Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS


Du verleihst mir Flügel

Entdecke die lebensverändernde Kraft der Gnade.

[4]

Sie sparen 33%!

"Gott möchte nicht nur, dass Sie in den Himmel kommen. Sondern dass der Himmel in Ihnen ist. Nicht irgendwann einmal, sondern jetzt! " Max Lucado

Max Lucado öffnet die Augen für Gottes Liebe, Hilfe und Gegenwart in unserem Alltag. Dabei beleuchtet er sämtliche Aspekte der Gnade - angefangen von Noah im Alten Testament bis in die heutige Zeit. Und vermittelt mithilfe vieler Geschichten aus dem wahren Leben, was geschieht, wenn Gottes Gnade bei uns Einzug hält: Gnade verändert uns grundlegend. Sie verändert unsere Beziehung zu anderen Menschen. Unser Bild von uns selbst und davon, welche Pläne Gott für unser Leben hat.

Ein durch und durch ermutigendes Buch über die lebensverändernde Kraft der Gnade. Wer sie ergriffen hat, dem wachsen sinnbildlich Flügel.
  • Nr. 816761
  • · Gebunden, 13,5 x 21,5 cm, 192 Seiten
  • · 01/2014
  • · Gerth Medien
ab Lager lieferbar

Leseprobe

Auch erhältlich als

Auch erhältlich als
11,99
Max Lucado
Du verleihst mir Flügel (eBook)
Nr. 5516761
Download

Stimmen zum Produkt

Stimmen zum Produkt
  • „Dieses Buch ist weniger schwere Kost als vielmehr ein erfrischender Windhauch - und reicht doch tiefer als manche geistliche Ratgeberliteratur. Es spielt nicht im Vakuum christlicher Dogmatik, sondern dort, wo das Leben wehtut.“ geistvolles.wordpress.com, Simon Laufer
  • „Es gibt bereits unzählige Bücher zu diesem Thema, dennoch ist dieses Buch von Max Lucado besonders. Es ist kein trockenes Theoriebuch und auch nicht schwer verständliche Theologie. Max Lucado beschreibt in dem ihm eigenen liebevollen Schreibstil was Gnade heute für uns bedeutet. Was und ob wir etwas tun müssen um Gottes Gnade erleben zu können. In seiner sehr bildhaften Sprache erweckt er biblische Geschichten, die man schon so oft gelesen und oft auch überlesen hat zu neuem Leben. (...) Auch aus seinem Leben erzählt der Autor sehr eindrücklich. Sehr praktisch werden viele Bibelverse rund um die Gnade erzählt, so dass man es besser verstehen kann was vorher vielleicht unklar war.“ Arbeitsgemeinschaft christlicher Rezensenten, Simone Janoschke
  • „jesus.ch-print Ein durch und durch ermutigendes Buch über die lebensverändernde Kraft der Gnade. Wer sie annimmt, dem wachsen sinnbildlich Flügel.“

Produktbewertungen

[4]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 4 Stimmen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

C. Münzner, 01.02.2014

Wer Max Lucado mag, wird das Buch „Du verleihst mir Flügel“ lieben. Der Untertitel „Entdecke die lebensverändernde Kraft der Gnade“ macht deutlich, worum es geht: um Lebensveränderung und das Greifbarmachen von Gnade. Lucado gelingt es auch hier wieder durch seinen einzigartigen Einsatz von Sprache, Wortwitz und der Verbindung von biblischen Geschichten, aktuellen und biographischen Beispielen eine Verbindung zu meinem ganz persönlichen Leben herzustellen und mich zum Nachdenken zu bringen.

Mit der Jahreslosung 2012- wenn auch leider gekürzt - war die Gnade in aller Munde „Lass dir an meiner Gnade genügen, denn meine Kraft ist in den Schwachen mächtig“. Schnell daher gesagt, bleibt doch die Frage: Was ist diese Gnade überhaupt? Und: Ist in meinem Leben Platz dafür? Lucado gibt genau dazu Antworten in diesem Buch. „Gnade ist, wenn Gott mit einem Blitzen in Ihre Welt kommt und Ihnen ein Angebot unterbreitet, dem Sie kaum wiederstehen können.“ (S. 75) Und was machen wir damit?

