Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS


Das Herz eines Nachfolgers

Wer ist dein Gott?

[3]

Sie sparen 38%!

In jedem von uns kämpfen viele Götter um den Thron unseres Herzens. Dabei steht viel auf dem Spiel. Denn wer dort den Ton angibt, der bestimmt letztlich auch über unser Leben. Wofür opfern Sie Zeit, Energie und Geld? Was macht Sie so richtig wütend? Worüber machen Sie sich Sorgen? An wessen Lob liegt Ihnen viel?

Kyle Idleman wirft einen Blick auf die unterschiedlichsten Bereiche unseres Lebens und zeigt mithilfe von vielen Beispielen aus dem Alltag, wie falsche Götter um unsere Herzen kämpfen. Und was wir tun können, um unsere Freiheit zurückzuerobern und echte Nachfolger Jesu zu werden.
  • Nr. 816926
  • · Gebunden, 13,5 x 21,5 cm, 288 Seiten
  • · 01/2014
  • · Gerth Medien
ab Lager lieferbar

Video

Video

Leseprobe

Auch erhältlich als

Auch erhältlich als
12,99
Kyle Idleman
Das Herz eines Nachfolgers (eBook)
Nr. 5516926
Download

Stimmen zum Produkt

Stimmen zum Produkt
  • „Kyle Idleman weiß, wie unser Leben aussieht - und er weiß, wie es aussehen könnte, wenn wir das Steuer wirklich Gott anvertrauen. Seine Gedanken sind tiefgehend und alltagsnah zugleich.“ Max Lucado, Bestseller-Autor
  • „Die heutigen falschen Götter sind verführerischer denn je: Sie versprechen Behaglichkeit, Reichtum, Glück. Kyle Idleman rüstet uns dazu aus, die betrügerischen Plagegeister zu besiegen, die es auf unser Herz abgesehen haben. Mach dich bereit für den Kampf!“ Mark Batterson, Autor und Pastor
  • „Kyle gräbt tief, um die falschen Götter zu entlarven, die uns von dem einen wahren Gott verdrängen. Auf den Seiten dieses Buches finden Sie zur Freiheit!“ Lee Stobel, Autor
  • „Kyle Idleman räumt all die Ausflüchte und Täuschungen zur Seite und zeigt uns, was in geistlicher Hinsicht wirklich wichtig ist. In ,Das Herz eines Nachfolgers? beschreibt er nicht nur die Götter, die uns wichtiger sind als Gott. Er zeigt uns auch, was wir tun können, um Gott wieder den ersten Platz in unserem Leben einzuräumen. Dieses fesselnde Buch ist ein echter Augenöffner, denn es vermittelt uns eine ungemein wichtige Wahrheit.“ Jud Wilhite, Pastor und Autor
  • „Das Buch ist ein Muss für jeden echten Nachfolger Jesu!“ Irene Warkentin, Arbeitsgemeinschaft christlicher Rezensenten
  • „Der Autor nimmt die unterschiedlichsten Bereiche unseres Lebens unter die Lupe, deckt die falschen Götter auf, die um unsere Herzen kämpfen und zeigt den Weg in die Freiheit einer echten Nachfolge Christi. Denn es gibt nur einen Platz auf dem Thron unseres Herzens. Und unser Vater sehnt sich danach, dass wir uns ihm von ganzem Herzen hingeben. Ganz. Dieses einschneidende Buch ist eigentlich ein Muss für alle, die sich Nachfolger Jesu nennen.“ InSpirit

Produktbewertungen

[3]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 4 3 Stimmen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

Peter Michael Pietsch, 27.02.2014

Darauf hab ich nach „not a fan“ gewartet! Dass Kyle Idleman nicht im Vorfeld bleibt, sondern weitergeht, in die Tiefe. Und so greife ich erwartungsvoll nach diesem Buch und werde zunächst auch nicht enttäuscht. Es liest sich wie das andere so weg, ein Kapitel gepflegte Unterhaltung vorm Einschlafen – und man vermeidet das schlafraubende Kunstlicht der Monitore … Doch von Story zu Story werde ich unruhig, ungehalten und traurig: Wo bleibt das Eigentliche? Das ist alles gut und richtig, soweit es unser zu kritisierendes Verhalten angeht - man könnte allerdings schon etwas gesellschaftskritischer sein … Gut und schön, aber wo bleibt das Evangelium? Wie wir das von Jahr zu Jahr bei den Evangelisationen in der Leipziger Nikolaikirche sangen, mit Theo Lehmann und anderen: „Ich fand die Freiheit als ich hin zu Jesus kam …“ Wenn es um unsere Gefangenschaft im Mammonsdienst geht, bezieht Kyle Idleman sich einmal mehr auf das Gleichnis vom reichen Kornbauern, das mit dem drohenden Weckruf endet: „Du Narr, heute noch wird man dein Leben von dir fordern!“ Aber wo ist denn das Evangelium? Wo ist die Begegnung mit dem lebendigen Herrn und Heiland? Kennt Idleman denn nicht jene Begebenheit beim Einzug Jesu in Jericho, wo Er dem Zöllner Zachäus begegnet und ihm mit nichts dir nichts sagt: „Ich kehre heute bei dir ein!?“ Da passiert etwas mit diesem berüchtigten Diener des Mammon. Er wird ein anderer, ein neuer Mensch, und die durch die Begegnung mit Jesus erfahrene Befreiung lässt ihn erfindungsreich werden, so dass er einen ganz neuen Umgang mit dem Geld erfindet, in einer Weise, die das Leben vieler Menschen verändern wird … Das wärs doch, davon sollte Idleman erzählen, wie er so etwas in seinem Umfeld erlebt hat, wie die Begegnung mit Jesus Menschen seines Umfeldes ergriffen und erneuert hat. Wohlgemerkt: Die Begegnung mit Jesus – und eben nicht die Neuaufrichtung des Gesetzes, ganz gleich, aus welchen Quellen sich die Regeln und Gebote desselben speisen …

