIA und Herausgeberin mehrerer Bücher.

Sie ist verheiratet, hat sechs Kinder und ist ehrenamtlich in ihrer Gemeinde tätig. Sie weiß, wie gut es tut, zu Beginn der Woche noch einmal bei Gott zur Ruhe zu kommen.

 

Schreibstil/Fazit:

Die Kurzgeschichten im Buch "Montagsgedanken" sind von mehreren Autorinnen zusammengestellt.

Insofern bilden sie eine hochinteressante Mischung an Beispielen, die in 52 Andachten dem Leser Gedanken für die Woche vermitteln sollen.

Interessant finde ich, dass zu jeder Andacht der passende Bibelvers gewählt wurde.

Der Leser ist an keine Andachten gebunden, sondern, er kann sich den für ihn passenden Text wählen, diesen verinnerlichen, aber auch reflektieren.

Das Buch ist für alle Christen, also unabhängig von der jeweiligen Glaubensausrichtung. Die Texte passen ins tägliche Leben, so dass jeder Leser für seinen persönlichen Alltag etwas daraus profitieren kann.

Ich empfehle das Buch gerne weiter, vielleicht auch einmal als Geschenk für sehr gestresste Menschen...und vergebe hierfür gerne die Höchstpunktzahl.

 

 

D. A. , 28.10.2018

In „Neue Montagsgedanken“ hat die Herausgeberin Ellen Nieswiodek-Martin 52 Impulse zum Wochenbeginn von unterschiedlichen Frauen zusammengefasst. Sie erzählen, wie sie im Alltag Gott begegnen.

Ellen Nieswiodek-Martin ist Chefredakteurin der christlichen Frauenzeitschrift LYDIA und Herausgeberin mehrerer christlicher Bücher.

Den 52 Kurzgeschichten liegt jeweils ein Bibelvers zugrunde und es gib Gedanken und Impulse zu Alltagsthemen, persönlichen Erlebnissen und Erfahrungen. Diese sollen Denkanstöße geben und mit neuen christlichen Impulsen einen guten Start in die Woche anregen. Die Geschichten sind zwar dem Jahresverlauf angepasst, können aber unabhängig davon gelesen werden und sind inspirierende Gedanken, gut für den Wochenanfang.

Ich fand in diesem Buch durch die unterschiedlichen Gedanken zu Glauben und Leben vielerlei Anregungen.

„Lasst uns also nicht müde werden, Gutes zu tun. Es wird eine Zeit kommen, in der wir eine reiche Ernte einbringen. Wir dürfen nur nicht vorher aufgeben!“ Galater 6,9

Mit guten Impulsen in die neue Woche starten, 05.11.2018

In dem Buch findet man Impulse für jeden Montag des Jahres. Diese sind kurz und lassen sich auch gut morgens vor dem Start in eine arbeitsreiche Woche lesen. Es sind alles kleine Geschichten oder Berichte von unterschiedlichen Autoren, sich auf die jeweils kommende Woche neu auszurichten.

Es ist auch zu empfehlen, das Buch im Laufe eines Kalenderjahres entsprechend zu lesen, da die Beiträge dann auch thematisch gut passen.

Die Geschichten und Anekdoten haben mich zum Nachdenken gebracht, sie machen Mut, geben einem Kraft um gestärkt in die Woche zu starten. Es ist eine wundervolle kurze Auszeit vom Alltag und der damit verbundenen Hektik.

Besonders schön finde ich, dass dieses Buch nicht wie manch anderes Andachtsbuch starr in eine Glaubensrichtung lenkt. Durch die gelungene Zusammenstellung der Geschichten vieler Autoren ergibt sich hier eine ganz besondere Sammlung an Gedanken, Erlebnissen und Impulsen, die man letztendlich mit jeder Konfession lesen kann, ohne eine bestimmte Richtung zu verspüren.

Jeder Text schließt mit einem passenden Bibelvers ab. Auch optisch, finde ich das Buch perfekt zum Inhalt abgestimmt. Das Motiv strahlt etwas Gemütliches, Ruhiges aus. Es strahlt eine ruhige entspannte Atmosphäre aus und die braucht man, um diese liebevoll zusammengestellten Montagsimpulse zu verinnerlichen.

Das Buch empfehle ich sehr gerne weiter. Es ist auch wunderbar als Geschenk geeignet.

Esther, 12.02.2019

Bevor ich dieses Buch gelesen habe, kannte ich die „Montagsgedanken“ nicht, bin aber nun begeistert von der Idee. Die „Montagsgedanken“ sind eine Initiative der christlichen Frauenzeitschrift LYDIA. Zum Wochenbeginn verschickt die Redaktion (per E-Mail und kostenlos für alle, die sich dafür einmalig anmelden) einen kurzen Impuls, „damit Montage zu Lieblingstagen“ werden.

In „Neue Montagsgedanken“ sind nun 52 dieser Impulse zusammengefasst und bieten sich als Begleiter für das Jahr an. 33 deutschsprachige Autorinnen aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Neuseeland schreiben über Mutmachendes, Tröstendes, Herausforderndes. Gemeinsam ist allen der Glaube an Jesus Christus.

Ich muss gestehen: Ich habe dieses Buch NICHT als Jahresandachtsbuch gelesen, sondern es immer wieder mal zur Hand genommen, um weiterzulesen. Das bietet sich meiner Meinung nach auch total an. Die einzelnen Beiträge orientieren sich zwar ein wenig am Jahresverlauf, aber die meisten sind im besten Sinne „zeitlos“ und sprechen darüber hinaus Frauen jeden Alters an. Es ist einfach eine sehr gute Mischung, die die Redaktion da herausgesucht hat! Fast jeder Beitrag hat mich (verheiratet, Mitte 30, 1 Kind) angesprochen, obwohl viele Beiträge von älteren und einige auch von jüngeren geschrieben wurden. Sehr ansprechend fand ich außerdem die schöne Aufmachung des Buches – der Einband ist sogar silbern und sticht sofort ins Auge.

Es ist schon der zweite Band dieser Reihe und ich wünsche den „Montagsgedanken“, dass sie weiterhin Erfolgsgeschichte schreiben. Empfehlen kann ich dieses Buch Christinnen jeden Alters – egal, ob „alter Hase“ im Glauben oder Neueinsteiger. Wer Montage bisher schwierig fand, sollte es mal mit diesen tollen „Montagsgedanken“ versuchen. :-)

  • 1

Ähnliche Produkte finden