Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS

wild und frei

Du bist nie zu viel und immer genug.

Niemandem unterworfen, von niemandem manipulierbar, vollkommen unabhängig - so ist Gott. Freier und leidenschaftlicher als er ist niemand und liebt niemand. Seine Natur ist von Grund auf wild und unsagbar frei. Wir nennen ihn "Vater"und sind damit Töchter des Herrschers des Universums, erschaffen nach seinem Ebenbild.

Und doch führenlähmender Perfektionismus, familiäre und kulturelle Erwartungen und die Erlebnisse der Vergangenheit dazu, dass viele Frauen sich weder wild noch frei fühlen - sondern vielmehr "zu viel" und "nicht genug". Im Herzen so mancher Frau herrscht die Angst, die eigenen Träume und Sehnsüchte könnten das Limit sprengen oder man sei nicht gut genug, sie in die Tat umzusetzen. So erging es auch den Autorinnen und besten Freundinnen Jess Connolly und Hayley Morgan. Bis sie sich fragten: Wenn Gott wild und frei ist und er Frauen nach seinem Vorbild erschaffen hat, dann muss das doch etwas für uns Frauen bedeuten?!

"wild und frei" ist nicht nur Ermutigung, sondern auch Herausforderung, so mutig und unbelastet zu leben, wie Gott es von Anfang an für uns vorgesehen hat. Denn für Gott sind wir niemals zu viel und waren schon immer genug.
  • Nr. 204169
  • · Klappenbroschur, 272 Seiten
  • · 03/2019
  • · fontis - Brunnen, Basel
wird für Sie besorgt

Produktbewertungen

[3]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 3 Stimmen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

Grace2, 23.07.2019

Christliches Motivationsbuch für Frauen, das "Frau" nicht auslassen kann.

Jess Connolly und Hayley Morgan motivieren in ihrem Buch „wild & frei – Du bist nie zu viel und immer genug“ zu einem gottgewollten Lebensbild einer Frau, die wild und frei leben kann.

In 12 Kapiteln zeigen die beiden Autorinnen auf, was sie unter dem Begriff „Wild &frei leben“ verstehen. Hierzu schreiben sie abwechselnd ein Kapitel. Beide schreiben in einem gut lesbaren Stil. Jedes Kapitel führt in einen anderen Schwerpunkt ein, der jeweils mit Bibelstellen belegt wird. Eigene Erfahrungen der Autorinnen beschreiben den Sinn des Themas praxisnah. Am Ende jedes Kapitels steht ein Gebet und die jeweils andere Autorin fügt ein paar Sätze aus ihrer Sicht hinzu. Zu Beginn des Buches wird die Leserin aus ihrer jetzigen Situation abgeholt und der Sinn des wilden und freien Lebens erklärt. Im Verlaufe des Buches dringt man immer tiefer in das Verständnis der beiden Autorinnen ein und wird motiviert das eigene Leben neu zu gestalten.

Für mich ist es ein sehr herausforderndes Buch mit einem hohen Motivationswert für das eigene Leben. Vieles hat mich nachdenklich gestimmt. Besonders angesprochen haben mich die Ausführungen zu dem Thema „Du bist gut“. Nicht zu viel, nicht zu wenig, einfach nur gut. Gelungen finde ich auch die Mischung aus den allgemeinen Ausführungen und den persönlichen Lebenserfahrungen der Autorinnen. So wird vieles leichter verständlich und bildlicher. Insgesamt gesehen ist es ein sehr persönliches Buch, denn es wird jede Leserin persönlich und anders ansprechen. Außerdem ist es ein Buch, das man mehrmals lesen wird, um sich neuen Herausforderungen zu stellen oder mögliche Korrekturen anzustreben. Ich halte es für sehr empfehlenswert.

boehnchen77, 06.08.2019

Die beiden Autorinnen Jess Connolly und Haley Morgan erzählen in ihrem in 12 Kapitel aufgeteilten Buch "wild & frei" abwechselnd von ihrem Traum als Töchter Gottes zu leben. Frei von Erwartungen, Zwängen, Ängsten und dem Gefühl nicht gut genug zu sein.

Das Buch sticht mit seinem wunderschönen Cover schon optisch heraus und macht Lust zum Lesen dieses Buches. Die Leserin wird nicht enttäuscht, denn das Buch hält was der Titel verspricht.

