Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS

Glücksmomente zu verschenken

100 Anregungen, wie Sie als Familie Ihren Mitmenschen eine Freude machen können.

Dieses Impulsbuch ist für alle, die mitten im Alltag einen positiven Unterschied machen wollen. Ausgangspunkt ist der Selbstversuch dreier Familien, ihren Mitmenschen mit mehr Güte und Freundlichkeit zu begegnen. Im Laufe dieses Experiments gewöhnten sich sowohl die Erwachsenen als auch die Kinder immer mehr an, auf die Bedürfnisse anderer zu achten und ihnen mit frohem Herzen Gutes zu tun. Und erfuhren dadurch tiefe Erfüllung.

Die 100 leicht umsetzbaren Anregungen sind praxiserprobt und inspirieren dazu, mehr Liebe und Wärme in die Welt zu tragen. Entdecken Sie die Kraft der Freundlichkeit - sie verändert Herzen, inspiriert Familien und bringt uns Gott näher.
  • Nr. 817711
  • · Gebunden, durchgehend zweifarbig, 14,8 x 21 cm, 224 Seiten
  • · 01/2021
  • · Gerth Medien
ab Lager lieferbar

Leseprobe

Produktbewertungen

[3]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 3 Stimmen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

JDaizy, 18.02.2021

"Man ist dann leicht versucht, nicht mehr freundlich und gütig zu handeln, weil man sich fragt, ob diese Kleinigkeiten in dieser kaputten Welt überhaupt etwas bewirken. /... / In solchen Situationen erinnere ich mich daran, wie es war, als Mitarbeiterin im Hospizdienst die Hand eines Sterbenden zu halten. Ich erinnere mich daran wie kostbar es war, ihn von seiner Liebe zu seinen Kindern reden zu hören /.../ Ich erinnere mich daran, das es am Ende die ganz gewöhnlichen Dinge des Lebens waren - ein einfaches Lächeln, eine Umarmung und Liebe in Worten und Taten - die im Gedächtnis und Herzen bleiben."

"Glücksmomente zu verschenken" - hört sich das nicht ganz zauberhaft an? Gerade in der heutigen Zeit, wo sich die Ereignisse überschlagen und man nicht mehr weiß, wo oben und unten ist? Als ich diesen Titel las und das wunderschöne Cover gesehen habe, wusste ich sofort, dass ich dieses Buch unbedingt lesen wollte. Ich hoffte, dass sich darin etwas verstecken würde, dass mein Leben und das meiner Begleiter einfacher, vielleicht auch ein Stück besser machen könnte. Und ich wurde nicht enttäuscht.

Schon allein das wunderschöne Hardcover - sorry, ich muss das noch einmal wiederholen. Schaut es euch an. Ich traue mich gar nicht, dass Buch seitlich ins Bücherregal abzustellen. Die Bücher aus dem Gerth Verlag sind immer hochwertig verarbeitet. Aber dieses hier ist ganz besonders liebevoll gestaltet. Oft werden bei Rezensionen (auch von mir) Titel und Cover kritisiert, weil sie nicht zum Inhalt passen. Aber hier ist alles einfach nur total stimmig. Und nicht nur das, es erzeugt bei mir ein warmes Gefühl beim Lesen, denn die Blumenornamente finden sich auch im Buch durchgängig wieder.

Aber jetzt kommen wir zum Inhalt. Die drei Autorinnen arbeiten seit vielen Jahren zusammen und möchten Gottes Liebe in die Welt tragen. Immer wieder betonen sie wie wichtig eine authentische Gemeinschaft mit anderen Menschen ist und welche große Rolle dabei die Freundlichkeit spielt.

Sie haben deshalb 100 Anregungen zusammengetragen, wie man seinen Mitmenschen eine Freude machen kann. Jedes Kapitel beginnt mit einem passenden Bibelvers. Danach berichten die Autorinnen sehr persönlich über ihre Erlebnisse und schließen mit einer "guten Tat für heute". Letzteres sehe ich als eine Anregung für das eigene Tun.

Auf den letzten Seiten findet man auch noch Platz für seine eigenen Gedanken. Obwohl es mir immer total schwer fällt in Bücher zu schreiben, muss ich ehrlich gestehen. Aber ich finde die Idee super. Ab und an hatte ich tatsächlich den Gedanken mir etwas markieren zu wollen. Aber ich nutze dann immer Post-Its.

Es gibt so vieles, das mir in Erinnerung geblieben ist. Was mir aber ganz besonders wichtig erscheint, ist die Motivation, die angestoßen wird, sich zunächst um sich selbst zu kümmern. Nur der, dessen Herz im Lot, der dankbar und demütig ist, nur der kann auch freundlich zu anderen sein. Sind das nicht wahre Worte?

Und es ist so einfach freundlich zu anderen zu sein. Es sind nicht immer die großen Geschenke oder materielle Dinge, die andere glücklich machen, sondern die alltäglichen kleinen Dinge. Seine Mitmenschen auf der Straße anzulächeln, zu grüßen, eine Postkarte zu verschicken, eine Playlist zu erstellen, einen Kuchen backen, spontane Nachbarschaftshilfe, Müll im Park aufheben, jemanden (s)ein offenes Ohr leihen, ein Anruf. Oder laden sie doch wieder einmal Freunde ein oder vielleicht sogar die neu hinzugezogenen Nachbarn. Teilen sie ein Hobby oder eine Leidenschaft mit jemanden. Gutes Tun muss nicht immer etwas kosten.

