Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS

Maya und Domenico - Liebe heilt viele Wunden

Band 9.

Es ist Winter. Und Maya ist allein auf dem Weg nach Norwegen. Ein letztes Mal noch will sie Domenico sehen, bevor er wohl ganz aus ihrem Leben verschwinden wird. Tausend quälende Fragen wühlen ihr Herz auf. Fragen, die alle nach einer Antwort verlangen. Wie konnte so eine tiefe Freundschaft zerbrechen? Wer war schuld? Wie soll es weitergehen? Lässt sich der Bruch je wieder kitten? Und was wird aus Domenlco, was aus ihr?Nach einem bewegenden Abschied bei ihrer alten Straßenlaterne trennen sich ihre Wege fürs Erste. Keine Hoffnung mehr. Maya sucht nach neuen Zielen: Soll sie in Berlin bleiben oder wieder in ihre alte Heimatstadt zurückkehren? Soll sie wie geplant Medizin studieren? Und wie kann sie ihr Leben als Single gestalten? Soll sie sich auf die Suche nach einer neuen Liebe machen? Doch kann überhaupt jemand anders den Platz von Domenico einnehmen? Schritt für Schritt nimmt Maya ihr Leben in die Hand und findet langsam ihren Weg. Bis eines Tages ein Anruf aus Sizilien ihre Gefühle und ihr ganzes Dasein erneut auf den Kopf stellt ...
  • Nr. 204001
  • · Taschenbuch, 384 Seiten
  • · 10/2014
  • · fontis - Brunnen, Basel
wird für Sie besorgt

Produktbewertungen

[1]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 1 Stimme

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

M. Lahnstein, 11.10.2014

Dies ist nun der neunte und zugleich letzte Band der Serie "Maya und Domenico". Es geht da weiter, wo Band 8 aufgehört hat. Maya und Domenico sind nun getrennt, nachdem Domenico sich nicht beherrschen konnte und Maya geschlagen hat. Dabei gab es nicht nur körperliche Verletzungen. Maya ist nach Norwegen gereist, um mit Domenico alles zu bereinigen. Domenico lebt nun bei seinem Vater, der ihm erstmal unter die Arme greift, damit Domenico wieder auf die Beine kommt. Jeder geht nun seine eigenen Wege, bis ein Anruf aus Sizilien Mayas Welt auf den Kopf stellt.

 

Im nun finalen Band bleibt nichts anderes übrig, als auch ein Fazit der Serie zu ziehen. Dabei berücksichtige ich natürlich auch, dass ich nicht mehr im entsprechenden Alter bin. Insgesammt hat mir die Serie sehr gut gefallen, wenn es auch zwischendurch ein paar Längen gab. Die sehe ich vor allen Dingen darin, dass es zwei zusätzliche Bände mit Maya und Domenico gab und das Hin und Her zwischen den Beiden ein wenig länger gedauert hat.

 

Die Liebesgeschichte zwischen den Beiden kann man nur gut verstehen, wenn man die ersten Bände kennt. Jugendliche spricht die Geschichte sofort an, das habe ich bei meiner Tochter gesehen. Manches ist romantisch verklärt und auch manches Verhalten nicht ganz logisch. Das ist aber gerade das, was man als Jugendlicher erlebt, wie man fühlt und handelt. Das ist sehr gut getroffen. Domenico hat einen schwierigen Hintergrund. Diese ganzen Pillenschluckerei, Drogen und die psychischen Probleme sind nicht ganz einfach. Allerdings darf man nicht die Augen davor verschließen, was in der heutigen Welt los ist und was bei den heutigen Jugendlichen alles passiert.

 

Dieser finale Band umfasst ein paar Jahre, was auch gut ist, um die Entwicklung zu zeigen, die vor allem Domenico gemacht hat. Das Ende wird natürlich nicht verraten. Nur soviel, es wird allen gefallen. Der Titel des Buches, Liebe heilt viele Wunden, passt wunderbar. Wenn man an das Hohelied der Liebe denkt, weiß man, dass Liebe nicht so einfach ist, wie man im ersten Verliebtsein denkt und Entscheidungen sollte man gut bedenken. Liebe kann viel bewirken.

 

Fazit: Eine schöne Serie für Jugendliche. Unbedingt mit Band 1 anfangen und dann entscheiden, ob man weiterlesen möchte.

  • 1

Ähnliche Produkte finden