Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS

David Kadel (Produzent)

DVD Und vorne hilft der liebe Gott

Bekenntnisse vom heiligen Rasen.

In seinem Roadmovie "Und vorne hilft der liebe Gott" besucht Filmemacher David Kadel Fußballprofis zu Hause, um mit ihnen über ihr Erfolgsgeheimnis zu sprechen. Jürgen Klopp verrät, warum er immer so gut drauf ist, plaudert über seinen Glauben an Gott und schmettert ungeniert "Beatles"-Lieder. David Alaba parodiert an der Gitarre Reinhard Fendrich und verblüfft mit Geschichten vom FC Bayern-Bibelkreis.

Aber auch die fünf anderen Protagonisten Daniel Didavi, Anthony Ujah, Sven Schipplock, Elias Kachunga und Roger bieten für die Bundesliga ungewöhnlichen Gesprächsstoff: Sie reflektieren über Werte wie Demut, erzählen vom Scheitern und verraten, welche Denkweise sie brauchten, um das zu erreichen, wovon Millionen von Jugendlichen nur träumen.

102 Minuten mit Fußballprofis, wie man sie garantiert noch nicht gesehen hat! Mit Kultreporter Günther Koch und tollen Extras, Trailer und 40 Minuten Outtakes.

Länge: ca. 102 Minuten
FSK: 0
weiterlesen
  • Nr. 817116
  • · DVD, 8 Seiten Booklet
  • · 04/2016
  • · Gerth Medien
ab Lager lieferbar

