Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS


Unsterblich

Thriller - Clubausgabe.

Der junge Extremsportler Raven Adam kann nicht glauben, dass der plötzliche Tod seines Bruders ein Unfall war. Als er beginnt, Nachforschungen anzustellen, erreicht ihn der verzweifelte Hilferuf von Mirja Roth. Sie absolviert ein Praktikum in einer Dschungelklinik am Amazonas und macht dort erschreckende Beobachtungen: Menschen verlieren ihre Erinnerung oder verschwinden spurlos. Schnell erkennt Mirja, dass sie nicht zufällig in dieser Klinik gelandet ist. Ihr Leben ist in großer Gefahr. Bald darauf muss Raven feststellen, dass auch der Tod seines Bruders eng mit diesen Ereignissen verwoben ist ...

Ein atemberaubender Thriller über die uralte Angst des Menschen vor dem Tod und die scheinbar grenzenlosen Möglichkeiten moderner Hirnforschung, aber auch über Hoffnung, die selbst in die dunkelsten Abgründe scheint.

  • Nr. 17538
  • · Gebunden, 13,5 x 21,5 cm, 560 Seiten
  • · 06/2019
  • · Gerth Medien
ab Lager lieferbar

Leseprobe

Auch erhältlich als

Auch erhältlich als
18,00
Thomas Franke
Unsterblich
Nr. 817538
ab Lager lieferbar
13,99
Thomas Franke
Unsterblich (eBook)
Nr. 5517538
Download

Stimmen zum Produkt

Stimmen zum Produkt
  • „So viel Spaß an einem Buch hatte ich schon lange nicht mehr. Spannend, kreativ, flüssig geschrieben.“ jesus.de
  • „Ein spannender, packender und rasanter Thriller mit einem (noch) fiktionalen, wissenschaftlichen Hintergrund.“ Andreas König, Buchhandlung König / SCM Shop Fallersleben
  • „Für mich das bislang beste Buch von Thomas Franke: actionreich und packend. Ein echter Pageturner.“ Nicole Schol, Lektorin
  • „Lese ich Thomas Franke, brauche ich nicht die oftmals gewohnten 50 Buchseiten um in eine Story hineinzukommen, bei ihm laufen bewegte Bilder in meinem Hirn von Seite eins an mit ... "Unsterblich" ist eine hervorragende Komposition aus Spannungselementen und nicht vorhersehbaren Ereignissen!“ Christian Döring, Rezensent

Produktbewertungen

[1]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 4 1 Stimme

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

Karl Albietz, 19.07.2019

Das Buch spielt auf zwei Hauptschauplätzen: im pulsierenden Berlin des 21. Jahrhunderts und im Urwald Brasiliens, im nördlichsten Bundesstaat Pará. Eine supermoderne Urwaldklinik in Brasilien entpuppt sich als Versuchslabor an Menschen, die psychisch umgepolt und verjüngt werden sollen Die Handlungen in Berlin und Brasilien sind zeitverschoben und wechseln sich ständig ab. Das macht die Orientierung unglaublich schwer.

Es ist ein verrücktes Buch! Durch den Untertitel "Thriller" vorgewarnt, war ich auf einiges gefasst. Aber dieses Buch übertraf alle meine Erwartungen. Wikipedia definiert "Thriller" als ein Lehnwort aus dem englischen thrill = Schauer, Erregung, Sensation. "Charakteristisch für Thriller ist das Erzeugen eines Thrills, einer Spannung, die nicht nur in kurzen Passagen, sondern während des gesamten Handlungsverlaufs präsent ist, ein beständiges Spiel zwischen Anspannung und Erleichterung." An diesem Punkt erfüllt "Unsterblich" diese Erwartung bis zuletzt.

Die Berliner Krankenschwester Mirja Roth reist nichtsahnend für ein Praktikum in ein Dschungelkrankenhaus im Amazonasgebiet Brasiliens. Das vermeintliche Krankenhaus entpuppt sich als Versuchslabor, in dem risikoreiche Tests an lebenden Menschen durchgeführt werden. Der Gründer der Klinik war überzeugt, mit seinen Versuchen der Unsterblichkeit des Menschen auf die Spur zu kommen – allerdings mit fragwürdigen Methoden und einem hohen Blutzoll. Menschen werden gegen ihren Willen manipuliert, einer Gehirnwäsche unterzogen, psychisch verändert. Sie verlieren allmählich ihre frühere Identität. So wird auch die Krankenschwester aus Berlin zum Versuchsobjekt, in ihren Kopf wird ein Chips eingesetzt, medikamentös wird sie unter Kontrolle gehalten. Das Experiment wäre beinahe gelungen, wenn sie nicht Verdacht geschöpft hätte und durch eine waghalsige und dramatische Flucht durch den Urwald ihren mächtigen "Ärzten" entkommen konnte. Daraus entwickelt sich ein Machtkampf auf höchster Ebene. Zurück in Berlin versucht sie, zusammen mit einigen wenigen Verbündeten, diesem mächtigen Netzwerk das Handwerk zu legen. Der Versuch endet schliesslich in einem furchtbaren Blutbad.

Manchmal hatte ich den Eindruck, in einem James Bond-Film zu sitzen. Die Hauptperson durchlebt haarsträubende (unrealistische!) Situationen, gerät x-mal in höchste Lebensgefahr, entkommt aber jedem Angriff, wenn auch nur mit knapper Not. Die Dramatik des Buches lässt sich kaum überbieten. Thomas Frank hat die Gabe, eine Situation so lebendig zu schildern, dass man meint, Zuschauer einer realistischen Darstellung zu sein. Typisch ist dabei, dass die beiden Hauptakteure immer mit dem Leben davonkommen, wenn auch beschädigt, während ihre Gegner reihenwiese das Feld räumen müssen.

Sucht man in diesem spannenden Buch nach christlichen Ansätzen, findet man vor allem bei der Hauptdarstellerin eine wachsende Überzeugung, dass sie nicht hilflos den Manipulationen von Menschen ausgeliefert ist. In der grössten Gefahr, ihre Identität zu verlieren, stützt sie sich auf das berühmte Bonhoeffer-Zitat aus dem Gedicht "Wer bin ich?": "Wer ich auch bin, dein bin ich, o Gott". In extremen Situationen übt sie sich im Beten. "Not lehrt beten" bewährt sich auch in ihrem Fall und gibt ihr – selbst in Todesgefahr – neue Kraft, nicht aufzugeben.

  • 1

News & Beiträge

News & Beiträge
Thomas Franke

Heimweh nach dem Himmel

Thomas Franke hat eine besondere Begabung: Er ist ein Meister im Schreiben von Geschichten. Wir haben uns mit ihm über sein neues Buch unterhalten.

weiterlesen

Ähnliche Produkte finden