Gemeinsam (Buch - Paperback)

Finde deine Herzensmenschen und entdecke das echte Leben

5 Sterne

Gemeinsam (Buch - Paperback)

Finde deine Herzensmenschen und entdecke das echte Leben

Du bist nicht allein damit, dich allein zu fühlen. Du bist dafür geschaffen, tiefe und echte Verbundenheit mit Menschen zu erleben: Menschen, die unangekündigt mit Pizza ...

20,00 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Du bist nicht allein damit, dich allein zu fühlen. Du bist dafür geschaffen, tiefe und echte Verbundenheit mit Menschen zu erleben: Menschen, die unangekündigt mit Pizza vorbeikommen, weil sie dich vermissen; Menschen, die vor Freude ausflippen, wenn du großartige Neuigkeiten mit ihnen teilst, und denen Tränen in die Augen treten, wenn du von deinen Schwierigkeiten erzählst; Menschen, die früher kommen, um dir beim Kochen zu helfen, und länger bleiben, um mit aufzuräumen; Menschen, die dich verletzen und von dir verletzt werden, die sich jedoch dafür entscheiden, mit dir darüber hinwegzukommen, anstatt Lebewohl zu sagen. Klingt das zu schön, um wahr zu sein? Das ist es nicht! Dieses Leben ist tatsächlich möglich.
Wie du deine Herzensmenschen finden und ein Netzwerk an tiefen Beziehungen knüpfen kannst, davon erzählt Bestsellerautorin und Visionärin Jennie Allen persönlich, praktisch und wegweisend.

 

Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783765521447
  • Auflage: 12.01.2023
  • Seitenzahl: 240 S.
  • Maße: 13,8 x 20,8 x 2 cm
  • Gewicht: 295g
  • Preisbindung: Ja
  • Sachgebiet: Lebenshilfe
Beteiligte Personen

Bewertungen

  • 5/5 Sterne

    Sind deine Freundschaften so, wie du sie dir wünschst?

    Jennie Allen schreibt persönlich, unterhaltsam und mit großer Informationsdichte. Ich habe eine Weile gebraucht, um das Buch zu Ende zu lesen, denn es gab entsprechend viel zu verarbeiten und wirken zu lassen. Beim Thema Freundschaften hat außerdem wohl jeder Mensch die eine oder andere Wunde, auf die die Autorin hier auch eingeht, was schmerzhaft werden kann.

    Die inhaltliche Bandbreite ist groß. Es geht um historische Entwicklungen in der Gesellschaft; um die Bereitschaft, sich einander anzuvertrauen; um Beziehungen, wie Gott sie sich als Schöpfer vorgestellt hat. Da die Glaubensaspekte wirklich sehr zentral sind, hat mich überrascht, dass sie auf dem Buchrücken überhaupt nicht anklingen. Auch Menschen, die keinen oder kaum Bezug zum Christsein haben, können sich definitiv mit den Inhalten identifizieren und Wertvolles aus der Lektüre mitnehmen, werden aber wahrscheinlich an der einen oder anderen Stelle leider abgehängt. Doch trotz dieses Punkts und die für unseren Kulturkreis hier und da etwas ungewohnten Ansätze, habe ich den Ton nie als belehrend oder aufdringlich empfunden. Man kann die Erkenntnisse mitnehmen und bedenken, aber auch für sich weiterentwickeln.

    Das Buch gliedert sich in 3 Teile auf: Im ersten geht es um die Grundlagen (Wieso sehnen wir uns nach Verbundenheit und aus welchem Grund mangelt es vielen von uns gegenwärtig daran?), im zweiten um den Weg zu engen und echten Beziehungen (unterteilt in die Aspekte Nähe, Sicherheit, Schutz, Tiefe und Verbindlichkeit) und im letzten darum, das eigene „Dorf" zu entdecken (hier werden besonders auch familiäre Bindungen und das Festhalten an einigen ganz nahen Freundschaften Thema).
    Zu jedem Unterkapitel gibt es abschließend drei Reflexionsfragen, zwei Bibelverse sowie eine praktische Challenge.

