Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS

Atretes - Flucht nach Germanien

Roman.

Liebe Kundin, lieber Kunde,
dieser Artikel ist vergriffen und wird von uns nicht mehr geführt!

  • Nr. 816892
  • · Gebunden, 13,5 x 21,5 cm, 480 Seiten
  • · 06/2014
vergriffen - keine Neuauflage -

Leseprobe

Auch erhältlich als

Auch erhältlich als
13,99
Francine Rivers
Atretes - Flucht nach Germanien (eBook)
Nr. 5516892
Download

Stimmen zum Produkt

Stimmen zum Produkt
  • „Francine Rivers gehört ohne Zweifel zu den besten Erzählerinnen unserer Zeit.“ Debbie Macomber, Bestseller-Autorin
  • „Ein wunderschönes Buch über die Hoffnung, über das Verzeihen und die Liebe. Francine Rivers schleicht sich mit ihrer Trilogie in die Herzen der Leser, fasziniert durch ihre Erzählungen und bringt einen dazu, viele Dinge im Leben neu zu reflektieren und die Weichen für das zukünftige Handeln neu zu setzen. Absolute Leseempfehlung für dieses einfühlsame Buch!“ lovelybooks.de (Dreamworx)
  • „Dieses Buch ist der Hit! Liebe, Leid, Hoffnung, Spannung - historisch in das erste Jahrhundert nach Christus eingebettet. Alles da, was ein Buch lesenswert macht!“ Leserstimme
  • „Francine Rivers überzeugt auch in ihrem 3. Band mit Tiefgang und wundervoll ausgearbeiteten Charakteren. Gekonnt setzt sie einen Spannungsbogen ein, der erst zum Ende des Buches gelöst wird. Das Ende hat mich zu Tränen gerührt und meiner Meinung bildet das Buch einen würdigen Abschluss einer fantastischen Trilogie.“ lovelybooks.de (SarahRomy)
  • „Francine Rivers erweckt ein Stück Geschichte durch spannende Handlungen und ungewöhnliche Hauptcharaktere wieder zum Leben. Mich hat das Buch ermutigt, noch mehr über die damalige Zeit und die ersten Christen zu Erfahren und sie zum Vorbild zu nehmen.“ buechereule.de
  • „Der faszinierender dritte Teil der Trilogie von Francine Rivers hat mich wieder vollständig in den Bann gezogen. [...] Eine Trilogie, welche man unbedingt gelesen haben sollte.“ lovelybooks.de (Wildpony)
  • „Francine Rivers hat es verstanden, ihren Personen das Leben so einzuhauchen, das sie uns fast schon wie Freunde erscheinen. Sie sind Brüder und Schwestern im Glauben und prägen mich hier und da, während ich ihre fiktive Geschichte lese.“ wasliestdu.de (MelE)
  • „Atretes - Flucht nach Germanien handelt von starken Gefühlen: von Hoffnung, Freiheit, Liebe, aber auch von der Fähigkeit, zu vergeben und dem Vertrauen auf Gott und seine schützende Hand. Eine absolute Leseempfehlung für alle, die einen historischen Roman mit christlicher Botschaft suchen oder die Zeit der Anfänge des Christentums hautnah miterleben möchten.“ lovelybooks.de (kleiner Vampir)

Produktbewertungen

[3]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 3 Stimmen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

ohne Angabe, 08.07.2014

Spannend und toll geschrieben von Francine Rivers. Genauso wie Hadassa und Rapha. Die besten Bücher, die ich seit Jahren gelesen habe. Obwohl Atretes ein eigenständiger Roman ist, würde ich jedoch empfehlen, die Romane der Reihe nach zu lesen, um den Werdegang der Hauptpersonen emotional mitzuerleben.

Eine zu Herzen gehende Weltklasseliteratur. Sehr zu empfehlen! Konnte nur mit schwerem Herzen Lesepausen einlegen.

ohne Angabe, 07.09.2014

Ich hatte bereits Band 1 und 2 gelesen und wollte unbedingt auch das dritte Buch lesen. Es hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Es ist eine richtig gute Mischung aus Historie, Spannung und Liebe. Sehr zu empfehlen!

Klaudia K., 30.07.2019

Der Roman "Atretes - Flucht nach Germanien" ist der abschließend letzte Teil einer zu tiefst beeindruckenden Serie, die das Leben in der Zeit der römischen Christenverfolgung im ersten Jahrhundert beschreibt. Es gibt kaum Werke wie diese drei Romane, welche dem Leser die Entwicklung des christlichen Glaubens in der damaligen von der römischen Gewaltherrschaft geprägten Gesellschaft zur Zeit dieser historischen Epoche so lebendig, präzise und überzeugend nahebringen. Nach der Lektüre dieser drei Romane gewinnt der Leser ein sehr gutes Gefühl für die Lebensumstände in der sich der junge christliche Glaube behaupten und entwickeln musste. Mein persönliches Bibelstudium wurde durch dieses Verständnis einer längst vergangenen historischen Epoche sehr bereichtert.

