Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS

Einfach von Jesus sprechen

Eine Anleitung für den Alltag.

Jesus war ein Meister darin, flüchtigen Begegnungen eine große Bedeutung zu verleihen. Wenn er mit Menschen über die gute Botschaft vom Reich Gottes sprach, musste er nicht lange überlegen. Er kam zielstrebig zur Sache. Warum orientieren wir uns nicht an seinem Vorbild?

Wenn wir von Jesus lernen, gute Gespräche über unseren Glauben zu führen, wird das uns und unsere Mitmenschen verändern. Gehen wir es an: natürlich, mutig, liebevoll unverkrampft und in den ganz gewöhnlichen Begegnungen im Alltag.
  • Nr. 395935
  • · Klappenbroschur, 176 Seiten
  • · 03/2019
  • · SCM Hänssler
wird für Sie besorgt

Produktbewertungen

[1]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 1 Stimme

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

Grace2, 12.05.2019

Eine Herausforderung und zugleich eine inspirierende Anleitung, im Alltag von Jesus zu sprechen.

Jesus ähnlicher zu werden ist der Wunsch vieler Christen. Der Autor Carl Medearis stellt dem Leser/der Leserin in seinem Buch „Einfach mal von Jesus sprechen“ eine Anleitung für den Alltag vor.

Gute Gespräche über Jesus, Gott und den Glauben zu führen, ist für viele Christen eine große Herausforderung. Der Autor Carl Medearis führt den Leser/die Leserin anhand leicht umsetzbarer Hilfen dahin, sich einfach an dem Beispiel von Jesus zu orientieren. Jesus, der schnell zum Kern der Sache kommt und auch in schlichtesten Begegnungen eine große Tiefe erlangen konnte. In vier Kapitel, ein jedes für eine Woche, gibt der Autor eine Anleitung, sich eine an Jesus orientierte Gesprächsführung anzueignen. Das erste Kapitel beinhaltet die Thematik „Freundlich sein“. Hierbei geht es zum Beispiel um: einfach mal „Hallo“ zu sagen oder auch den Kellner oder die Kassiererin zu beachten. Der zweite Abschnitt steht unter der Thematik „Präsent sein“, ganz bei dem jeweiligen Gesprächspartner sein oder auch zulassen, dass Gott spricht und handelt. Die dritte Woche fordert heraus „Mutig zu sein“. Auf welche Argumentation lasse ich mich ein oder soll ich immer dem Mainstream folgen? Im letzten Kapitel wird es persönlicher: „Jesus sein“. Es geht um Fragen wie „Glaube ich, was Jesus glaubte?“ oder „Tue ich, was Jesus tat?“

Ich halte das Buch für sehr empfehlenswert, denn es ist eine wirklich inspirierende Anleitung, um zu einer guten Gesprächsführung über den Glauben zu kommen. Die einzelnen Schritte sind leicht nachzuvollziehen und werden gut durch den Vergleich mit Jesus aber auch mit Beispielen aus dem Leben des Autors erläutert. Der Schreibstil des Autors liest sich sehr gut. Die gewählten Erlebnisse sind mal humorvoll, selbstironisch, mal nachdenklich. Mich hat die Einfachheit der Schritte beeindruckt und nach den ersten Erfahrungen, kann ich bestätigen, dass es einfacher wird über Jesus zu sprechen.

  • 1

Ähnliche Produkte finden