Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS

Geisel für Gott

Eine wahre Geschichte von Verfolgung, Gefangenschaft und Überleben. Nach 735 Tagen in türkischer Gefangenschaft endlich frei.

Türkei, 2016: Pastor Andrew Brunson und seine Frau Norine werden unter Terrorverdacht festgenommen. Ihr Verbrechen: Sie haben sich um kurdische Flüchtlinge gekümmert, die aus Syrien in die Türkei geflohen waren. Während Norine bald wieder auf freien Fuß kommt, wird Andrew ohne Zeugen und unter haltlosen Vorwürfen der Prozess gemacht. In dieser Zeit in völlig überfüllten Zellen, zusammen mit teils fanatischen Mitgefangenen, erlebt er eine große Verlassenheit. Nach über 700 Tagen in Gefangenschaft wird Andrew Brunson auf Druck des amerikanischen Präsidenten überraschend freigelassen.

In diesem Buch (Titel der Originalausgabe: God's Hostage) erzählt er seine schockierende Geschichte, die gleichzeitig aber auch verdeutlicht, welche Kraft im Glauben liegt.
  • Nr. 817703
  • · Broschur, 13,5 x 20,5 cm, 304 Seiten
  • · 05/2020
  • · Gerth Medien
ab Lager lieferbar

Leseprobe

Auch erhältlich als

Auch erhältlich als
11,99
Andrew Brunson
Geisel für Gott (eBook)
Nr. 5517703
Download

Stimmen zum Produkt

Stimmen zum Produkt
  • „Das Buch gibt einen Einblick in die türkisch-amerikanischen politischen Beziehungen. Und es erinnert daran, wie wichtig es ist, für verfolgte und unterdrückte Christen zu beten.“ Lebenslauf
  • „Für Andrew Brunson und seine Frau Norine wird Verfolgung plötzlich Realität, völlig überraschend. In großer Offenheit erzählt Pastor Brunson von Einsamkeit, Ängsten und Zweifeln, der Kraft der Ermutigung und von dem, der versprochen hat: "Ich bin bei euch alle Tage ... ."“ Markus Rode, Leiter von Open Doors Deutschland
  • „Ein offener und ehrlicher Bericht über das Gefühl der Gottverlassenheit eines Pastors, der für seinen Glauben inhaftiert wird.“ jesus.de
  • „"Mein Glaube brach zusammen." So dramatisch, so pathetisch, so spektakulär wie dieser Satz ist das ganze Buch, aus dem er stammt.“ Kirchenzeitung für das Bistum Aachen

Produktbewertungen

[2]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 2 Stimmen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

Lujoma, 11.07.2020

Beeindruckender Bericht über Verfolgung, Gefangenschaft und Glauben

Türkei 2016: Pastor Andrew Brunson und seine Frau Norine werden unter Terrorverdacht festgenommen. Ihr Verbrechen: Sie haben sich um kurdische Flüchtlinge gekümmert, die aus Syrien in die Türkei geflohen waren. Norine wird nach wenigen Tagen freigelassen, während Andrew für lange Zeit im Gefängnis bleibt. Haltlose Vorwürfe, keine Gerichtsverhandlung, verschiedene Gefängnisse, mal allein und mal in überfüllten Zellen und zwischen fanatischen Mitgefangenen und immer mit der Ungewissheit was der nächste Tag, die nächsten Stunden bringen….

Andrew beschreibt totale Verlassenheit, Glaubenszweifel, aber auch immer wieder Hoffnung… nur um danach in ein noch tieferes Loch zu fallen. Seine Frau Norine kämpft immer wieder um Besuchszeiten, um Dinge, die sie mitbringen will. Weltweit beten Christen für Andrew, amerikanische Politiker und sogar der Präsident setzen sich für eine Freilassung ein… Als es dann endlich zur Gerichtsverhandlung kommt, treten falsche Zeugen auf, keiner der Vorwürfe ist haltbar, aber weder Andrew noch sein Anwalt werden gehört. Letztlich kommt es völlig überraschend, dass Andrew nach über 700 Tagen Gefangenschaft plötzlich frei kommt und sofort das Land verlassen muss.

Ich hatte vor einiger Zeit schon von dem Pastor, der so lange unschuldig in der Türkei im Kerker war, gehört, habe mich aber nie näher damit beschäftigt. Dieses Buch hat mich sehr ergriffen und beeindruckt. Es ist wie ein Sog, man muss einfach immer weiterlesen, will erfahren, was passiert, hofft und bangt mit Andrew…. „Aus heiterem Himmel“ für 2 Jahre ins Gefängnis und jeglicher Freiheit beraubt zu sein, ist einfach unvorstellbar. Das Ehepaar Brunson kommt von einem Ausflugswochenende zurück als der Alptraum beginnt. Sehr offen und ehrlich beschreibt Andrew seine Gedanken und Gefühle, seine Zweifel, sein Ringen mit Gott… Wie gut, dass es Norine und betende Christen gab, die ihn unterstützten und dass es immer wieder auch Mithäftlinge gab, die ihm gut taten. Ich habe aufgeatmet als der Alptraum endlich ein Ende hatte.

Fazit:

„Geisel für Gott“ ist ein beeindruckendes Buch über Glaube unter Druck, über Christen, die um ihres Glaubens willen verfolgt und unterdrückt werden. Und es ist eine wichtige Erinnerung diese Christen nicht zu vergessen, sondern für sie zu beten. Also lest und erzählt es weiter!

Sandra, 01.08.2020

Bei „Geisel für Gott“ von Andrew Brunson und Craig Borlase handelt es sich um eine wahre Geschichte von Verfolgung, Gefangenschaft und Überleben.

Nach 735 Tagen in türkischer Gefangenschaft endlich frei.

Hier erzählt Herr Brunson über seine Gefangenschaft. Der Ich-Schreibstil ist hier sehr passend. Dadurch konnte ich mich sehr gut in seine Lage versetzen. Seine Bedenken, Ängste spüren und mit ihm hoffen, dass Gott ihm helfen wird.

Völlig unverblümt , offen, schockierend, ehrlich und fesselnd berichtet Herr Brunson hier über diese schlimme Zeit. Das Nachwort ist sehr interessant und sollte Jedem zu denken. Ob man an Gott glaubt oder nicht – dieses Thema betrifft uns alle.

Ich konnte das Buch nur schwer aus der Hand legen. Ich war die ganze Zeit über so neugierig, wie sein Leidensweg weitergeht und habe von Seite zu Seite gehofft, dass dieser bald ein Ende hat.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

  • 1

Ähnliche Produkte finden