Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS

CD Der verschwundene Fluss - Leonie (22)

Abenteuer auf vier Hufen

In Green Valley herrscht eine große Dürre. Der Fluss Astoria Creek ist völlig ausgetrocknet. Die Tiere und Pflanzen der Farmer leiden. Nicht mehr lange, dann müssen Silvercloud und die anderen Pferde an einen anderen Ort gebracht werden, um genug Wasser zu bekommen. Plötzlich taucht in der Dorfgemeinschaft der Fremde Duncan Portwater auf, der den Bewohnern des Tals Wasser verkaufen will. Portwater wohnt weit oberhalb des Tals in den Bergen. Angeblich soll dieser Fluss auch jetzt noch genug Wasser führen. "Merkwürdig", denkt sich nicht nur Leonie. Sie will die Wahrheit herausfinden. Das Hörspiel hat den Vers aus Sprüche 26,27 zur Grundlage: "Wer anderen eine Grube gräbt, fällt selbst hinein."
  • Nr. 939542
  • · Jewelcase
  • · 01/2020
  • · Gerth Medien
ab Lager lieferbar

Tracks

Titel
Künstler
Länge
Preis
 
02 Hoerbeispiel
Christian Mörken

Auch erhältlich als

Auch erhältlich als
5,99
Christian Mörken
Der verschwundene Fluss - Leonie (22) [MP3-Album]
Nr. DL939542
Download

Produktbewertungen

[2]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 3 2 Stimmen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

Kleinhans, Ulrike, 10.01.2020

Dieses Thema ist für 7Jährige nicht angemessen, da sie es nicht verarbeiten können, dass sie nicht aktiv an den Gesprächen und der Abhilfe teilnehmen können. Bitte erst ab 12 Jahre zulassen; vor allem noch den Bezug zu dem Bibelvers aus den Sprüchen verdeutlichen. Danke dafür.

Smilla507 / S. Degenhardt, 06.02.2020

Im Green Valley herrscht eine schlimme Dürre. Auch der Astoria Creek, der durch das Valley fließt, ist ausgetrocknet. Die Farmer stehen vor einem riesigen Problem, denn ihre Tiere und Felder benötigen das Wasser sehr dringend. Da begegnet Leonie dem Fremden Duncan, der Wasser verkaufen will. Noch während sie das Angebot abwägt, eskaliert die Situation unter den Farmern. Schnell machen sie die Mono-Indianer für die Dürre verantwortlich.

Leonie und ihre Freundinnen begeben sich natürlich ohne viel Federlesen auf die Mission, zu vermitteln und eine Lösung zu finden. Wie gewohnt tun sie das zu Pferde, die sofort gesattelt werden und los geht’s im Galopp! Am Ende wird sich ein Vers aus der Bibel (Sprüche) bewahrheiten: „Wer anderen eine Grube gräbt…“

Dass ein Bibelvers am Ende zum Nachdenken bringt, hat meine 8jährige Tochter ziemlich beeindruckt, als ich sie nach dem Hören des spannenden Pferdeabenteuers fragte, wie es ihr gefallen hat. Sie konnte die Botschaft der Geschichte sehr gut herausfiltern, was beweist, dass sie sehr kindgerecht vermittelt wird: Vergebung und Verständnis für den anderen haben, die Hintergründe der Tat beachten. Dass man Fehler machen kann und sich auch dafür entschuldigen kann.

Also wieder ein fesselndes Abenteuer, bei dem Pferde dabei sind (jedoch nicht die Hauptrolle spielen), das zum Mitdenken und -ermitteln animiert und eine wichtige Botschaft vermittelt und nebenbei aufzeigt, wie lebenswichtig Wasser ist.

  • 1

Ähnliche Produkte finden