Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS
Jack Deere Oliver Roman (Übersetzung)

Selbst im Dunkel bist du da

Die wahre Geschichte eines Lebens zwischen Licht und Finsternis.

Der bekannte geistliche Leiter Jack Deere erzählt die Geschichte seines Lebens - mit all ihren Schattenseiten. Er erlebt eine schwierige Kindheit in Texas, den Zerfall der Familie nach dem Selbstmord des Vaters, seinen Aufstieg zu einem führenden Wissenschaftler, gefeierten Redner und Bestsellerautoren. In der Zeit seiner größten Erfolge verstrickt er sich in Ehrgeiz und Selbstgefälligkeit, verliert seinen Sohn durch Selbstmord und seine Frau an den Alkohol. Deere beschreibt, wie er mit seinen Abhängigkeiten kämpft, wie er lernt, die Kontrolle abzugeben und Heilung erfährt - in aller Zerbrochenheit.

Eine kraftvolle und gleichzeitig schonungslose Lebensgeschichte, in der der Autor durch Schmerz, Verlust, Tragödien und Gebrochenheit Schönheit und Frieden findet. Seine Erfahrung: Gott trägt auch durch dunkle Zeiten. Das macht dieses Buch zu einer Ermutigung, trotz aller schweren Umstände am Glauben festzuhalten.
  • Nr. 817623
  • · Gebunden, 13,5,x 21,5 cm, 352 Seiten
  • · 01/2020
  • · Gerth Medien
ab Lager lieferbar

Leseprobe

Auch erhältlich als

Auch erhältlich als
13,99
Jack Deere
Selbst im Dunkel bist du da (eBook)
Nr. 5517623
Download

Stimmen zum Produkt

Stimmen zum Produkt
  • „Jack Deere war Kronzeuge gegen konservative Anti-Charismatiker. Seine Bücher über den Heiligen Geist habe ich mit Interesse gelesen. Heute liegt seine überraschende Biografie vor. Mit nahezu lakonischer Ehrlichkeit berichtet er von Schicksalsschlägen, die so gar nicht ins charismatische Bild passen. Ein anrührendes Buch über Stolz, Erfolgs-Sehnsucht, Niederlagen - und das Überleben des persönlichen Glaubens.“ Ulrich Eggers, 1. Vorsitzender Willow Creek Deutschland / Geschäftsführung SCM Verlagsgruppe
  • „Wunderschön und gleichzeitig erschütternd - und derart fesselnd, dass man das Buch kaum zur Seite legen kann. Eine Geschichte, in der sich jeder Mensch wiederfinden wird.“ Eric Metaxas, Bestsellerautor
  • „Das Buch ist so authentisch geschrieben, so berührend, manchmal überfordernd. Es zeigt eine Seite auf, die in unseren Kreisen häufig unterschätzt wird.“ Martin Buehlmann, Leiter der Vineyard Bewegung

Produktbewertungen

[3]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 3 Stimmen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

Valeria , 22.03.2020

Das Buch „Selbst im Dunkel bist du da - Die wahre Geschichte eines Lebens zwischen Licht und Finsternis“, ist von Jack Deere geschrieben worden und Oliver Roman übersetzte es aus dem Englischen. Zum ersten Mal erschien es im Jahre 2018 mit dem englischen Titel (der wirklich noch um einiges passender ist): „Even in Our Darkness- A Story of Beauty in a broken Life“. Die deutsche Ausgabe erschien 2020 im Gerth Medien Verlag.

Bei diesem Werk handelt es sich um eine Biografie. Man lernt den Autor Jack Deere kennen und wird bereits auf den ersten Seiten mitgenommen in sein Leben. Und dieses Leben hat es in sich!

Jack Deere wuchs in bescheidenen Verhältnissen auf, aber zunächst war die fünfköpfige Familie glücklich. Nur langsam schlich sich die Dunkelheit in das Leben und riss sie alle mit sich nach unten. Wir werden mitgenommen auf eine Reise, in welcher der Autor beschreibt wie er diese Dunkelheit besiegt mit der Hilfe Gottes. Er beschreibt, wie selbst in der größten und auch noch so undurchsichtigen Finsternis Gottes Licht in unser Leben scheinen kann. Dieses Buch ist ein wunderbares Zeugnis für Gottes Barmherzigkeit und grenzenlose Liebe.

Ich konnte das Buch nicht in einem Stück verschlingen wie ich es sonst tue, denn es ist wirklich keine leichte Kost. Häufig habe ich beim Lesen gedacht, dass es jetzt genug ist und Gott dem armen Jack doch nicht noch mehr aufbürden kann, doch er konnte und er befähigte Jack dazu es zu tragen. Mehr als einmal hatte ich Tränen in den Augen, darüber wie Gott Jack zeigt, dass er ihn liebt und immer für ihn sorgen wird. Beim Lesen der einzelnen Kapitel musste ich auch unweigerlich über mein eigenes Leben nachdenken und wie ich es verbessern kann im Hinblick auf Gott.

