Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS
Max Lucado Gaby Hansen (Illustration)

Zwei kleine Hände

In diesem niedlichen Kinderbuch von Max Lucado geht es darum, wie wunderbar Gott unsere Hände geschaffen hat - und wozu. Die besondere Botschaft des beliebten Autors wird in einprägsamer, kindgerechter Weise erzählt: Auf liebevoll illustrierten Seiten laden die kurzen, einfühlsam gereimten Verse dazu ein, das Erzählte direkt mit den den eigenen Fingern nachzuspielen. So werden wertvolle Inhalte spielerisch und einprägsam vermittelt. Die kleinen Leser entdecken, was man alles mit seinen Händen tun kann: streicheln, schnipsen, halten, drücken, Fäuste ballen, Tränen abwischen, danken und beten. Ein wirklich einzigartiges Buch, das nicht nur Lucado-Fans begeistern wird!
  • Nr. 228866
  • · Pappe, 22 x 22 cm, 26 Seiten
  • · 02/2019
  • · SCM R.Brockhaus
wird für Sie besorgt

Produktbewertungen

[2]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 2 Stimmen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

Grace2, 29.09.2019

Niedliches und toll illustriertes Bilderbuch über die Hände, die Gott uns gegeben hat.

Das Buch „Zwei kleine Hände“ des Autors Max Lucado beschreibt, was du alles mit deinen Händen tun kannst.

Du hast zwei kleine Hände, eine linke, eine rechte, und zehn kleine Finger. Doch was kannst du alles Großartiges mit ihnen tun? Du kannst streicheln, klatschen, spielen und noch vieles mehr. Gott hat dir etwas Großes gegeben, um Freude zu bereiten.

Das Bilderbuch „Zwei kleine Hände“ ist eine niedliche Geschichte zum Betrachten und Vorlesen. Die wundervollen, großformatigen Illustrationen von Gaby Hansen sind fröhlich und farbenfroh gestaltet. Auf jeder Seite gibt es vieles zu entdecken, zu benennen und zu erzählen. Die Geschichte ist in Reimform geschrieben und die kleinen Verse sind leicht zu merken. Max Lucado beschreibt in seinem Buch die Vielfältigkeit der Hände, die uns von Gott gegeben sind. Mir hat die kleine Geschichte um die Gabe der Hände sehr gut gefallen. Es ist ein Buch, wie es kleinen Kindern gefällt, mit Dingen, die sie aus ihrem eigenen Erfahrungshorizont kennen und lieben. Ich mag es sehr, wenn man auch über die Bilder in das Gespräch mit dem Kind kommt und sich so der Wortschatz des Kindes erweitert und verfestigt. Besonders beeindruckend ist der christliche Grundgedanke des Buches, der die Gaben Gottes für jeden einzelnen Menschen in den Mittelpunkt rückt und sei der Mensch auch noch so klein. Daher empfehle ich dieses Buch gerne weiter.

mabuerele, 05.10.2019

„...Eine Hand, fünf Finger. Zwei Hände, zehn. Je rechts und links eine: Hier kannst du es sehn...“

Mit diesem Vers beginnt ein inhaltsreiches und wunderschön gestaltetes Kinderbuch. Im Mittelpunkt stehen die Hände. Obiger Vers befindet sich auf der ersten Doppelseite. Auf den folgenden Seiten erfährt der kleine Leser, was er mit seine Händen so alles tun kann.

Das Buch besteht aus zwölf Doppelseiten, die farbenfrohe und realistische Illustrationen enthalten, aber auch die kindliche Phantasie anregen, indem zum Beispiel eine Katze tanzt. Auf den Bildern gibt es viel zu entdecken: Tier, Pflanzen, Spielzeug...

Auf acht der Seiten nimmt das Bild die gesamte Fläche ein, bei den anderen gibt es links und rechts getrennte Zeichnungen.

Meist steht auf der Doppelseite ein vierzeiliger Vers. Bei getrennten Bildern sind zwei Zeilen rechts, zwei links. Die Verse sind altersgerecht. Außerdem enthalten sie einen Reim. Dadurch können sich die Kinder sie schnell einprägen. Ein Beispiel lautet.

„...Buddeln und graben, Kuchen aus Sand- toll, was du kannst mit deiner Hand...“

Bei den Texten werden einige Wörter farbig hervorgehoben, wobei sich die Farben von Seite zu Seite unterschieden. Außerdem sind die farbigen Wörter größer geschrieben.

Die Vielfalt der Tätigkeiten, aber auch die Wirkung von außen auf die Hände, zum Beispiel bei der Benutzung von Seife, werden thematisiert. Gegen Ende des Buches werden die Hände zum Gebet gefaltet.

Das Buch hat mir ausgezeichnet gefallen. Es ist kindgerecht und eignet sich zum Vorlesen und zum gemeinsamen Betrachten. Laut Rückseite wird es ab 3 Jahren empfohlen. Ich finde es allerdings schon für Zweijährige als geeignet.

  • 1