Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS


Schritte wagen, Wunder erleben

In den Spuren von Frauen der Bibel. LYDIA-Kleingruppenmaterial.

Die biblische Lydia öffnete Gott ihr Herz - und ihren Mitmenschen ihre Tür. Das machte sie zur Namensgeberin der christlichen Frauenzeitschrift LYDIA. Dieses Material mit 12 Einheiten lädt ein, ebenso die eigene Tür zu öffnen und sich gemeinsam mit anderen Frauen auf Spurensuche zu begeben: Wie haben biblische Frauen wie Lydia, Ruth, Noomi, Rahel und Lea ihren Glauben gelebt? Und was können wir von ihnen lernen?

Dieses Kleingruppenmaterial liefert inhaltliche Impulse und kreative Anregungen zur Auseinandersetzung mit diesen Themen. Darüber hinaus finden Sie eine Fülle von Tipps für gelungene Treffen: einfache Kochrezepte, Liedvorschläge und passende Abschlussgebete.

Empfohlene, aber nicht notwendige Begleitlektüre: das Buch Wunderbar geleitet von Elisabeth Mittelstädt.
  • Nr. 817471
  • · Broschur, 128 Seiten
  • · 02/2018
  • · Gerth Medien
ab Lager lieferbar

Leseprobe

Produktbewertungen

[5]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 5 Stimmen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

Curin, 15.04.2018

In der Bibel finden wir verschiedene Frauen, durch die Gott gewirkt und die er für sein Werk gebraucht hat. So sind sie auch heute noch Vorbilder füt uns, wenn es beispielsweise um Eigenschaften wie Gastfreundschaft, Nächstenliebe und Treue geht.

In diesem Kleingruppenmaterial findet man eine Anleitung mit vielen Hilfen und Impulsen, wie man sich jeweils über Lydia, Rahel, Ruth, Lea und Noomi austauschen und ins Gespräch kommen kann. Dazu gibt es auch Tipps, wie man den Frauenabend gemütlich mit Essen usw. gestalten kann.

Mir hat das Konzept, sich über Frauen in Bibel mit anderen auszutauschen, gleich gut gefallen. Auch wenn ich das Material bisher nur alleine durchgearbeitet habe, kann ich mir gut vorstellen, dass man auf diese Weise gut mit anderen Frauen ins Gespräch kommt.

Besonders hilfreich sind dabei die Anregungen, über welche Fragen man sich unterhalten kann. Gut fand ich dabei, dass es man sich in der Gruppe aus einer Auswahl von Anregungen selbst die passenden Fragen aussuchen kann und so, wenn man sich vielleicht untereinander noch nicht so gut kennt, auch allgemein über eine biblische Person sprechen kann, ohne viel über sich selbst preisgeben zu müssen, wenn man nicht will.

Ich persönlich habe auch alleine von diesem Material profitiert. Wenn man die verschiedenen Bibelstellen nachliest und sich dann intensiv damit auseinander setzt, kann man nicht nur viel über Lea, Rahel usw. lernen, sondern auch, wie man die Eigenschaften der Frauen auch im eigenen Leben erwerben und zur Anwendung bringen kann.

Insgesamt habe ich dieses Kleingruppenmaterial als sehr hilfreich für mein eigenes Glaubensleben empfunden und denke, im Austausch in einer Gruppe kann man damit viel über biblische Frauen, aber auch von den anderen Teilnehmerinnen lernen. Gerne empfehle ich das Büchlein hier weiter.

Märchentraum, 17.04.2018

Cover:
Das Cover ist wunderschön gestaltet, ebenso wie die Farbgebung und die Schriftarten.

Inhalt:
Das Kleingruppenmaterialbuch ist wirklich sehr gut gelungen und die Innengestaltung sehr übersichtlich.

Insgesamt sollen den Teilnehmenden fünf Frauen der Bibel näher gebracht werden. Hierfür gibt es zu jeder Frau eine Erklärung und zwei weitere Kapitel. In diesen Kapiteln werden bestimmte Themen (Gastfreundschaft, Leitung, etc.) behandelt, die in den Geschichten der Frauen deutlich werden.

Zur näheren Bearbeitung kann man als GruppenleiterIn zuvor und/oder nebenbei das dazugehörige Buch „Wunderbar geleitet“ lesen. Für die Nutzung des Kleingruppenmaterialbuchs ist dies aber nicht unbedingt notwendig, wenn auch hilfreich. Die passenden Seiten werden auch genannt, sind aber zudem im Buch abgedruckt -ebenso wie passende und wichtige Bibelstellen für die Erarbeitung der Themen. Davon abgesehen würde ich es dennoch empfehlen, besonders als Gruppenleitung, dass man sich zuvor mit den Bibelstellen, in denen die Frauen beschrieben werden, beschäftigt.

Sehr angenehme war die außerdem die Tatsache, dass es viel Platz zum Schreiben und somit auch für Anmerkungen und Gedanken gibt.

Weiterhin hat mir gut gefallen, dass es zu jeder Einheit einen kreativen Einstieg , verschiedene Gesprächsanregungen sowie Anregungen zum stillen Nachdenken, verschiedene Liedvorschläge, abgedruckte Bibel- und Buchtexte, verschiedene Übungen, um „Wunder zu erleben“ und auch ein Abschlussgebet, das vor allem für diejenigen gut ist, die Schwierigkeiten haben, selbst zu beten, im Buch vorzufinden sind.

Auch die Kochrezepte, die für jede Woche erdacht wurden, sind eine schöne Idee und nicht all zu schwierig nachzumachen.

Fazit:
Ein sehr schönes und liebevoll gestaltetes Kleingruppenmaterialbuch, das auch für sich alleine genutzt werden kann und viele Ideen (schönerweise teilweise auch mit Alternativen) sowie ein fertiges Konzept aufweist, welches die Arbeit mit Kleingruppen und die Teilnehmenden selber bereichern kann.