Also bleibt mir nichts als warten, dass mir endlich mal ein Buch in die Hände kommt, das wirklich davon erzählt, was passiert, wenn Menschen Jesus begegnen, so wie Zachäus …

 

M. Lahnstein, 27.04.2014

Dies ist nun das zweite Buch des Autors Kyle Idleman. Im ersten Buch „Not a Fan“ konnte man sich mit der Frage beschäftigen, ob man nur ein Fan von Jesus ist oder ein wahrer Nachfolger. In diesem Buch gehen wir der Frage nach, ob Gott unsere höchste Priorität hat oder ob wir andere Götter haben. Da gibt es mehr als man denkt. Beschäftigen wir uns also damit, was uns beispielsweise Geld, Erfolg und Sex bedeuten.

 

Wie schon „Not a Fan“ lässt sich dieses Buch prima lesen. Idleman benutzt so manches Beispiel aus seinem Leben und seiner Praxis als Pastor. Daneben gibt es vertiefende Fragen. Der Text lädt ein zum Nachdenken über das, was uns wirklich wichtig ist. Wahrscheinlich wird man feststellen, dass es Punkte in unserem Leben gibt, die noch nicht einwandfrei laufen.

 

Allerdings habe ich den Eindruck, dass die wahre Zielgruppe nicht immer erreicht wird. Wer noch nie Erfolg hatte und sowieso nur gerade genug Geld hat, wird mit diesem Buch nicht so viel anfangen können. Ohne Geld fällt auch die Unterhaltung weg, weil man sich vieles nicht leisten kann. Beim Essen geht es auch sparsam zu, man wird so gut wie nie ins Restaurant gehen. Ebenso gibt es keine teuren Autos, keinen Urlaub und vieles andere nicht.

 

Das Prinzip jedoch, kann jeder von uns anwenden. Jeder von uns kann sich prüfen, ob Gott oder jemand anderes an erster Stelle in seinem Herzen steht. Und jeder von uns kann Maßnahmen ergreifen, wenn etwas nicht stimmt. Durch dieses Buch versteht man auch so manche Verhaltensweisen unserer Mitmenschen. Wobei man aber bei anderen nichts ändern kann. Jeder muss selbst etwas in seinem Leben ändern wollen, nur dann hat es Erfolg. Wobei schnell klar wird, dass wir aus uns nichts können, aber mit Gottes Hilfe alles möglich ist !

 

Hinweis: Die zweite DVD des Autors "Gods at war" ist eine prima Ergänzung zum Buch und verdeutlich das Thema noch mehr. Betroffene schildern hier ihre Geschichte.

ohne Angabe, 20.05.2014

„Das Herz eines Nachfolgers“ ist ein Buch, das seine Leser herausfordert. Es regt sehr zum Nachdenken an und bringt den Leser dazu, sein eigenes Leben unter die Lupe zu nehmen - aber all das ohne den sprichtwörtlichen erhobenen Zeigefinger. Der Schreibstil des Autors ist wirklich sympathisch. Trotz des ernsten Themas hat Kyle Idleman Humor, was die Lektüre des Buchs ein wenig auflockert, ohne dabei jedoch an Ernsthaftigkeit zu verlieren. Er schreibt sehr anschaulich und untermalt seine Ausführungen mit konkreten Beispielen.

 

Eine nette Ergänzung sind die QR Codes, die am Ende einiger Kapitel zu finden sind. Sie führen den Leser zu kurzen Videos, in denen die persönlichen Geschichten nochmals von den Betroffenen erzählt werden. Ein kleiner Hinweis: Diese Videos sind in englischer Sprache. Auch diejenigen Leser ohne Smartphone können die Videos anschauen, denn es werden zusätzlich zu den Codes auch die entsprechenden URLs angegeben.

 

Der Blick in das Inhaltsverzeichnis führte ein wenig zur Verwunderung meinerseits darüber, dass es anscheinend kein abschließendes und zusammenfassendes Kapitel gibt. Aber beim Lesen wurde mir dann bewusst, dass das letzte Kapitel über den Gott des Egos genau das ist: Ein runder Abschluß.

 

Es stecken viele wertvolle und gute Wahrheiten in diesem Buch. Man tendiert schnell dazu zu sagen, dass Götzendienst in unserer Zeit irrelevant sei. So ging es mir auch, als ich anfing dieses Buch zu lesen. Aber das ist ein Trugschluß. Die heutigen Götzen sind einfach ganz andere als in der alttestamentlichen Zeit.

 

Ich kann jeden Christ nur dazu ermutigen „Das Herz eines Nachfolgers“ zu lesen. Es ist ein nachhaltiges Buch, mit dem man sich auch nach beenden der Lektüre noch beschäftigt.

 

Greif zu diesem Buch und finde die Antwort auf die Frage wem *du* wirklich nachfolgst.

  • 1

Ähnliche Produkte finden