Stimmen zum Produkt

Stimmen zum Produkt
  • „Mir imponiert es, dass hier mit absolut finanziell bescheidenden Mitteln, ein Film produziert worden ist, den eigentlich jeder gesehen haben sollte. Die handelnden Personen geben tiefe Eindrücke ihres Seelenlebens preis. [...] Werte vermitteln, Vorbild sein, Glaube, Demut und Dankbarkeit, sich zur Persönlichkeit entwickeln - all diese Themen werden hier toll aufgearbeitet und sehr anschaulich und authentisch rüber gebracht. Mit hat es einen Riesen-Spaß gemacht, Teil dieser Produktion zu sein.“ Jürgen Klopp auf Bild-Online.de
  • „Interessante Einblicke in das Innenleben der Protagonisten.“ Die Welt
  • „Genauso locker und entspannt wie die Profi-Kicker ist auch der ganze Film. David Kadel führt keine staubtrockenen Interviews. Er zeigt die Menschen hinter der Fußballfassade.“ Sendung Himmel und Erde
  • „Außerdem kommt viel Comedy vor, jede Menge Spaß. Es gibt viele tiefgehende Momente, aber die Jungs machen wirklich jeden Quark vor der Kamera mit! Wir zeigen, dass Glauben fröhlich ist, auch mal frech. [...] Und eine Message zieht sich durch den Film, nämlich: Gott hilft! Keiner, der den Film sieht, wird unberührt bleiben davon, wenn die Menschen erzählen, wie Gott geholfen hat, trotz Verletzung, trotz Aussortiert-Worden-Sein: 'Du taugst hier nichts'. Darum ist es viel mehr als nur ein Filmtitel!“ lebenslust, Interview mit David Kadel
  • „Ein außergewöhnlicher Fußball-Film, in dem es um Werte-Vermittlung geht - Roadmovie, Comedy und Coaching Film zugleich, da David Kadel nicht nur Kabarettist ist, sondern seit 2001 auch als Mental-Coach mit Profi-Fußballern zusammen arbeitet. Die Begegnungen mit den Stars gehen in die Tiefe, transportieren aber auch eine gewisse Leichtigkeit.“ Magazin des 1. FSV Mainz 05
  • „Bekannt ist Jürgen Klopp als großer Entertainer, der Liverpool-Coach kann aber auch nachdenklich und ernst sein. Der Aachener Mentalcoach und Autor David Kadel hat die leise Seite des Fußballlehrers in seinem Film 'Und vorne hilft der liebe Gott' eingefangen. Ein Roadmovie, in dem es vor allem um Werte, Glauben und Erfolgsgeheimnisse geht.“ Kicker (Thiemo Müller)
  • „Es ist viel Action, es ist ein Roadmovie. [...] Und zwischendrin sprechen wir immer wieder, also eigentlich gar nicht so viel über Fußball, sondern tatsächlich über Gott; über die Dinge, die den Jungs wichtig sind: Was hat dich stark gemacht in deiner Karriere? Was für eine Rolle spielt der Glaube bei dir? Da sind ganz faszinierende Geschichten zusammengekommen.“ Radio MK Nord, Interview mit David Kadel
  • „[...] diesen Sieben in dem Film geht es nicht nur darum, andere durch tolle Freistöße zu beeindrucken, sondern sie wollen auch kommunizieren und Werte vermitteln. Werte wie zum Beispiel Dankbarkeit oder Demut. Das Wort 'Demut' kennt doch heute ein 17-jähriger gar nicht mehr. Das heißt: Diese Jungs in meinem Film, die wollten auch etwas erzählen. Bei denen ist schon auch etwas 'dahinter', das mehr ist als bloße Rituale oder Lippenbekenntnisse.“ evangelisch.de, Interview mit David Kadel
  • „[...] manche Spieler stehen offen zu ihrem Glauben. 'Ein Leben ohne Gott ist wie Fußball ohne Ball', sagt zum Beispiel David Alaba (FC Bayern München). 'Der Glaube führt mich durchs Leben', er sei für ihn 'unendlich wichtig' - dieses Statement stammt von Trainer Jürgen Klopp.“ jesus.de
  • „'Mensch, die haben ja wirklich alle was zu erzählen. Also nicht nur Klamauk, sondern spannende Geschichten.'“ EinsLive, Interview mit David Kadel
  • „Ich hab den Film bewusst einfach für die Fußballfans gemacht, die jahrelang den Fußball verfolgen und sich aber fragen: Aber wie ticken denn diese Typen? Weil weder in der Sportschau noch im Sportstudio und auch nicht auf Sky kriegst du tatsächlich mit, was für ein Charakter hinter diesem Trikot steckt. Wovor hat der Angst? Was macht ihn stark? Wo sind seine Schwächen? Was sind seine Stärken? Was mag er? Wie ist er zu dem Typ geworden?“ Calando (ERF Plus), Interview mit David Kadel
  • „[...] gerade weil er so offensiv herangeht an seine Gesprächspartner, entlockt er Jürgen Klopp und Bundesligastars wie David Alaba oder Daniel Didavi erstaunlich persönliche Erzählungen. Fußballprofis, so heißt es, erzählten nach Medientrainings oft alle nur die immer gleichen braven Phrasen. In diesem Film ist es anders!“ chrismon
  • „Immer schwingt eine entspannte Leichtigkeit mit, die zeigt, wie befreiend der Glaube an Jesus Christus ist. Kadel ist damit ein großer Wurf- oder Schuss? - gelungen. [...] Empfehlenswert ist dieser Film als Geschenk für Fußballfans oder zum Public Viewing im Teen- und Jugendkreis sowie für den Religionsunterricht.“ pro
  • „Das Sahnehäubchen meiner vielen Reisen war natürlich der Besuch bei Trainer Jürgen Klopp im kultigen Liverpool. Von wegen 'The Normal One' (sein Spitzname in England) - was für ein unglaublicher Typ! Selten habe ich einen Menschen getroffen mit einer solch ansteckenden Fröhlichkeit. 'Kloppo' muss als Kind wirklich in einen Zaubertrank voller Schokolade gefallen sein, so viele Glückshormone sprudeln aus ihm heraus.“ David Kadel in Life.de
  • „Das Ganze ist wirklich unterhaltsam und dennoch gehaltvoll. Es geht um Glaubensthemen, um wichtige Werte fürs Leben und natürlich auch um Privates aus dem Leben der Fußballstars. [...] Gerade in Zeiten, in denen man von Fußballern ja oft nur diese immer gleichen nichtssagenden Floskeln hört, ist der Film eine tolle Ausnahme und absolut sehenswert.“ Antenne Bayern
  • „Ein interessantes Roadmovie mit viel Humor - nicht nur für eingefleischte Fußball-Fans. 'Und vorne hilft der liebe Gott' eignet sich auch zum Einsatz in der Jugend- und Familienarbeit, z.B. im Rahmen einer Fußball-Veranstaltung, Public Viewing oder dergleichen.“ Burnin' Heart Reports
  • „[...] ein außergewöhnlicher Fußball-Film, in dem es um Werte-Vermittlung geht - Roadmovie, Comedy und Coaching-Film zugleich.“ Movo, Interview mit David Kadel
  • „Sehr offen und ehrlich plaudern die Fußballprofis über ihr Leben. Eine gute Möglichkeit, die Kicker mal von einer ganz anderen Seite kennenzulernen.“ FFH (Kreuz und Quer)
  • „In meinem Film spreche ich mit den sieben Fußballern auch über Scheitern, über Ängste, über Schwächen, darüber, wo dieser Glaube hilft.“ pro, Interview mit David Kadel
  • „Wir erleben ja Woche für Woche durch die Übertragungen, was die Fußballer alles können, aber wir erfahren ja nicht, was der Mensch eigentlich in seinem Herzen trägt. Wir haben es tatsächlich in 102 Minuten Filmlänge geschafft, mit Jürgen Klopp und den anderen sechs Hauptdarstellern kaum über Fußball zu sprechen, sondern über ihr Inneres, über ihre Sehnsüchte, ihre Ängste und Träume. Wir kennen ja oft nur die Fußballer, die ihren Namen und ihre Nummer auf dem Rücken tragen.“ domradio, Interview mit David Kadel
  • „Insgesamt hat Kadel für einen heiter-gelassenen und humorvollen Grundton in diesem Film gesorgt, [...].“ Borkener Zeitung

