Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS


Psalmen der Schöpfung

Wie Gott durch die Natur zu uns spricht. 52 Andachten.

Schöpfung - wo Glaube wächst und Wunder blühen. In 52 Andachten ergründet Francine Rivers anhand von persönlichen Erlebnissen und Beispielen aus der Natur unseren Weg mit Gott. Dabei geht sie folgenden Fragen nach: Was erzählt uns die Schöpfung über die Liebe und Treue Gottes? Wie können wir die Natur mit neuen Augen sehen und dabei unsere Beziehung zu unserem Schöpfer vertiefen? Hochwertige Naturfotografien, Bibelverse und Gebete ergänzen die Impulse der Autorin.

Ein Buch, das dazu einlädt, ganz neu ins Staunen zu geraten - über die vielfältigen Wunder der Schöpfung und den wunderbaren Schöpfer dahinter.

Durchgehend farbig.
  • Nr. 817452
  • · Gebunden, durchgehend farbig, 15 x 20 cm, 224 Seiten
  • · 01/2018
  • · Gerth Medien
ab Lager lieferbar

Video

Video

Leseprobe

Stimmen zum Produkt

Stimmen zum Produkt
  • „Allein schon das Durchblättern hat mich staunen lassen über die Wunder, die uns in der Natur umgeben. Die Fähigkeit der Autorin, die Schönheit von Gottes planvollem Handeln in den Alltäglichkeiten der Welt zu entdecken, ist tiefgründig und inspirierend.“ Leserstimme

Produktbewertungen

[2]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 2 Stimmen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

Rubine, 25.03.2018

Dieses Andachtsbuch von Francine Rivers verknüpft gekonnt geistliche Wahrheiten mit den Wundern der Natur. Auf faszinierende Weise führt die Autorin durch 52 Andachten, die durch Fotos, Zitate und Liedtexte begleitet werden. Liest man pro Woche ein Kapitel, kann man ein ganzes Jahr mit diesem Buch arbeiten. Ein Experiment, das sich mit diesem Buch wirklich lohnt!

Ehrlich gesagt, weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll, so begeistert bin ich von diesem Werk. Allein die Gestaltung lädt schon zum Staunen ein: schöne Farben und schicke Bordüren an den Seiten zieren den Innenteil. Dazu kommen die sehr hochwertigen Fotos aus der Natur: Landschaften, Tiere, Pflanzen werden in stimmungsvollen Szenen präsentiert, so dass sie sich hervorragend dazu eignen, in der Stillen Zeit zur Ruhe zu kommen und über Gottes Schöpfung zu staunen.

Die Fotos sind aber nicht nur Beiwerk, sondern sind gezielt für jeden Text ausgewählt worden. Francine Rivers weiß viele Geschichten aus der Natur zu erzählen und mit Details und Infos zu begeistern, so z.B. wie oft ein Specht in der Sekunde klopft oder was passiert, wenn ein Schaf auf dem Rücken liegt. Vieles von dem, was sie berichtet, wusste ich vorher gar nicht.

Doch die Autorin bleibt nicht bei der bloßen Beobachtung stehen, sondern findet zu jeder Geschichte auch einen Bibelvers, Anregungen für christliches Wachstum und Gebetsvorschläge. Die Andachten sind trotz ihrer Kürze nicht oberflächlich, sondern verbergen tiefe Wahrheiten, über die es sich lohnt, mindestens eine Woche lang nachzudenken. Durch die Bilder und Geschichten bleiben mir die Andachten auch viel besser im Kopf, so dass ich mich in verschiedenen Situationen tatsächlich daran erinnere.

Sehr schön ist auch, dass die Texte sehr abwechslungsreich sind und es jeden Tag ein neues, herausforderndes Thema gibt, so dass es nie langweilig wird. Trotz des ganzen Inputs habe ich mich beim Lesen auch nicht belehrt gefühlt, sondern in Liebe korrigiert und ermutigt. Das fand ich großartig.

Mich hat dieses Buch wirklich zum Staunen und Anbeten gebracht. Man spürt auf jeder Seite, wie viel Liebe in diesem Buch steckt. Ich möchte es nie wieder hergeben und kann es sowohl für die persönliche Stille Zeit empfehlen, als auch als Inspirationsquelle für kleine Andachten in Gemeindegruppen.