Wir sollten viel öfter einmal unsere Komfortzone verlassen und uns "freundliche Gewohnheiten" aneignen. Welche und wie das funktionieren kann, erfahrt ihr im Buch. Es ist Zeit die vielen Ablenkungen unseres Lebens zu unterbrechen. Wir können inne halten. Füreinander da sein, wertschätzend miteinander umgehen. Das ist eine Sache des Herzens. Und das werde ich mitnehmen in meinen Alltag.

Fazit:

Ein wunderschönes und inspirierendes Buch, das sich auch perfekt als Geschenk eignet. Ein wahres Kleinod voller wertvoller Anregungen, das in keinem Bücherregal fehlen sollte. Es ist Zeit die eigenen Ideen in die Tat umzusetzen. Seien sie freundlich zu sich selbst und zu anderen und machen sie damit die Welt ein kleines bisschen besser. Meine absolute Leseempfehlung.

Lujoma, 25.02.2021

100 gute Ideen zum Freude schenken und selbst mitfreuen

„Stecken sie einem geliebten Menschen einen Zettel mit ermutigenden Worten in die Jackentasche, in die Vesperbox, die Brieftasche oder ans Armaturenbrett“

*********************************************************************

„Wenn sie sich morgens im Büro einen Kaffee holen, dann bringen sie doch beim nächsten Mal einem Kollegen oder einer Kollegin auch einen mit.“

Dunkelblaues Cover, ein Blumenkranz und der Titel „Glücksmomente zu verschenken“ – dieses Buch zog sofort meine Aufmerksamkeit auf sich. Im Buch findet man 100 gute und zumeist einfach umsetzbare Ideen um Anderen eine Freunde zu machen. Pro Doppelseite gibt es einen Impuls, beginnend mit einem Bibelwort, schildert dann jeweils eine der drei Autorinnen eine persönliche Erfahrung wie man Gutes tun kann. Am Ende gibt es dazu unter „Die gute Tat für heute“ noch eine konkrete Anregung. Die Ideen sind ganz unterschiedlich… ein freundliches Wort, eine offene Tür, eine anonyme Geldspende für einen Menschen in Not… Doch immer wird der Blick auf den Anderen gelenkt, wird geschaut was nötig ist oder Freude bereitet.

Mir gefällt dieses Buch sehr gut. Es ist sehr liebevoll gestaltet mit verschiedenen Schriftarten und den Blumen, die am auf jeder 2. Seite findet. Zudem ist so eine Doppelseite schnell gelesen und man wird ermutigt mit offenen Augen durch den Tag zu gehen. Zumeist sind es ja Kleinigkeiten, die Anderen viel bedeuten. Schön ist auch, dass dieses Buch aus einem Versuch in den Familien der drei Autorinnen entstanden ist und dass Erwachsene und Kinder lernten ihren Mitmenschen mit Güte und Freundlichkeit zu begegnen.

Ich kann dieses Buch nur empfehlen und wünsche mir viele Leser, die dann unsere Welt ein wenige heller machen.

Sandra Schmidt, 27.02.2021

Bei „ Glücksmomente zu verschenken“ von Julie Fisk, Kristin Demery und Kendra Roehl handelt es sich um ein Impulsbuch mit 100 Anregungen, wie Sie als Familie Ihren Mitmenschen eine Freude machen können.

Ausgangspunkt dieses Buches ist der Selbstversuch dreier Familien, im Alltag einen positiven Unterschied zu machen. Im Laufe ihres Experimentes haben sich die Erwachsenen als auch die Kinder daran gewöhnt, mehr auf die Bedürfnisse anderer zu achten und ihnen mit frohem Herzen Gutes zu tun.

Am Anfang des Buches befindet sich eine sehr interessante Einleitung. Hier erfährt man so einiges über die Autorinnen und wie sie auf die Idee gekommen sind, dieses Experiment zu starten.

Weiter geht es mit insgesamt 100 Tagen. Jeder Tag ist gleich aufgebaut und dennoch sehr verschieden. Ich habe mir mal Tag 1 als Beispiel herausgesucht.

Hier stellt die Autorin Kristin die Frage: Warum sollte Ich freundlich sein? Anschließend befindet sich ein Auszug einer Bibelstelle , hier Römer 12,21. Dann einen sehr lesenswerten , interessanten und nachdenklich machenden Erfahrungsbericht der Autorin und zu guter Letzt: Die gute Tat für heute. Hier kann man sich eine Inspiration holen, wie man die zuvor gestellte Frage, am Besten im Alltag umsetzen kann.

Jede Seite ist farblich, dennoch dezent gestaltet. Ich finde dieses Buch so schön und hilfreich, gerade in einer Zeit, in der das Miteinander im kälter, unpersönlicher wird. Die guten Taten sind alle leicht umsetzbar und nah am Leben. Ich habe mir schon so einige zu Herzen genommen und fühlte mich, nachdem ich eine Tat umgesetzt habe, viel fröhlicher und besser gelaunt.

Ich empfehle dieses Buch weiter.

  • 1

Ähnliche Produkte finden