Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS
Interview mit Frank Kampmann

Gott macht Wunder möglich

Die letzten Monate waren für Künstler herausfordernd. Auch für Frank Kampmann, der mitten in den Proben für das neue Kinder-Musical, die Übungsstunden ausfallen lassen musste. Im Interview erzählt er, worum es in der "Unglaublichen Hochzeit" geht.

Lieber Frank, du hast schon einige biblische Kindermusicals geschrieben. Wie kamst du auf die Idee, ausgerechnet die Hochzeit von Kana auf die Bühne zu bringen?

Das ist das allererste Wunder Jesu und da steckt inhaltlich eine ganze Menge drin. Außerdem kann man so etwas super umsetzten auf der Bühne. Es gibt viele Hochzeitsvorbereitungen, das große Fest, das Wunder, festliche Kulissen, Kostüme etc. Daraus ergeben sich für den Theaterbereich tolle Rollen: Die vielen Gäste, das schicke Brautpaar, die total verrückten Köche etc. Ich habe zusammen mit Jan Primke die künstlerische Freiheit ausgenutzt, weiter Figuren in dieser Geschichte zu erfinden, damit es in die Lebenswelt von heute passt.

Apropos Bühne ... das war ja in den letzten Monaten so gar nicht möglich. Wie gehst du und deine jungen Darsteller damit um?

Die eineinhalb Jahre sind ziemlich einschneidend für uns. Wir haben mit knapp 100 Kinder aufgrund der Pandemie nach nur 5 Proben das Projekte stoppen müssen. Das bedeutet, das Musical wurde noch nie aufgeführt. Wir hoffen jetzt auf den Herbst mit einem Neubeginn. Wir haben mit den Kids ein paar virtuelle Videos gedreht, um alle bei Laune zu halten. Meine Konzerttätigkeit ist ab Mitte März 2020 vollends zum Erliegen gekommen. Das ist für mich als Künstler ziemlich hart, aber ich bin hoffnungsvoll, dass sich Veranstalter und Gemeinden bald wieder aufmachen und uns Künstler für Konzerte und Veranstaltungen buchen. Natürlich unterstützt es unsere Arbeit auch, wenn CDs gekauft werden.

Hast Du ein paar Tipps für unsere Kunden, wie man das Musical (vielleicht bald) aufführen kann? 

Da man etwas Vorlauf benötigt, um so ein Musical umzusetzen, gibt es bei Gerth Medien im Textheft viele Hilfestellungen, Anregungen und erprobte Tricks. Man schafft sich jetzt schon mal die Songs und Texte drauf, damit es dann losgehen kann, wenn solche Projekte wieder umsetzbar sind.

Unabhängig vom Live-Erleben. Warum sollte man „Die unglaubliche Hochzeit“ in jedem Kinderzimmer hören?

Die Geschichten von Jesus sind wichtig für die Entwicklung und Prägung von Kindern. Mit Hilfe von den Songs und den Hörspielen des Musicals, gehen die Geschichten tiefer. Musicals sollen auch die Gefühle anregen, damit sich die biblischen Inhalte zeitgemäß einprägen können.

Hast du, während der Arbeit an dem Musical etwas Neues über Jesus gelernt?

Na klar! Besonders in der Zusammenarbeit mit Jan Primke, haben wir oft über die Einzigartigkeit von Jesus gesprochen – und darüber, wie er die Menschen überrascht hat. Jesus lässt die Hochzeitsparty nicht platzen, sondern sorgt dafür, dass es für das Brautpaar nicht peinlich wird. Der Abschlusssong: „Gott macht Wunder möglich“ bringt das auch nochmal auf den Punkt. 

Danke für das schöne Musical und alles Gute!

Auf die Abbildungen klicken und die Produkte besser kennenlernen!


 

 

 

 


Neben seiner Arbeit als Dipl. Sozialarbeiter ist Frank Kampmann als Kabarettist, Keyboarder und Sänger „Friedhelm Meisenkaiser“ bekannt. Er leitet Zug um Zug e. V. – eine Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche in Essen. Hier präsentierte er bereits 15 große Musicalprojekte und 17 Gospelprojekte. 

 

Informationen zum Künstler:
www.meisenkaiser.de
www.zug-um-zug-ev.de 

Kommentare

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)