Lainybelle, 11.04.2018

Worum geht's?

Die erfolgreiche Romanautorin Francine Rivers legt mit „Psalmen der Schöpfung" ein Andachtsbuch vor, das den Leser von einem beliebigen Zeitpunkt aus für ein Jahr begleitet. Die Texte sind jeweils für eine Woche ausgelegt. Darin verbindet die Autorin Beobachtungen aus der Schöpfung mit Bibelstellen, Impulsen und Anregungen, Zitaten sowie farbigen Natur- und Tierfotografien.

Was mich neugierig gemacht hat:

Ich halte immer Ausschau nach Andachtsbüchern mit Gedanken, die man so nicht schon hundertfach gehört hat und deren „Portionen" sich auch im manchmal hektischen Alltag gut einplanen lassen. Von den Romanen der Autorin kenne ich noch keinen, doch ihr Name war mir ein Begriff, und ich war gespannt auf ihre Gedanken darüber, wo und wie Gott sich in der Natur zeigt.

Wie es mir gefallen hat:

Nach einem übersichtlichen Inhaltsverzeichnis, in dem man sich gleich zu Beginn einen Überblick über die thematischen Facetten verschaffen kann, folgt zum Einstieg ein Vorwort der Autorin.

Die Gestaltung und Aufteilung der einzelnen Andachten ist sehr gelungen. In klarer, bildhafter Sprache formuliert Francine Rivers ihre Gedanken, oft verbunden mit persönlichen Erinnerungen von Reisen, Beobachtungen in ihrem Garten etc.

Am Ende jedes Abschnitts befinden sich drei Bausteine, die jeweils wenige Zeilen füllen: Nachdenken, Anwenden und Mit meinem Schöpfer reden. Diese sind immer für die ganze Woche gedacht.

Abgerundet werden die Andachten von Zitaten, Bibelversen und manchmal auch einigen Liedauszügen. Letztere wären vielleicht besser weggelassen oder im Original abgedruckt worden, da es sich um im deutschsprachigen Raum eher unbekannte Lieder handelt und die Übersetzungen sehr geschwollen daherkommen.

Außerdem doppeln sich ab und zu Bibelstellen, weil sie in einem der Fotos noch einmal ganz oder teilweise eingebaut wurden; auch darauf hätte ich verzichtet.

Schön ist, dass man zusätzlich zu den geistlichen Denkanstößen auch immer wieder interessante Informationen über die angesprochenen Tiere, Pflanzen und Naturphänomene findet, wobei man noch das eine oder andere Neue lernen kann.

Insgesamt sind sehr schöne und treffende Beispiele für die Themen gewählt worden, die größtenteils außergewöhnlich sind - doch auch bei in den eher klassischen Beispielen wie Schafen oder Baumwurzeln schlägt Francine Rivers bei ihren Interpretationen noch einmal neue Richtungen ein.

Was teilweise auffällt, ist die etwas passive Glaubenshaltung der Autorin. Sie scheint der Meinung zu sein, dass Gott vom Menschen absoluten Gehorsam und keinen eigenen Willen erwartet (bspw. soll man im Glauben wie ein Hund sein, nicht wie eine Katze). Hier wird sich nicht jeder Christ anschließen können.

„Die Leidenschaft des Künstlerherzens wird durchsein Werk offenbart" - dieser Grundgedanke steckt in den Beobachtungen der Autorin und ist ein Anlass, sich auch selbst bewusster in der Schöpfung umzusehen.

(Für wen) Lohnt es sich?

Für alle, die auf der Suche nach einem wöchentlichen Andachtsbuch mit kurzen Texten und schönen Bildern sind und die die Kombination aus Bibel- und Naturthemen neugierig macht, ist dieses Buch eine gute Kauf- und/oder Geschenkidee.

In einem Satz:

„Psalmen der Schöpfung" ist ein Andachtsbuch, das mit erfrischenden Impulsen und wunderbaren Naturaufnahmen aufwarten kann, und auch, wenn jeden das eine Thema mehr und das andere weniger ansprechen wird, lohnt es sich, hier auf Entdeckungsreise zu gehen.

  • 1

Ähnliche Produkte finden