Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS

Deine Seele will leuchten

In der Weihnachszeit Wundern begegnen.

Weihnachtszeit ist Wunderzeit. Dania König lädt mit ihren kleinen poetischen Texten und feinsinnigen Beobachtungen dazu ein, die Spuren des Wunderbaren im Alltäglichen zu finden Denn genau dort begegnen wir Gott: mitten in unserer kleinen, manchmal chaotischen Welt, in die Jesus vor über 2.000 Jahren hineingeboren wurde - mit seinem Licht der Hoffnung und des Lebens, das unsere Seele leuchten lässt. Der etwas andere Adventskalender, der jeden Tag dem Wunder ein Türchen öffnet.
  • Nr. 817805
  • · Gebunden, einfarbig bordeauxrot, 11 x 15,5 cm, 128 Seiten
  • · 09/2021
  • · Gerth Medien
ab Lager lieferbar

Video

Video

Leseprobe

Stimmen zum Produkt

Stimmen zum Produkt
  • „Es ist Dania König gelungen, ganz neue, feine Nuancen des Festes aller Feste herauszuarbeiten, wodurch wir uns diesem so gar nicht alltäglichen Weihnachtswunder ganz neu nähern können.“ Désirée Wiktorski, Lektorin

Produktbewertungen

[1]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 1 Stimme

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

peedee, 28.12.2021

Ein Advents- und Neujahrsbegleiter

Die Zeit von Advent und Neujahr ist – neben der häufig vorkommenden Hektik – auch der Moment, innezuhalten, still zu werden, sich neu zu fokussieren. Dania König will mit ihren Texten aus der Bibel und dem Alltag aufzeigen, wo wir in der Weihnachtszeit Wundern begegnen.

Erster Eindruck: Ein überraschend kleines Büchlein, dessen Cover in den klassischen Weihnachtsfarben Rot und Grün gehalten ist. Für die Illustrationen sowie den Text im Innern wurde die Farbe Rot gewählt, was ich weniger gelungen finde.

Einleitend steht im Buch über die Autorin (und Musikerin) unter anderem: „Danias grosse Leidenschaft ist es, Wunder in Worte zu verpacken.“ Das ist ein sehr schönes Bild. Das Buch ist in 6 grosse Bereiche („Ankommen im Advent“, „Auf der Reise zur Krippe“, „Seelenleuchten“, „Weihnachtswunder“, „Von Gott gehalten“ sowie „Aufbruch ins Leben“) und die Zeit vom 1. Dezember bis 6. Januar gegliedert. Nur schon das Lesen des Inhaltsverzeichnisses hat mich neugierig auf die weitere Lektüre gemacht. Hier drei meiner Highlights:

- Gleich am 1. Dezember geht es um das Thema „Warten“. Das ist etwas, was mir in der Tat manchmal schwerfällt. Nicht unbedingt das Warten in einer Schlange im Postamt, aber das Warten darauf, dass etwas Bestimmtes eintrifft, also mehr Richtung Geduld (vor allem mit mir selbst). „Zeit zu haben ist eine Entscheidung. Ich muss nicht alles mitmachen.“

- Am 7. Dezember geht es um „Amaryllis“, was mich gleich zum Schmunzeln gebracht hat. Ich habe immer zur Weihnachtszeit eine Amaryllis und bin jedes Mal wieder beeindruckt, wie aus dem kargen Stumpf eine wunderschöne Pflanze „schlüpft“. Der Topf muss immer wieder gedreht werden, da die Pflanze zum Licht wächst. „Der Topf wird gedreht und wir blicken in die Dunkelheit. In Abgründe, in Schmerz, Verlust, Trauer und Ängste. Aber wird drehen uns wieder zum Licht.“

- Der 5. Januar thematisiert „Aufbruch“, was nicht immer ganz schmerzfrei ist, denn wenn etwas aufbricht, wird das äussere Harte beschädigt, und das innere Neue kommt zum Vorschein. Aber von aussen kommt auch Licht ins Innere, was wiederum heilend und positiv stimmt.

Mir haben die Passagen aus der Bibel und die Beispiele aus dem (heutigen) Alltag sehr gut gefallen. Ich bedanke mich für diese Inputs, die mir sehr viel zum Nachdenken gegeben haben und empfehle das Büchlein sehr gerne weiter (auch als Geschenk!) – 5 Sterne.

  • 1

Ähnliche Produkte finden