Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS
Elisabeth Mittelstädt (Herausgeber)

Ein Hauch vom Himmel

Getröstet in Zeiten der Trauer.

Mit dem Tod konfrontiert zu sein ist immer schmerzhaft - ein langwieriger Prozess. Doch mitten in der Trauer können wir Frieden finden, und Gnade ist da. Die Trauer wird abklingen, aber die Erinnerung wird bleiben. Es gibt noch etwas für uns zu tun. Und es gibt überall Wunder - sogar im Tod.

Dieses Buch wird Sie ermutigen, sich mit der Wirklichkeit des Todes auseinanderzusetzen und das Leben nach einem Verlust wiederaufzunehmen. Es schenkt Trost, Rat und neue Inspiration von dem Geber allen Friedens.
  • Nr. 816978
  • · Gebunden, 13,5 x 21,5 cm, 240 Seiten
  • · 08/2014
  • · Gerth Medien
ab Lager lieferbar

Leseprobe

Auch erhältlich als

Auch erhältlich als
11,99
Elisabeth Mittelstädt
Ein Hauch vom Himmel (eBook)
Nr. 5516978
Download

Stimmen zum Produkt

Stimmen zum Produkt
  • „Ich habe beim Lesen viel über das Leben und über den Tod gelernt. Mein Glaube ist tiefer, mein Vertrauen in Gottes Wort stärker geworden.“ Delia Holtus, LYDIA-Redaktion
  • „Eine hilfreiche Lektüre für Trauernde, eine tröstliche Ermutigung für Christen, sich mit der Wirklichkeit des Todes auseinanderzusetzen. (...) Kein trauriges Buch. Die Hoffnung des Himmels findet sich in fast allen Geschichten.“ Glauben & Hoffen
  • „Rund 30 Co-Autoren geben mit ihrem eigenen Erlebnis persönliche Gedanken und Gefühle preis und helfen so dem Leser, eigene Erfahrungen mit dem Tod zu verarbeiten.“ WNZ

Produktbewertungen

[2]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 2 Stimmen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

S. Janoschke, 01.10.2014

Tod - ein Thema was gern verdrängt wird, was aber zum Leben dazugehört. Jeder muss einmal sterben, das steht fest. Der Tod ist immer verbunden mit der Trauer der Angehörigen und hier setzt das Buch an. Elisabeth Mittelstädt, bekannt vor allem durch die Zeitschrift Lydia die sie gründete, hat hier ein Buch zusammengestellt mit Geschichten über Trauer, Vergebung, Neuanfang und Hoffnung. Diese Geschichten sind von ganz verschiedenen Menschen, die ihre Geschichte mit Tod, Trauer und Hoffnung erzählen.

 

Das Buch ist in 7 Kapitel eingeteilt. Dabei geht es um den Tod eines Kindes, Tod eines nahen Verwandten, Tod des Ehepartners und der Märtyer-Tod. Zwischen den Geschichten kommt Elisabeth Mittelstädt zur Wort und schreibt unter anderem über sehr praktische Dinge der Trauerarbeit. Wie gehe ich mit einer Freundin um, deren Kind gestorben ist? Wie kann ich praktisch helfen? Was sollte ich auf keinen Fall tun? Wie kann ich Kindern Tod und Trauer erklären? Zwischen den Geschichten gibt es kurze Anekdoten zum schmunzeln, die das ganze etwas auflockern.

 

Bei all der Trauer, die in den Geschichten steckt, scheint auch immer die Hoffnung durch. Die Gewissheit oder Hoffnung , dass der geliebte Mensch nicht einfach weg ist sondern im Himmel weiterlebt und auf uns wartet, ist sehr wichtig im Buch. Auch die Verarbeitung der Trauer und eventuelle Dinge, die zwischen dem Verstorbenen und den Hinterbliebenen noch offen waren, werden angesprochen.

 

Sehr oft musste ich innehalten und schlucken oder Tränen abwischen, weil das Erlebte so zu Herzen geht. Etwa wo das todkranke Kind allen Hoffnung macht, Abschied von der geliebten Oma oder der Ehemann unerwartet jung stirbt. Trotzdem ist es kein trauriges Buch, denn die Hoffnung des Himmels findet sich in fast allen Geschichten. Im letzten Kapitel geht es darum, wie wir uns vorbereiten so zu leben, dass wir in Frieden sterben können und wie wir selbst auch die Gewissheit haben können in den Himmel zu kommen.

 

Ein Buch was zugleich traurig ist aber dennoch hoffungsvoll. Die Zielgruppe ist eindeutig weiblich, vermutlich sind einige Geschichten der Zeitschrift Lydia entnommen (das steht aber nirgends). Es ist ein Buch um eine Freundin zu trösten, selbst neue Hoffnung nach einem Todesfall zu finden oder einfach um sich näher mit dem Thema zu beschäftigen.

S. Bohn, 23.03.2015

Elisabeth Mittelstädt, die langjährige Herausgeberin der Zeitschrift "Lydia", hat um die 30 Berichte zusammengetragen von Menschen, die mit dem Tod konfrontiert wurden: mit dem Tod von Großmutter oder Großvater, von Mutter oder Vater, mit dem Tod des Ehepartners oder sogar des eigenen Kindes.

 

Die Berichte unterscheiden sich natürlich sehr: einige haben mich nicht so angesprochen, andere sind sehr fesselnd und berührend. Manche Texte sind sehr ermutigend, weil sie deutlich machen, dass es bei allem Schmerz, bei allem Kummer auch Hoffnung und Trost gibt.

 

Zwischen den einzelnen Berichten stehen Sachtexte zum Thema Tod und Trauern, und Ausführungen darüber, was die Bibel über den Himmel sagt.

Hier hätte ich mir eine klare Trennung gewünscht: im ersten Teil des Buches die persönlichen Berichte, und dann in einem zweiten Teil die Sachinformationen bzw. die biblischen Befunde.

 

Ganz unmöglich fand ich, dass direkt unter den persönlichen Berichten manchmal ein Kinderwitz zu lesen war - das hat nun wirklich nicht gepasst. Anders wäre es gewesen, wenn man z.B. am Schluss des Buches diese Kinderwitze zusammengefasst hätte. Das wär okay gewesen.

Trotzdem: ein lesenswertes Buch, das man durchaus weitergeben kann an Trauernde.

  • 1

News & Beiträge

News & Beiträge

Elisabeth Mittelstädt

Getröstet in Zeiten der Trauer

Kaum etwas schmerzt so sehr wie der Tod eines geliebten Menschen. Elisabeth Mittelstädt, Gründerin des christlichen Frauenmagazins Lydia, hat ein Buch mit Erfahrungsberichten herausgegeben, das Trost in Zeiten der Trauer schenkt. Wir haben uns mit ihr darüber unterhalten.

weiterlesen

Elisabeth Mittelstädt

Elisabeth Mittelstädt im Interview

Größer als meine Träume: „Gott hat einen noch größeren Traum für uns”

Was würden Sie tun, wenn Ihre Träume zerbrechen? Wenn Sie alles verlieren, was Ihnen wertvoll war? Elisabeth Mittelstädts Geschichte beginnt mit Leid und Verlusten. Zum ersten Mal berichtet sie offen von ihrer riskanten Reise zwischen Ost und West: ihrer Suche nach Freiheit, dem Sinn des Lebens und ihrer wahren Identität.

weiterlesen

Ähnliche Produkte finden