Produktbewertungen

[1]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 4 1 Stimme

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

ohne Angabe, 19.05.2016

Im „Roadmovie“ trifft sich David Kadel mit Fußballern und Trainer Kloppo in ihren Heimatorten, um mit ihnen über Gott und die Welt zu plaudern.

Teil der Aufnahme ist immer eine musikalische Einlage - Gesang oder Getröte passend zur Geschichte oder Situation der Kicker.

Die „Darsteller“ erzählen aus ihrem Leben, von ihrem Glauben. Dazwischen werden Bilder und kurze Ausschnitte aus Fußballspielen eingespielt.

Kurz und knackig gibt es hier nicht, denn immerhin ca. 15 Min. dauern die Plauderstunden mit den Darstellern (das Ingolstädter Duo tritt im Doppelpack auf).

Die Männer wirken alle sehr authentisch und natürlich, ein Drehbuch scheint es nicht zu geben, alles geschieht live (ob das nun tatsächlich so ist, weiß ich natürlich nicht). Auf der einen Seite ist diese Doku dadurch nicht gekünstelt, auf der anderen wird es zwischendurch etwas langatmig. Wer bereits die Fußballbibel gelesen hat, weiß auch teilweise schon, was die Männer in den Interviews sagen.

Der Film könnte z. B. bei Public Viewings als Einstimmung vor Fußballspielen „in Raten“ abgespielt werden (d. h. nur ein Besuch pro Abend).

Fazit: 7 Männer erzählen, was ihnen wichtig ist und wirken dabei völlig normal (Was ja, so möchte ich sagen, liebe Brüder und Schwestern, nicht überall in unseren Reihen, Tag für Tag so gelebt wird, wie der Herr es getan hätte). Kadels Wunsch ist es, dass sie Vorbilder sind für die junge Generation. Wenn sie dabei auf das wichtigste Vorbild hinweisen, Halleluja!

  • 1