Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS

Hoffnungsschimmer

24 Lichtblicke für die Adventszeit.

Dies ist deine Einladung, in der Adventszeit der Hoffnung auf der Spur zu sein. Genieße jeden Tag einen kleinen Moment der Ruhe. Mal findest du in diesem Begleiter durch den Advent einen ermutigenden Impuls. Dann wieder gibt es ein Gebet oder eine Meditation, in der du Herzenszeit mit Gott verbringen kannst. An anderen Tagen findest du poetische Zeilen. Doch eines haben alle Texte gemeinsam: Sie schenken dir Zeit zum Ruhen und zum Sein. Ein weihnachtliches Buch voller Lichtmomente.
  • Nr. 817787
  • · Gebunden, durchgehend zweifarbig, 12,5 x 18,7 cm, 96 Seiten
  • · 09/2021
  • · Gerth Medien
ab Lager lieferbar

Leseprobe

Produktbewertungen

[4]
Produktbewertungen
Durchschnittliche Bewertung: 5 4 Stimmen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)

Irismaria, 03.12.2021

„Hoffnungsschimmer“ ist der Titel des adventlichen Besinnungsbüchleins von Nelli Bangert. Die Autorin gibt in 24 Kapiteln 24 Lichtblicke für die Adventszeit. Teilweise sind es kurze Meditationen oder Gebete, meist aber Betrachtungen zu biblischen Personen der Adventszeit. Da geht es etwa um Maria und Elisabeth, um Johannes den Täufer oder die Hirten. Ihre Begegnungen mit Gott deutet die Autorin und stellt Impulsfragen, was das für unser eigenes Leben bedeuten kann. Die Impulse laden ein, sich Gedanken zu machen über Gottesbegegnungen im eigenen Leben, über Dankbarkeit und welche Aufgabe sich uns persönlich stellt. Das Buch ist in einer gut lesbaren Sprache geschrieben, bleibt aber nicht an der Oberfläche, sondern geht zu Herzen. Die einzelnen Kapitel enthalten auch schöne Grafiken, generell gefällt mir die Aufmachung sehr gut.

Mein Fazit: „Hoffnungsschimmer“ ist ein „weihnachtliches Buch voller Lichtmomente“, das sich gut als Adventskalenderbuch eignet oder als Quelle für adventliche Besinnungen in der Familie oder Pfarrgemeinde.

 

 

Lujoma, 04.12.2021

Ein ganz besonderer Adventskalender

„Ich möchte dich dazu einladen, dir selbst Tag für Tag einen kleinen Moment der Stille zu gönnen und zur Ruhe zu kommen. Einatmen. Ausatmen. Einfach nur Gottes Gegenwart zu suchen…“, so schreibt die Autorin Nelli Bangert im Vorwort ihres Adventskalenders. Für jeden Tag vom 1. bis zum 24. Dezember gibt es Gedanken zu einem Bibeltext der Weihnachtsgeschichte oder einen Brief, ein Gebet, eine Meditation… Mal sind die Texte kurz, mal länger, manchmal gibt es einen Impuls in Form eines „Hoffnungsmoments“…

Mir gefällt das Buch sehr gut. Die Texte zu den einzelnen Tagen lassen sich gut lesen, sprechen mich an. Es ist interessant sich in Maria, in Joseph, in die Hirten hinein zu denken und zu fühlen. Die Liebesbriefe von Gott haben mein Herz ebenso berührt wie die Gebete und Meditationen. Ansprechend sind auch die einfachen Zeichnungen.

„Hoffnungsschimmer – 24 Lichtblicke für die Adventszeit“ gefällt mir sehr gut und wird mich wohl noch manche Adventszeit begleiten. Gern empfehle ich das Buch weiter!

mabuerele, 07.12.2021

„...Ein turbulentes Jahr liegt hinter uns. Deshalb möchte ich euch einladen, mit mir durch die schöne Adventszeit zu gehen. Wie wäre es, wenn wir uns in den nächsten Tagen gemeinsam auf der Suche nach Licht und Hoffnung machen?...“

Mit diesen Worten lädt mich die Autorin ein, ihr Büchlein zu lesen, ein Büchlein, dass aufgemacht ist wie ein Adventskalender und mir jeden Tag neue Impulse für die Adventszeit gibt.