    Viele Zitate und Feststellungen aus dem Buch werden mir noch länger nachgehen, darunter:

    - „Wir können nicht das haben, was wir nicht zu werden bereit sind" (S. 67).

    - Freundschaft bedeutet, für einen anderen glauben, was uns schwerfällt, über uns selbst zu glauben (vgl. S. 133).

    - Toleranz und Annahme müssen unterschieden werden vor Momenten, in denen man anderen helfen sollte, keine Fehlentscheidungen zu treffen (vgl. S. 135f.). Denn: „Stehenlassen ist keine Liebe" (S. 138).

    - Freundschaft kostet etwas - aber: „Wir müssen beieinanderbleiben" (vgl. S. 181).

    In einem Satz:

    „Gemeinsam - Finde deine Herzensmenschen und entdecke das echte Leben" ist ein gehaltvolles Buch, das viele Facetten von Freundschaften beleuchtet und dazu einlädt, neue Wege zu gehen, um die eigenen Beziehungen zu erweitern bzw. wachsen zu lassen.
  • 4/5 Sterne

    Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei

    Ein Umzug ist immer schwer! Neu anfangen, vertraute Menschen zurücklassen. Als Jennie Allen in eine neu Stadt zieht, ist sie anfangs verzweifelt, weil sie sich so einsam fühlt. In diesem Buch erzählt sie von ihren Erfahrungen auf dem Weg zu neuen Freundschaften, die in die Tiefe gehen und erfüllend sind.

    Die drei Teile dieses Buchs bauen aufeinander auf. Im ersten Teil weckt die Autorin ein Bewusstsein dafür, was uns in unserer individualisierten Gesellschaft abhandengekommen ist. Anhand von mehreren Beispielen, beschreibt sie, wie wir für das Leben in einer überschaubaren Gemeinschaft geschaffen worden sind. Als Beispiel nennt sie dörfliche Gemeinschaften in Afrika, in denen jeder den anderen kennt, Menschen nicht alleingelassen werden und füreinander sorgen.

    Der zweite Teil ist vermutlich der wichtigste Teil des Buchs. Hier zeigt die Autorin fünf wichtige Prinzipien für bleibende und tiefe Freundschaften auf. Es geht um Vertrauen, um Authenzität und um Offenheit. Sehr viele Aussagen untermalt sie mit Beispielen aus ihrem eigenen Leben. Dabei erzählt sie oft auch von Schwierigkeiten und misslungenen Versuchen Freundschaften aufzubauen, ermutigt jedoch den Leser eindringlich dranzubleiben und nicht aufzugeben.

    Im dritten Teil steht verstärkt der Glaube im Fokus, gleichzeitig wird der Leser in diesem Teil erneut ermutigt Schritte auf andere zuzugehen. Außerdem zeigt die Leserin Hindernisse auf dem Weg zur Gemeinschaft auf, und erklärt, wie man am besten damit umgeht.

    Die Gestaltung dieses Buchs ist wunderschön und einladend. Der Schreibstil ist einfach, das Lesen fühlt sich wie ein zwangloses Gespräch mit einer Freundin an. Die Autorin erzählt sie sehr offen aus ihrem Leben, an manchen Stellen vielleicht ein bisschen zu viel. Beispiele von anderen Personen wären hilfreich, denn nicht jeder wird sich mit der extrovertierten Persönlichkeit der Autorin und mit ihren Sorgen identifizieren können.

    Sehr hilfreich ist, dass konkrete Schritte zum Aufbau von Freundschaften aufgezeigt werden. Gut ist auch, dass die Autorin auf Einwände eingeht, die Leser haben könnten.

    Fazit: Ein ansprechendes und hilfreiches Buch, das in einfacher Weise erklärt, wie man Freunde in seiner unmittelbaren Umgebung finden kann. Es ermutigt auf Menschen zuzugehen und sie besser kennenzulernen, da wir alle Gemeinschaft brauchen. Sehr empfehlenswert!
  • 5/5 Sterne

    ein starkes Buch zum Thema Freundschaft

    Jennie Allen schreibt warmherzig und liebevoll über die Wichtigkeit einer guten, tiefen Freundschaft. Ihr Schreibstil ist so weich und wohltuend das ich mich motiviert aber nicht belehrt gefühlt habe.