Mich haben die Geschichten und Beispiele aufgerüttelt, viele Denkanstöße zum Umdenken, zu einer Lebensveränderung gegeben. Gnade ist ein Geschenk Gottes an mich, an uns - unverdient! Einfach weil Gott mich liebt! Und ich darf aus dieser Gnade leben! Leider habe ich – und viele Menschen mit denen ich mich im Rahmen meiner Berufstätigkeit unterhalte – verlernt, Geschenke anzunehmen. Wir wollen immer eine Gegenleistung bringen, sei es in alltäglichen Beziehungen (ich muss ein Gegengeschenk machen, ich muss mich für die Hilfe revanchieren, eine Einladung aussprechen …) oder in der Beziehung zu Gott. Auch wenn Paulus es bereits aufgeschrieben und Luther es längst wieder entdeckt und gesagt hat, dass wir allein aus Gnade und nicht durch unsere Werke gerecht werden, meinen wir noch immer, wir müssen Leistung bringen, um Gott zu gefallen. Gnade ist das Schlüsselwort und das macht Lucado wunderbar deutlich. Wer diese Gnade annimmt, nimmt sich selbst viel Druck und kann auch gnädig mit anderen umgehen. Es ist ein Buch, das über den gemeindlichen Tellerrand hinausschaut und ganz bewusst auch in die Gesellschaft hineinspricht, Mut macht, Gegenakzente in unsere von Leistung dominierte Gesellschaft zu setzen.

Und die Kürze der Kapitel lädt dazu ein, es auch dann zur Hand zu nehmen, wenn man nur einige Momente Zeit zur Verfügung hat, allerdings geht es ihnen vielleicht wie mir: nachdem ich mit Lesen angefangen hatte, konnte ich es erst wieder aus der Hand legen, nachdem ich auch die letzte Seite gelesen hatte. Aber dieses Buch muss will mehrmals gelesen, und die Gedanken darf ich dann Kapitel für Kapitel mit in meinen Alltag nehmen.

ohne Angabe, 02.02.2014

Ein weiteres Buch über Gnade – braucht es das wirklich? So viele Buchseiten sind schon gefüllt worden mit diesem zentralen Thema des Glaubens. Was kann ein Autor über Gnade schreiben, das nicht schon vielfach gesagt und geschrieben wurde?

 

Neu und originell ist es tatsächlich nicht, was Max Lucado schreibt. Das wäre auch etwas merkwürdig, 2000 Jahre nach Jesus und einer ebensolangen christlichen Theologiegeschichte. Aber eine Botschaft muss ja auch nicht neu sein, um das Leben von Menschen kraftvoll zu erneuern.

 

Eben das kann Lucado meisterhaft: die biblischen Geschichten mit dem Leben echter Menschen so zu verweben, dass der Leser die Kluft zwischen Geschichte und Gegenwart mit einem beherzten Schritt überbrücken kann. Bekannte Geschichten aus dem Alten und Neuen Testament – von Ruth über die Ehebrecherin zu Petrus – erwachen so neu zum Leben und strahlen die Kraft der Gnade aus. Ob Lucado von eigenen Erfahrungen der Sünde und Vergebung schreibt oder erzählt, wie andere im Leben neu angefangen haben – immer spricht die Einladung an den Leser aus den Zeilen, selbst die ausgestreckte Hand Gottes zu ergreifen.

 

Unermüdlich preist Lucado die Gnade als Geschenk – unverdient, unverhofft, unermesslich. Ohne in den Fallstrick der billigen Gnade zu geraten, der alles gleich gültig ist, malt er die Gnade als Wesensmerkmal Gottes in den schönsten Farben. Wer sich der Gegenwart Jesu Christi öffnet, findet Freiheit von Angst, Schuld und Leistungsdruck – diese Botschaft variiert Lucado mit immer neuen Zwischentönen. Dabei greift er auf viele klassisch gewordene Zitate von Augustinus über Newman zu Bonhoeffer zurück.

 

Dieses Buch ist weniger schwere Kost als vielmehr ein erfrischender Windhauch – und reicht doch tiefer als manche geistliche Ratgeberliteratur. Es spielt nicht im Vakuum christlicher Dogmatik, sondern dort, wo das Leben wehtut. Wohldosiert ist Lucado auch witzig, seine Sprache ist unverfälscht. Die Kapitel stehen auch für sich, so dass sie einzeln als Predigten oder Andachten gelesen werden können. Ein Teil mit Fragen und Leseanregungen für Einzelne oder Gruppen rundet das Buch ab.