Ich kann also sagen, dass ich dieses Buch jedem Menschen ans Herz legen kann. Sei es denjenigen die gerade dunkle Zeiten durchmachen um Trost und Mut zu finden, oder aber auch Menschen denen es gut geht, damit sie nicht vergessen stets dankbar zu sein und sich daran zu erinnern, wem sie all dies zu verdanken haben.

Es lässt einen nachdenken, weinen und staunen über das was Gott im Leben dieser Menschen bewirkt hat. Ich danke dem Autor sehr, dass er sein Leben mit uns Lesern als Zeugnis für Gott teilt.

ann-marie, 08.04.2020

Jack Deere, nach eigenem Bekunden "Nachkomme von Trinkern und Rumtreibern", gelingt es, sich im Laufe der Zeit Wissen und Kenntnisse anzueignen, die ihn bis zu einer Professur für Altes Testament an einer bekannten und renommierten Universität in Dallas führen. Darüber hinaus ist er auch als Pastor an verschiedenen und zum Teil sehr großen christlichen Gemeinden tätig. All die damit verbundenen großen und tiefen christlichen Kenntnisse führen letztendlich nicht zu dem Seelenfrieden, den er zu finden er auf der Suche ist. Letztendlich lässt er zu, sich voller Liebe und Vertrauen und ohne eigenen Zutun einfach nur in die heilenden Hände Gottes fallen zu lassen.

Kurze, durchnummerierte Abschnitte, überwiegend sachlich formulierte, ebenfalls kurz gehaltene Sätze und mit einem flüssigen und verständlichen Schreibstil beschreibt der Autor sehr offen seine Lebensgeschichte. Dabei lässt er teilhaben an seinem privaten und beruflichen Lebensweg aber auch an seiner inneren, seelischen, Entwicklung.

So mancher Schicksalsschlag musste erlebt und verarbeitet werden. Beginnend bereits in der Jugend mit dem unerwarteten und unerklärlichen Selbstmord des Vaters, dem mit Hilfe einer Pistole herbeigeführten Todes seines erwachsenen Sohnes und der jahrelangen sich verstärkenden Alkoholabhängigkeit seiner Ehefrau. Aber auch der Tod von so manchem langjährigen treuen Wegbegleiter und Freund und der Abschied von Gemeinden werden als wichtige und bedeutsame Meilensteine auf seinem Lebensweg und seiner persönlichen Entwicklung aufgezeigt.

Man lernt aber auch sehr viel über die Erkenntnisse und Einsichten, die Jack Deere zu Teil werden und von denen jeder profitieren kann, über die es sich aber jederzeit auch lohnt, weiter nachzudenken.

Auch wenn das Buch als Biographie erstellt wurde, ist es deutlich mehr, weil es durchaus Neues und Wichtiges in einem Leben mit und für Gott zu entdecken und anzuwenden gibt.

Ein sehr offener, berührender, ehrlicher, aufrichtiger und bewegender Bericht. Den zu lesen ich sehr gerne weiterempfehle.

Grace2, 17.04.2020

Schonungslos offen und nicht ermutigend.

Der Autor Jack Deere beschreibt in seiner Autobiografie „Selbst im Dunkeln bist du da“ seinen Lebens- und Glaubensweg.

Jack Deere erzählt von seiner schwierigen Kinder- und Jugendzeit, geprägt von dem Selbstmord seines Vaters und der Alkoholsucht seiner Mutter. Er berichtet wie er trotz dieser schwierigen Verhältnisse zum Glauben fand und sich sein Weg zum vermeintlich Guten wandelte. Er studierte Theologie und wurde Professor an der berühmten Dallas Theological Seminary Universität. Jack Deere wurde ein gefeierter Redner und Bestsellerautor. Doch die Erfolge führten auch zu falschem Ehrgeiz und einem Lebenswandel, der nicht gottgefällig ist. Das Schicksal scheint sich zu wiederholen. Sein Sohn Scott begeht Selbstmord und Jacks Frau wird alkoholabhängig und tablettensüchtig.

Offen und schonungslos berichtet der Autor Jack Deere über sein Leben. So erschütternd und teilweise wirklich deprimierend der Inhalt ist, liest sich der Schreibstil des Autors leicht und flüssig. Die Autobiografie ist chronologisch aufgebaut. Die Lebens- und Glaubensinhalte sind gelungen miteinander verflochten. Lediglich zum Ende des Buches fehlt aus meiner Sicht eine tiefere Auseinandersetzung mit dem Glauben, denn nach dem Titel des Buches soll ja gerade erzählt werden, wie Gott Jack Deere auch durch die dunklen und schwierigen Zeiten geführt hat. Thematisch hätte auch eine Reflexion über Schuld und Vergebung das Buch bereichert. Der Autor schreibt jedoch relativ selbstkritisch über die Fehler, die er gemacht und erkannt hat. Ich halte das Buch nicht für jeden Menschen empfehlenswert, da es schon sehr düster ist und wer nicht wirklich gefestigt ist, wird Schwierigkeiten haben mit dem Inhalt zurecht zu kommen.

  • 1

Ähnliche Produkte finden