Angela, 13.08.2019

Du bist nie zu viel und immer genug

...das liest du auf dem Cover dieses sehr empfehlenswertem, christlichen Buch, geschrieben von Frauen für Frauen aber vorallem auch eine gute Lektüre für junge Mädchen in der Pubertät, die sich nicht abhängig machen wollen von den Medien, der Kultur oder anderen Menschen, die ihnen falsche Glaubenssätze diktieren.

Aber erstmal zur Gestaltung des Buches

Das Cover wirkt durch den pinkroten Farbton sehr frisch und feminin, der Schriftzug des Titels "Wild und frei" glänzt in einem beige, jedoch ist das &-Zeichen in einem gold gehalten, was dem Cover einen hochwertigen Touch verleiht.

Innen lässt sich das Buch aufklappen, hier siehst du in der Innenseite ein romantisches Blumenmuster, wodurch das Buch eine mädchenhaft, verspielte Optik bekommt. Man sieht ein Foto der beiden Autorinnen und eine kurze Beschreibung. Auf der Rückseite, innen siehst du im Gegensatz der beiden Autorinnen ein Bild der beiden Übersetzerinnen der deutschen Version mit Hinweis auf ihre Internetpräsenz.

Zu Beginn liest du Stimmen zum Buch von anderen Frauen die in den christlichen Medien bekannt sind z.B von Tina Schmidt die das Buch "Venus" geschrieben hat und eine Büchersendung vom Fontisverlag moderiert.

In dem Buch gibt es 12 Kapitel. Die Autorinnen Jess Conolly und Hayley Morgan kommen hier abwechselnd zu Wort. Zu Beginn steht die Überschrift in pink und der Name der jeweiligen Autorin die das Kapitel geschrieben hat. Schön finde ich, dass sich am Ende jedes Kapitels ein Gebet findet (welches man gut in einem Frauenhauskreis beten kann wenn alle das Buch gelesen haben, oder mit einer lieben Glaubensschwester.) Mir gefällt zudem sehr, dass die jeweils andere Autorin einen persönlichen,abschließenden Gedanken an das Ende eines Kapitels hängt.

Der Schreibstil wirkt jung, frisch und flüssig. Das Buch lässt sich gut lesen.

Die Autorinnen nehmen uns mit in ihre persönlichen Erlebnisse und Erfahrungen in denen sie sich mal zu viel und mal als nicht genug fühlten. Dabei sind sie sehr offen und authentisch und zeigen sich auch an manchen Stellen schwach, verletzlich um wiederrum am Ende mit der Vergangenheit aufzuräumen, die Leserin optimistisch zu stimmen und immer wieder auf die Wildheit Gottes hinzuweisen und das Erlösewerk von Jesus Christus.

Es dreht sich viel im Buch über unsere Natur, unser Hang sich in Verstrickungen und selbst auferlegte Gefängnisse zu begeben z.B negative Gedankenmuster, Angst vor Konflikten, weltliche einengende Regeln die uns klein machen und uns starr und unfrei fühlen lassen.

Mit einem Fingerzeig geht die Richtung zu Gott der wild und frei ist und uns für gut befindet. Wir brauchen uns nicht wertlos zu fühlen da unser großer, guter Gott nur Gutes erschafft, so wie er uns erschuf und uns für gut befunden hat.

Es ist so schön dieses Buch zu lesen da es voller positiver und liebevoller Motivation und Verständnis nur so strotzt. Das Buch ehrt Gott und Jesus Christus und macht uns gewahr wie befreiend es doch ist für einen wilden und freien Gott zu leben.

Jess und Hayley wirkten auf mich wie zwei gute Freundinnen die mir Stärke und Mut zusprechen in Jesus Christus. Sie brachten mir den Glauben an Gott wieder näher.

Am ende rundet sich das Buch dadurch gut ab dass die Leserinnen angehalten werden auch anderen Frauen zu helfen wild und frei zu sein durch unseren Gott.

Hinzufügend möchte ich noch anmerken dass es hier mit wild und frei nichts weltliches zu tun hat. Die Definition dieser Begriffe lautet nicht rebellisch, unkontrolliert, frech oder aufmüpfig zu sein und tun zu dürfen wie und was man will. Doch wie diese beiden, wundervollen Frauen es definieren kannst du in diesem sehr gelungenem Buch nachlesen.

Ich wünsche euch Gottes Segen

  • 1