Während in den ersten beiden Bänden das Leben und Schicksal der jungen an Christus glaubenden Jüdin Hadassa im Zentrum steht, geht es in "Artretes - Flucht nach Germanien" um den germanischen Stammesfürsten Artretes, der von den Römern gefangen genommen und als Gladiator ausgebildet in die Arena geschickt wurde. Durch seine Kampfkunst wurde er zum gefeierten "Star" der blutrünstigen römischen Gladiatorkämpfe. Er war so erfolgreich, dass er sich nach vielen Jahren mörderischer Spiele seine Freilassung erworben hat. In einer römischen Willkürherrschaft, die von Menschenverachtung geprägt ist, zählt eine solche Freilassung fast nichts. Atretes muss immer davon ausgehen, diese Freiheit sehr schnell wieder zu verlieren, um dann erneut gezwungen zu sein in der mörderischen Arena zu kämpfen und dann doch nur als Belustigung der Volksmassen den Tod zu finden. Atretes entschließt sich zusammen mit seinem Sohn, der Amme Rizpa, die sich als Ziehmutter um seinen Sohn kümmert, und Theophilus nach Germanien zu fliehen, um der römischen Willkür zu entgehen. Auf dem langen gefahrvollen Weg nach Germanien kommt Atretes über die Liebe Rizpas zum Glauben an Jesus Christus. Theophilus möchte den christlichen Glauben zu den germanischen Stämmen bringen und damit die Frohe Botschaft des Evangeliums im heidnischen Germanien verbreiten. Atretes, gerade selbst erst zum Glauben gekommen, schließt sich dem sehr gefährlichen Vorhaben an.

"Atretes - Flucht nach Germanien" bietet dem Leser faszinierende Einblicke in die Christianisierung des heidnischen Nordens zur Zeit Domitians. Er begleitet die Protagonisten auf dem unsicheren Weg von Ephesus über Rom nach Germanien. Gebannt erfährt man, welche Gefahren auf den damaligen Handelsrouten lauerten und wie sich die römische Gewaltherrschaft auf das tägliche Leben der ohnehin gepeinigten Menschen auswirkte. Staunend begleitet der Leser die Reisenden in das heidnische Germanien, begegnet den dort siedelnden Stämmen, deren Gesellschaftsstrukturen, rituellen Gebräuchen und Göttern. Der Roman schildert in einer spannenden Story, wie der noch junge christliche Glaube als frohe Botschaft des Evangeliums zunächst nur zaghaft und unter großer Gefahr von erst einigen wenigen Mitgliedern der ungezügelten germanischen Stämme angenommen wird. Atemberaubende Einblicke in die Riten einer aus heutiger Sicht völlig fremdartig erscheinenden Kultur machen das Geschehen zu einem faszinierenden Leseerlebnis. 

Ich möchte diese Trilogie "Hadassa- Im Schatten Roms", "Rapha - Die Tore von Ephesus" und "Atretes - Flucht nach Germanien" von Francine Rivers nie mehr in meinem Regal missen. Diese drei Romane schenkten mir so viel Einsicht und Verständnis für eine historische Epoche in der unser christlicher Glaube geboren, verteidigt und verbreitet wurde. Nach Lektüre dieser schönen Romane habe ich ein gänzlich anderes, besseres Verständnis für die Gesellschaftsstrukturen und das Leben der Menschen in dieser für uns heute so wichtigen Zeit gewonnen. Vieles, was ich in der Heiligen Schrift möglicherweise nicht so gut verstand, erscheint mir durch das bessere Verständnis um die damaligen Lebensbedingungen viel leichter zugänglich und nachvollziehbar. 

Schon aus diesem Grund bin ich dem Gerth Medien Verlag mehr als dankbar, dass diese bereits seit langer Zeit vergriffenen drei Romane erneut aufgelegt wurden. Ich finde es ist mehr als geboten, dem Gerth Medien Verlag für all seine wertvollen Publikationen zu danken. Gäbe es den Gerth Medien Verlag nicht, der seine Werke mit so viel Liebe zur handwerklichen Ausstattung und Engagement für seine Titel publiziert, wären wir Leser um Vieles ärmer- DANKE, VIELEN DANK. 

  • 1