Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS


Entspannt Mutter sein

Gelassener mit den Anforderungen des Alltags und den eigenen Ansprüchen umgehen.

Mütter haben es heutzutage nicht leicht. Bleiben sie zu Hause, wirft man ihnen vor, dass sie ihre Kinder überbehüten, gehen sie einer Arbeit nach, verdächtigt man sie, ihren Nachwuchs zu vernachlässigen. So werden die neuen Freiheiten für viele Frauen zur Zerreißprobe. Und so manche Mutter ist verunsichert, was denn nun das Beste für das Kind und für sie selbst ist.

Auch im Familienalltag ist die Mutter häufig der Sündenbock. Da passiert es leicht, dass manche Frauen sich selbst die Schuld für die Fehler ihrer Kinder geben. Doch ein Leben mit ständigen Schuldgefühlen ist nicht gesund.

Annemarie Pfeifer, individualpsychologische Beraterin, Autorin mehrerer Erziehungsratgeber und langjährige Kolumnistin für die christliche Frauenzeitschrift LYDIA hilft, diese Schuldgefühle abzulegen und zu einem gelasseneren Umgang mit den Mitmenschen und sich selbst zu gelangen.
  • Nr. 817474
  • · Gebunden, 176 Seiten
  • · 02/2018
  • · Gerth Medien
ab Lager lieferbar

Leseprobe

Auch erhältlich als

Auch erhältlich als
11,99
Annemarie Pfeifer
Entspannt Mutter sein (eBook)
Nr. 5517474
Download

Produktbewertungen

[1]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 1 Stimme

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

Smilla507 / S.Degenhardt, 29.03.2018

»Was habe ich nur falsch gemacht?«

Die Erwartungen an Mütter werden immer höher und egal, was sie tun: Sie haben das Gefühl, alles falsch zu machen. Annemarie Pfeifer hat mit ihrem Buch den Nagel auf den Kopf getroffen: Wir Mütter leiden unter Schuldgefühlen!

»Bleiben sie zu Hause, wirft an ihnen vor, dass sie ihre Kinder überbehüten, gehen sie aber einer Arbeit nach, verdächtigt man sie, ihre Kinder zu vernachlässigen und nur ihr eigenes Wohl zu suchen.« (S. 20) »So ist es kein Wunder, dass ein Fünftel der Mütter laut Umfrage vor einem Burn-out stehen.« (S. 161)

Dieses Buch sprach mich in meiner momentanen Lebenssituation sofort an und hat mir unheimlich gut getan. Ich hätte fast alles markieren können, vor allem am Anfang. Da fühlte ich mich von der Autorin abgeholt. Später führt sie die Leserinnen an die Themen ran, die für Entlastung und Entspannung im Alltag sorgen können: Nein sagen, Selbstannahme und Selbstfürsorge, Vergebung, Schritte zur Gelassenheit.

Natürlich war nicht alles neu für mich, über einige der o.g. Themen habe ich bereits andere Bücher gelesen, aber es passte einfach alles in den Kontext des Buches. Und manches muss man sich leider immer wieder in Erinnerung rufen (lassen), weil es im Alltagsstress untergehen kann. Auch ein paar hilfreiche Erziehungstipps und Bibeltexte fließen mit ein.

Dieser Ratgeber lässt sich flüssig lesen. Die Autorin gibt viele Beispiele aus ihrem eigenen Leben, aus Beratungsgesprächen als individualpsychologische Beraterin und aus ihrem Freundeskreis. Dadurch, dass die Kapitel in sich mit Zwischenüberschriften untergliedert wurden, kann man sich das Buch in kleineren Etappen zu Gemüte führen. Da merkt man, dass sie 25 Jahre lang die Ratgeberkolumne einer christlichen Zeitschrift verfasste.

Es war eine richtige Wohltat, dieses Buch zu lesen, mir neue und bekannte Impulse geben zu lassen und mich verstanden zu fühlen.

  • 1

Ähnliche Produkte finden