Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS

Der kniende Christ

Herold Buch

Der Verfasser dieses Buches ist unbekannt, aber jeder, der dieses Buch liest, wird feststellen, dass er ein Mann des Gebets war. Teile dieses Buches wurden bereits gedruckt und treiben viele Christen auf die Knie. In einer Zeit wie der unsrigen, sollten wir dieses Buch ernst nehmen. Es wird großen Segen stiften, und wenn es das tut, sollten wir Gott die Ehre geben. Gott wird die Menschen, die darum bitten, Ströme des Segens erleben lassen.

Die Herold-Bücher legen einen besonderen Schwerpunkt auf die Vertiefung des geistlichen Lebens. Zu den Themen gehören: tägliche Nachfolge, Gebet, evangelistischer Lebensstil, Sehnsucht nach Erweckung und das Wirken des Heiligen Geistes.

Das vollständige Herold-Schriftenprogramm finden Sie unter www.herold-schriftenmission.de.
  • Nr. 814008
  • · Taschenbuch, 127 Seiten
  • · Herold
wird für Sie besorgt

Produktbewertungen

[1]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 4 1 Stimme

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

Simon Klippenstein, 06.10.2018

“Viel Erfahrung – Wenig Schrift – Dennoch Ermutigend!”

Da ich mich in der letzten Zeit etwas mit dem Thema Gebet auseinandergesetzt habe, habe ich auch dieses Buch auf Empfehlung hin gelesen. Der Verfasser des Buches ist nicht bekannt, doch merkt man beim Lesen des Buches, dass ihm das Gebet enorm wichtig war / ist.

In den ersten Kapiteln geht der Verfasser darauf ein, wie wichtig es Gott ist, dass wir beten. Die Wichtigkeit des Gebets lässt sich auch an den “beinah unglaublichen Verheißungen” erkennen. Gott gibt uns in seinem Wort viele Verheißungen bezüglich des Gebets. Besonders auf die Verheißung “Bittet so wird euch gegeben!” geht der Verfasser ausführlicher ein. Nach diesen einleitenden Kapiteln greift er einige Fragen bezüglich des Gebets auf. Wie ist es mit Zeichen? Was ist Gebet überhaupt? Wie soll ich beten? Müssen wir uns abquälen? Erhört Gott immer unsere Gebete? Wie erhört Gott unsere Gebete? Wer darf Beten? Was können Hindernisse für das Gebet sein? All diese Fragen klärt er im weiteren Verlauf und berichtet von vielen Erfahrungen und Erlebnissen.

Dies ist nicht das erste Buch, welches ich zum Thema Gebet gelesen habe, weshalb ich für mich selbst schnell vergleiche gezogen habe. Zuvor las ich das Buch “Lehre uns Beten!” von Benedikt Peters, wo er sehr biblische Aussagen trifft und ausführt. Jede seiner Aussagen begründet er anhand der Schrift. In diesem Buch hat mir das etwas gefehlt. Hin und wieder kamen Bibelstellen vor, jedoch meistens nur um eine Aussage zu unterstreichen. Der Verfasser berichtet sehr viel von den “großen Betern”, und ermutigt dadurch von ihnen das Beten zu lernen. Grundsätzlich ist dies nicht falsch, jedoch sollten aus dem Leben gegriffene Beispiele die Aussagen und Verheißungen der Bibel unterstreichen und nicht andersherum. Es klingt außerdem stark durch, dass Gott ohne unsere Gebete nicht handeln kann. Diese Aussage ist nicht richtig. Es stimmt, dass Gott scheinbar gewisse Dinge von unseren Gebeten abhängig macht, aber dadurch sind Gott nicht die Hände gebunden. Gott kann auch ohne unsere Gebete.

Das hörte sich jetzt alles erstmal sehr negativ an, ist aber insgesamt nicht so zu verstehen. Ich finde es schade, dass der Autor hier eine Überbetonung auf die genannten Aspekte gelegt hat, jedoch ist dieses Buch eine große Ermutigung und Ermahnung die Vorrechte des Gebets auszukosten, weswegen ich dieses Buch allgemein jedem sehr empfehlen kann, der den Wunsch hat das Beten immer mehr zu lernen.

Ich möchte ermutigen, das Gebet “Lehre mich beten” zu seinem eigenen zu machen!

Gottes Gnade und Frieden wünsche ich jedem dafür!

  • 1

Ähnliche Produkte finden