 

Braucht die Welt ein weiteres Buch über Gnade? Gottes Botschaft von seiner lebensverändernden Liebe wäre auch so in der Welt. Aber sie würde vielleicht weniger Menschen erreichen, möglicherweise auch einige Leben weniger berühren und verändern. Für alle Menschen, die auf dem Weg zu Gott und seiner Gnade sind, ist dieses Buch ein Gewinn. Und wer ist das nicht?

ohne Angabe, 13.03.2014

Was versteht man unter „Gnade“? Darauf gibt dieses Buch eine Antwort. Denn Gnade kann man nicht nur mit einem anderen Wort beschreiben. Gnade beinhaltet sehr viele unterschiedliche Aspekte wie Liebe, Großzügigkeit, Hilfe, Barmherzigkeit, Güte und vieles mehr. Sie ist die genialste Idee Gottes und sie hört niemals auf. Sie ist wie die Wellen am Strand. Sobald eine Welle am Strand ausläuft, taucht schon die nächste auf. Und die nächste und die nächste …, sagt Max Lucado.

Er versteht es meisterhaft Gnade zu umschreiben, anhand vieler guter Beispiele aus der Bibel und aus dem Leben. Und in vielen davon findet man sich wieder. Da bereitet einem das Lesen Freude. Es ist abwechslungsreich und ermutigt dazu, diese Gnade persönlich anzunehmen.

S. Janoschke, 19.03.2014

"Wenn Sie befürchten, Sie könnten Gottes Güte überstrapaziert haben, wenn Sie Dinge mit sich herumschleppen, die sie bereuen, wenn Sie mehr stöhnen und jammern als sich zu freuen und zur Ruhe kommen, und vor allem, wenn Sie sich fragen, ob Gott mit dem Chaos Ihres Lebens noch etwas anfangen kann, dann brauchen Sie Gnade. Sorgen Sie dafür, dass sie Ihnen widerfährt." (S. 19)

 

Es gibt bereits unzählige Bücher zu diesem Thema, dennoch ist dieses Buch von Max Lucado besonders. Es ist kein trockenes Theoriebuch und auch nicht schwer verständliche Theologie. Max Lucado beschreibt in dem ihm eigenen liebevollen Schreibstil was Gnade heute für uns bedeutet. Was und ob wir etwas tun müssen um Gottes Gnade erleben zu können. In seiner sehr bildhaften Sprache erweckt er biblische Geschichten, die man schon so oft gelesen und oft auch überlesen hat zu neuem Leben. Wir sind dabei, wenn die Pharisäher die Ehebrecherin steinigen wollen, wenn Ruth ihren Boas kennenlernt und einige andere Geschichten. Auch aus seinem Leben erzählt der Autor sehr eindrücklich. Sehr praktisch werden viele Bibelverse rund um die Gnade erzählt, so dass man es besser verstehen kann was vorher vielleicht unklar war.

 

Das Buch ist in zwölf Kapitel eingeteilt mit verschiedenen Aspekten der Gnade. Jedes Kapitel beginnt zwei Bibelversen und Zitaten von verschiedenen bekannten Christen als Einstimmung auf das Kapitelthema. Am Schluss gibt es noch einen Teil zur Vertiefung entweder für die eigenen Stille Zeit oder für eine Kleingruppe. Dieser Teil ist für 12 Wochen ausgelegt um sich ausgiebig Zeit dafür zu nehmen. Dabei gibt es eine kurze Kapitelzusammenfassung, was die Bibel dazu sagt, Fragen zum Weiterdenken und ein Gebet.

 

Max Lucado versucht dem Leser immer wieder klar zu machen, wie sehr Gott uns diese Gnade schenken will - einfach so, weil er uns liebt! Nicht weil wir so toll sind oder so viele wunderbare Dinge für Gott getan haben, sondern einfach weil er uns liebt. Dabei hebt der Autor nie den Zeigefinger oder erzählt uns, dass wir ja fröhlich so weiter machen können wir vorher, wenn wir Gott nachfolgen. Wenn wir Gottes Gnade empfangen, dann verändern wir uns und haben einfach den Drang, die Sünde abzulegen. Aber Gott lädt uns auch ein uns in der Gnade auszuruhen, aufzutanken und nicht durch den Alltag zu hetzen und von einer Gemeindeveranstaltung zur nächsten um dann total ausgebrannt zu sein.

 

Wem ich dieses Buch empfehle? Jedem Christen, der sich immer wieder neu bewusst machen will, was Gott uns für ein großes Geschenk gemacht hat und für Suchende, um sich von Gott finden zu lassen!

  • 1

Ähnliche Produkte finden