Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS

DVD Geisterkinder

Denn niemand sollte wissen, wer sie sind.

20. Juli 1944. In Paris gelingen die Pläne der Verschwörergruppe um Stauffenberg. Doch mit dem Scheitern des Attentats auf Hitler bricht auch der Widerstand in Paris zusammen. Wenige Tage später wird Cäsar von Hofacker, Anführer der Pariser Verschwörer, verhaftet. Kurz darauf holt die Gestapo seine Frau Lotte und die beiden ältesten Kinder ab ? Sippenhaft in Gefängnissen und Konzentrationslagern folgen. Die drei jüngeren Kinder werden in ein Kinderheim verschleppt. Niemand soll wissen, wer sie sind. Nach der Befreiung schreiben die 13 und 15 Jahre alten Schwestern Christa und Anna-Luise ihre Erlebnisse auf ? bewegende Berichte von Kindern, die früh erwachsen werden mussten.

Diese Dokumentation nimmt uns mit auf eine Reise zu den Schauplätzen der Geschehnisse rund um den 20. Juli 1944 und die darauf folgende Odyssee: von Paris über München, das Allgäu und Rügen bis auf die Burg der Familie Riedesel. Fragmente einer Geschichte, die keine fehlerfreien Helden zeigt, sondern ganz normale Menschen, die für ihren Glauben und ihre Überzeugungen aufstanden ? und einen hohen Preis bezahlten.

Feinfühlig und mitreißend in Szene gesetzt von Regisseur Martin Nowak.

Laufzeit: 45 Min.
  • Nr. 210363
  • · 10/2017
  • · SCM Hänssler
wird für Sie besorgt (falls beim Lieferanten verfügbar)

Video

Video

Auch erhältlich als

Auch erhältlich als
18,95
Valerie Riedesel zu Eisenbach
Geisterkinder
Nr. 395791
wird für Sie besorgt (falls beim Lieferanten verfügbar)

Produktbewertungen

Produktbewertungen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)