    Sie spricht darüber das wir einander brauchen, sie zeigt Wege zu echten Beziehungen auf und geht darauf ein wie wir an festen Freundschaften fest halten können, dabei spielt auch der Glaube eine große Rolle, ja - der ist die Grundlage.



    Ich habe dieses Buch sehr gerne gelesen, es ist voller guter Worte, voller Wahrheiten, mit kleinen Schubsern in die richtige Richtung und ganz viel Liebe.



    Immer wieder erzählt sie aus ihrem eigenen Leben, von Höhen und Tiefen, dem Beginn einer Freundschaft und dem Mut dem man dazu braucht und sie kann auch ein Scheitern eingestehen.

    Sie spricht darüber was Freundschaft "kostet" und zeigt dann welchen Segen man erfährt wenn man bereit ist sich voll darauf einzulassen.



    Dieses Buch ist grandios und bietet mit seinem Reflektions und Aufgabenseiten die Möglichkeit über eigene Freundschaften nachzudenken und motiviert dazu mehr echte Freundschaft zu leben.
  • 5/5 Sterne

    Wie du Seelenverwandte findest und behältst

    In ihrem Buch "Gemeinsam. Finde deine Herzensmenschen und entdecke das echte Leben" beschreibt Bestsellerautorin Jennie Allen ehrlich und teilweise schonungslos wie sie ihre Lieblingsmenschen gefunden hat und gibt dabei zahlreiche Tipps, wie das auch dem Leser gelingen kann.

    Das Buch ist in drei große Teile eingeteilt, die inhaltlich aufeinander aufbauen: 1) Wir brauchen einander 2) Der Weg zu engen Beziehungen und echter Verbundenheit und 3) Entdecke dein Dorf. Schon im Vorwort macht Allen deutlich, dass sie kein Beziehungsprofi ist, sondern dass sie selber Lernende ist. Sie stellt sich dadurch mit dem Leser auf eine Stufe und baut eventuelle Vorurteile ab. Der erste Teil beschreibt sowohl unsere Gesellschaft, in der wenig Verbundenheit gelebt wird, als auch Gottes Plan für jeden Menschen ("Es ist nicht gut, dass der Mensch alleine ist") detailliert. Im zweiten Teil führt die Autorin fünf Prinzipien ein, die dabei helfen, bewusst in tiefe und authentische Beziehungen zu investieren bzw. sie erst mal zu entdecken. Jedes Prinzip wird durch ein einprägsames Symbol verdeutlicht. Der dritte Teil schließt das Buch mit einigen abschließenden Anregungen, u.a. wie man an Freundschaften auch in schweren Zeiten festhalten kann.

    Am Ende jeden Kapitels gibt es drei Fragen, zwei Bibelverse und eine Challenge, die dem Leser helfen soll, das Gelesene ins eigene Leben zu übertragen.

    Durch den leicht lesbaren Schreibstil der Autorin fühlte ich mich als würde ich mit einer guten Freundin auf dem Sofa sitzen und sie würde mich liebevoll an die Hand nehmen, um mich auf dem Weg zu tiefen Beziehungen zu begleiten. Durch ihre zahlreichen anschaulichen Erlebnisse, konnte ich das Beschriebene gut verstehen und mich schnell auch mit ihrem Schmerz und ihrer Freude in Bezug auf ihre Freundschaften identifizieren. Die Reflexionsfragen und Challenges haben mir neue Ideen und einen tieferen Blick auf die angesprochenen Themen geschenkt. Für mich eine echte Stärke des Buches ist der klare Bezug zu Jesus und die Rolle, die er in gesunden Beziehungen spielen sollte. Unbedingte Kaufempfehlung!

Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Ähnliche Produkte finden

Weitere Artikel von Jennie Allen