Warenkorb
 
Ihr Warenkorb enthält zurzeit noch keinen Artikel.
INFOS

Gottesdienst-Konzept: Trauer in der Dead-End Road

Gottesdienst (dazugehöriges Theaterstück: "Erdbeeren mit Sahne")

Warum wir so ungern über den Tod reden

Wenn wir mit dem Tod konfrontiert werden, erschrecken die meisten von uns. In unserer Gesellschaft spricht man nicht über das Sterben oder das, was danach kommen könnte. Wer trauert, vermisst in der Regel nicht nur den verstorbenen Menschen, er leidet auch unter seiner eigenen Vergänglichkeit. Dabei kann nur jemand, der sich mit dem Tod auseinandersetzt, auch den richtigen Umgang mit dem Lebn erlernen. Wie das geht? Das zeigt Ihnen in diesem Gottesdienst nicht nur ein längerer Besuch unserer Schauspieler bei einer Trauerfeier, sondern auch ein Blick in die Bibel. Ein Gottesdienst, in dem alle offen aussprechen, was so gerne verdrängt wird, in dem Menschen von ihren Erfahrungen mit dem Tod berichten, verschiedenste Verfahrensweisen beim Trauern geprüft werden und in dem die Suche nach einem gelingenden Leben beginnt, das den Tod nicht scheuen muss.
  • Nr. GD12
  • · 08/1998
Download

Produktbewertungen

Produktbewertungen

Ihre Bewertung

Content ".nncomments-popover-content" wird per jQuery ersetzt.

(klicken Sie auf die Sterne zur Bewertung)