Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS
Interview mit Birgitt Neumann

Mehrstimmige Lieder zu Passion & Ostern

„Feiertage sind wichtige Anlässe für Chöre, um musikalisch aktiv zu werden“, sagt Birgitt Neumann, Leiterin unseres Musikverlags. Gemeinsam mit Ute Orth hat sie 12 Lieder für die Passions- und Osterzeit veröffentlicht.

Birgitt Neuman ist immer daran interessiert zu erfahren, was unsere Kunden brauchen. Nachdem eine Reihe an Anfragen nach Noten zu Ostern auf ihren Schreibtisch landeten, wurde sie aktiv – und präsentiert eine Chorausgabe mit 12 Stücken zur Passions- und Osterzeit und eine Begleit-CD.

 

Liebe Birgitt – was magst du persönlich an der Osterzeit?

Ich liebe die strahlende Stimmung der Auferstehung, die einer fast erdrückenden Passionsstimmung folgt. Die Passionszeit, als Ausdruck Gottes grenzenloser Liebe zu uns Menschen, ist für mich ohne die Osterbotschaft nicht denkbar. Und auch nicht umgekehrt. Es bedeutet für mich Freiheit durch Vergebung. Über die jährliche Erinnerung durch das Kirchenjahr bin ich sehr dankbar.


Wie hast du die Lieder ausgewählt?

Gemeinsam mit Ute Orth und meinem Team habe ich Passions-und Osterlieder zusammengetragen, die uns auch als selbst als Sänger und Musiker angesprochen haben. Aus einem Angebot von fast 40 Liedern haben wir dann eine Auswahl getroffen.


Auf die CD (links) klicken und gleich in alle Songs reinhören.


Wie gestaltet sich der Anteil an Oster- und Passionsliedern?

Es gibt fünf Lieder, die das Passionsgeschehen sehr stark aufgreifen.  Fünf Lieder beschreiben Auferstehung Jesu an Ostern. Zwei Titel fassen die Geschichte dankbar zusammen.


Was gefällt dir an der Kombination Passion, Ostern und mehrstimmiger Gesang?

Passion und Ostern gehören von der Botschaft her schlichtweg zusammen und schon viele alte Liederdichter haben diesen Kontrast sehr eindrucksvoll in Oratorien und Kantaten  zum Ausdruck gebracht. Auch heute lassen sich Passion und Ostern mit neuen Liedern wunderbar musikalisch inszenieren, zur Unterstützung der großen Botschaft dieser elementaren Ereignisse der Christenheit.

Wie gestaltet sich der Anteil bekannte Klassiker und neue Songs?

Kommt darauf an, wie man „Klassiker“ definiert. „Easter Song“ von Anne Herring aus 1974 kann für manche ein Klassiker sein – für andere das 1938 von Friedrich von Bodelschwingh gedichtete Lied: „Nun gehören unsre Herzen“. Die meisten Lieder stammen aus den 90er Jahren und zwei sind in diesem Jahr geschrieben worden.  Stilistisch ist es eine Mischung aus Pop-Balladen und Gospels im Stil vom „Oslo Gospel Choire“.



Auf die Abbildung (links) klicken und gleich in die Noten der Chorpartitur reinblättern.

Was wünschst du den Sängerinnen und Sängern?

Wenn diese Lieder textbezogen geübt und vorgetragen werden, dann durchlebt man die Passions-und Ostergeschichte ganz bewusst. Diese Erfahrung habe ich selbst in vielen Konzerten gemacht und das wünsche ich den Chören.

Hast du noch einen Aufführungs-Tipp?

Für eine musikalische Passionsandacht lassen sich die Lieder gut durch Bibeltext und Bilder miteinander verbinden. Man kann auch ein Abendmahl integrieren, um das letzte Abendmahl von Jesus mit seinen Jüngern aufzugreifen.

Dankeschön für das Gespräch!

Kommentare

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)