Ich würde eine Empfehlung aussprechen. :)

mannomania, 26.04.2018

Schritte wagen Wunder erleben
von Désirée Gudelius und Delia Holtus

Ein handliches Buch mit 124 Seiten aus dem Lydia-Verlag. Das Cover hat mir gut gefallen, es ist farblich perfekt gestaltet und zudem ermuntert es den Leser, sich auf den Weg zu machen...

Zum Inhalt:

In diesem Buch werden dem Leser fünf Frauen aus der Bibel, nämlich Lydia, Rahel, Ruth, Leo und Noomi vorgestellt. Zu jeder Frau wird eine Erklärung über ihr Tun und Handeln abgegeben. Sie sind auch heute für uns noch Vorbilder, z.B. für Gastfreundschaft, Treue und Nächstenliebe.

Das Buch gibt Anregungen für Hilfen, Gespräche, Vorbereitungen für Frauen und Gruppenabende, die man gemütlich mit Essen oder Kaffee trinken gestalten kann.

Sogar Bewirtungsrezepte für jede Woche werden angeboten.

Sehr vorteilhaft ist die Tatsache, daß es viel Platz im Buch zum Schreiben gibt, um Anmerkungen und Gedankenaustausch niederzuschreiben, so z.B. Liedervorschläge, Gebete, Bibeltexte und auch Übungen.

Fazit:

Ein wunderschönes und sehr hilfreich gestaltetes Gruppenmaterialbuch, welches sehr hilfreich für ein eigenes Glaubensleben und für Kleingrupppen im Austausch sehr bereichernd sein kann.

Ich spreche hierfür eine absolute Leseempfehlung aus und vergebe hier uneingeschränkt gerne die Höchstpunktzahl!

Smilla507 / S.Degenhardt, 17.05.2018

Wer mit einer Gruppe (z.B. Hauskreis) das Thema „Frauen in der Bibel“ durchnehmen möchte und Inspirationen braucht, ist mit diesem Buch gut aufgestellt. Es bietet ein „rundum Sorglos-Paket“.

Das Buch ist wie ein Arbeitsbuch aufgemacht, in dem auch Platz für eigene Gedanken und für Beantwortung von Bibeltextfragen ist. Es gibt Fragen zum Einstieg, Vorschläge für einen kreativen Einstieg, eine ca. zweiseitige „Hinführung“ zum Vorlesen, Liedvorschläge und sogar Rezeptideen.

Jede biblische Frau (Lydia, Ruth, Noomi, Rahel, Lea) wird kurz vorgestellt. Dabei werden in den folgenden Einheiten verschiedene (teils seelsorgerliche) Aspekte beleuchtet, die im Zusammenhang mit dem Leben der jeweiligen Person stehen: Gastfreundschaft, Evangelisation, Treue, Führung, Trauer, Fehlentscheidungen, Neid, Ungeduld, Sehnsucht nach Liebe, unser Erbe...

Natürlich muss man nicht alles so umsetzen, wie es im Buch vorgeschlagen wird. Mir gefallen die Ideen wirklich gut und die Aufmachung ist sehr übersichtlich und ansprechend. Damit kann man prima arbeiten!

Marianne, 17.04.2019

In diesem Buch finden sich Vorschläge für insgesamt zwölf Gruppentreffen für Frauen. Dabei werden fünf biblische Frauengestalten näher betrachtet. Nach einem einleitenden Abend geht es jeweils an zwei Abenden um Lydia, Ruth, Naomi, Rahel und Lea. Bei einem letzten Abend werden dann die Einsichten und Erkenntnisse der vorherigen Treffen besprochen.

Diese Frauen hatten Probleme, Sorgen und Anliegen, die wir mit ihnen teilen. Aber auch in positiver Hinsicht können wir von ihnen lernen. Einige Themen, die behandelt werden sind Neid, schlechte Entscheidungen, Geduld oder Gastfreundschaft.

Das Außergewöhnliche an diesem Buch ist, dass es für die Treffen auch jeweils einen Rezeptvorschlag gibt; so kann die besprochene Gastfreundschaft auch gleich eingeübt werden. Es sind zumeist einfache, deftige Speisen, wie Bruschetta oder Käsestangen.

Nach einigen einleitenden Gedanken zur jeweiligen Frau, gibt es für jeden Abend ein oder zwei Vorschläge für einen kreativen Einstieg. Dann folgen ein kurzer Bibeltext und ein Auszug aus einem Buch von Elisabeth Mittelstädt, in dem es um dieselben fünf Frauen geht. Nach mehreren Fragen für das Gruppengespräch, die vermutlich der Schwerpunkt der Treffen sein werden, folgen ein paar Fragen zum persönlichen Nachdenken, einige Liedvorschläge, Anregungen um das Besprochene praktisch umzusetzen, und ein kurzes Gebet.

Der Titel ist vielleicht irreführend, da es in den Texten weniger um Wunder geht, als vielmehr darum Spuren im Leben anderer zu hinterlassen. Schade ist, dass die drei Fragen für das persönliche Nachdenken bei jeder Themeneinheit fast identisch sind. Aber ansonsten ist das Konzept dieses Buchs gelungen. Vor allem die vielfältigen Fragen für das Gruppengespräch führen sicher zu wichtigen Erkenntnissen. Eine gute Idee sind die praktischen Vorschläge zur Umsetzung, denn so kann das Erarbeitete gleich eingeübt werden.

Fazit: Ein hilfreiches Buch, um gemeinsam mit anderen Frauen von einigen Frauen der Bibel zu lernen.

  • 1

Ähnliche Produkte finden