Die 24 Lichtblicke wechseln zwischen Poesie und Prosa. Der Schriftstil ist angenehm, zu lesen. Die Texte haben genau die richtige Länge.

Einige Texte beginnen mit einem Stück biblischer Geschichte, sei es die Ankündigung der Geburt des Johannes oder die Begegnung von Maria und Elisabeth. Dann transportiert die Autorin das Ereignis in die Gegenwart. Dabei ergeben sich interessante Denkanstöße.

„...Aber manchmal ist das so mit Gott. Manchmal ist sein Zeitplan ein anderer als unserer. Manchmal enthält sein Drehbuch für unseren Geschmack zu viele überraschende Wendungen...“

Ausgangspunkt dieses Zitate war die Frage, warum Elisabeth erst ins eigentlich nicht mehr gebärfähige Alter kommen musste, bis ihr Wunsch nach einem Kind erfüllt wurde.

Andere Texte beschäftigen sich mit Themen wie dem Danken oder dem Entspannen bei Gott.

Nach den meisten Texten folgt ein sogenannter kurzer Hoffnungsmoment. Das können ein bis zwei Fragen oder Anregungen sein.

„...Wie erkennst du Gottes Segen in deinem Leben, in deinem Wirken, in deinem Herzen?...“

So vielfältig wie die Texte sind die Gedichte. Möge sei der zukünftige Leser selbst entdecken!

Die Aufmachung des Buches wurde sehr sorgfältig gewählt. Jedes Kapitel beginnt mit dem Tag. Darunter steht das Thema in Schreibschrift. Dann wird, wo möglich, die verwendete Bibelstelle angegeben. Die Gedichte sind zartrosa unterlegt.

Feine Bleistiftzeichnungen, oft auch rosa unterlegt, illustrieren das Buch.

Das Büchlein hat mir sehr gut gefallen. Es wird mich weiter durch den Advent begleiten.

peedee, 28.12.2021

Kleine Inseln im Alltag

 

Die dunkle Jahreszeit ist für viele eine Zeit der Schwermut. Gerade dann brauchen wir Licht – das Licht von Jesus. Nelli Bangert hat mit einer Mischung von Gedichten, Gebeten und nachdenklichen Texten 24 Lichtblicke für die Adventszeit festgehalten.

Erster Eindruck: Ein sehr schönes kleines Büchlein mit einer im wahrsten Sinne lichten Gestaltung –die Ein-Strich-Illustrationen finde ich sehr gelungen.

Das Buch ist ein Adventsbegleiter für die Zeit vom 1. bis 24. Dezember. Mich haben z.B. insbesondere diese beiden Passagen sehr angesprochen:

Am 1. Dezember wird „Von Gnade beschenkt“ thematisiert. Mir hat dabei gefallen, wie die Autorin die Bibelgeschichte in die aktuelle Zeit bringt und viele Fragen dazu stellt. Wieso wurde Maria, eine junge unerfahrene Frau, auserwählt, die Mutter für Jesus zu sein? Gott traut uns eben Aufgaben zu. „Er weiss, dass wir an den Herausforderungen des Lebens wachsen werden. Er weiss, dass wir manchmal auch nicht mehr weiterwissen. Aber er traut uns die Aufgaben zu.“

Das Thema „Dankbarkeit“ ist Gegenstand am 10. Dezember. Die Autorin meint, dass Maria uns eine grosse Inspiration sein könne, da sie sich bewusst ist, dass sie Gott all den Segen in ihrem Leben zu verdanken hat. Wie oft schauen wir darauf, was wir im Leben nicht haben, aber andere schon? Ja, da muss ich mich immer wieder an der Nase nehmen. Vergleiche anzustellen ist (bei einem zuweilen schwächelnden Selbstbewusstsein) nicht hilfreich. Lieber dankbar für das sein, was ich habe!

Der Mix von Geschichten aus der Bibel und den Beispielen aus dem Alltag hat mir gut gefallen. Diese 24 Lichtblicke waren kleine Inseln im zuweilen hektischen Alltag – innehalten, zur Ruhe kommen, reflektieren. Von mir gibt es 3 Sterne.

  • 1

Ähnliche Produkte finden