Im verbotenen Grab - Folge 12 (Hörbuch/Hörspiel - CD)

4 Sterne

Im verbotenen Grab - Folge 12 (Hörbuch/Hörspiel - CD)

Wie aufregend! Keiner der 5 Geschwister hätte gedacht, jemals bis nach Ägypten zu reisen. Der bekannte Archäologe und Forscher Dümisch hat Marianne, Petra, Hans-Georg, Esther und ...

Auch erhältlich als:
Hörbuch/Hörspiel - CD (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)
11,95 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Auch erhältlich als:
Hörbuch/Hörspiel - CD (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Wie aufregend! Keiner der 5 Geschwister hätte gedacht, jemals bis nach Ägypten zu reisen. Der bekannte Archäologe und Forscher Dümisch hat Marianne, Petra, Hans-Georg, Esther und Alexander um Hilfe gebeten. Denn während wichtiger Ausgrabungen im Pharaonen-Grab T33 wurden seine Team-Mitglieder nach und nach krank. Mysteriöser Zufall - oder steckt gar ein Fluch dahinter? Die 5 Geschwister machen sich an die Ermittlungen. Auf einmal werden Alexander, Esther und Hans-Georg in einem Schacht verschüttet. Ob der Fall eine Nummer zu groß ist für die 5 Geschwister?

 

Zusatzinformationen
    EAN: 4029856399676
  • Auflage: 12. Gesamtauflage (1. Auflage: 02.09.2014)
  • Seitenzahl: 4 S.
  • Gewicht: 89g
  • Sachgebiet: Hörspiele
  • Spielzeit: 1 Stunde 10 Minuten
  • Altersempfehlung: ab 8 Jahre
Beteiligte Personen

Passende News & Beiträge zu diesem Produkt

Extras

Titelliste
1. Prolog
2. Auf der Piste
3. Das TT33
4. Leben nach dem Tod
5. Neue Pläne schmieden
6. Internet in Luxor
7. Wie Sand in der Wüste
8. Petra ist todkrank
9. Im verbotenen Grab
10. Padiamenopes Fluch
11. In der Totenkammer
12. In der Giftkammer

Bewertungen

  • 2/5 Sterne

    Die 5 Geschwister-Serie wird fortgesetzt? Grundsätzlich keine schlechte Idee!
    Aber können die neuen Folgen wirklich die großen Fußstapfen ausfüllen, mit denen die alten Folgen vorangeschritten sind? In den letzten Jahren scheinen die 5 Geschwister jedenfalls ein Praktikum bei den Drei Fragezeichen in Rocky Beach absolviert zu haben. Und von denen haben sie sich einiges abgeschaut! Beim ersten Hören fällt sofort auf, dass die neue Rangehensweise an einen „Fall“ sich ziemlich von früher unterscheidet. Die 5 Geschwister teilen sich auf, um verschiedene Lösungsansätze zu verfolgen. In den alten Folgen wird jeder Spur gemeinsam nachgegangen. „Im verbotenen Grab“ hält eine der Schwestern einen Vortrag über das TT33, das hat mich sofort an den für Recherchen und Archiv zuständigen dritten Detektiv denken lassen. Und dass ausgerechnet Petra abergläubisch wird (eine Pfarrerstochter, deren Glaube in den alten Folgen ziemlich gefestigt wirkt!!) erinnert doch sehr stark an Peter Shaw, der an Gespenstergeschichten und die Kraft von Flüchen glaubt. Schade ist zudem, dass die gemeinsame Andacht, das Abendgebet und die Lieder der Geschwister entfallen und sie nur noch in Notsituationen ein Stoßgebet gen Himmel senden. Es hat die 5 Geschwister gegenüber anderen christlichen Hörspielen (Bsp. „Dr. Brocker“) ausgezeichnet, dass sie stets VORHER für das Gelingen ihrer Abenteuer gebetet haben. Und immer wieder haben sie auch für die Verbrecher gebetet.
    Aber was allem die Krone aufsetzt: Die 5 Geschwister haben offensichtlich das Lügen gelernt! Alexander und Marianne lügen „im verbotenen Grab“, Hans-Georg tischt einem Verdächtigen eine faustdicke Lüge auf, wenn es um „Nebelmonster“ geht. Wieso ist Alexander eigentlich mittlerweile Familienclown? Das entspricht nicht seiner Rolle als „Kleinster mit den größten Ideen“, die er in den alten Folgen gespielt hat. Und dass Marianne Hieroglyphen lesen kann ist ein bisschen weit hergeholt (ihre Fremdsprachenkentnisse erstrecken sich eigentlich nur auf Französisch und Latein). Die neue Ausdrucksweise der 5 Geschwister ist ebenfalls etwas gewöhnungsbedürftig („hammer-overdozed“, „er hat mich gecached“ und dann wieder „du musst Wasser lassen“; so reden die Kinder von heute nicht!!). Zudem klingen die Sprecherstimmen leider sehr ähnlich, so dass ich oft Probleme hatte vor allem die Mädchen auseinander zu halten.

    Als nette Kinderhörspiele fand ich die beiden neuen Folgen dennoch in Ordnung, obwohl „im myteriösen Leuchtturm“ einige auffallende Parallelen zur Folge 171 (Phantom aus dem Meer) der Drei Fragezeichen auftreten und das „verbotene Grab“ sehr stark an „den goldenen Sarkophag“ von Hanno Herzler erinnert. Aber mich, als jemand der mit Mitte 20 und selber schon Mutter, die 5 Geschwister (und generell Hörspiele) immer noch total gerne hört, können die neuen Folgen nicht überzeugen!
  • 5/5 Sterne

    Habe gerade die erste der beiden neuen CDs gehört. Spannend, sehr gut gesprochen!! Die nervige Singerei von den alten Hörspielen wurde zum Glück nicht übernommen. Trotzdem kommt der Glaube als eindeutige Botschaft rüber. Es ist mir aber auch aufgefallen, dass die Kinder einmal lügen ... Die alten CDs waren auch spannend, aber die Kinder in ihrer sehr frommen Art sehr unrealistisch. Meine größere Tochter hat sich darüber nur genervt und konnte sich nicht identifizeren mit den Pfarrerskindern. Ich hatte mir schon lange eine Neuvertonung oder Nachbearbeitung gewünscht. Bin gespannt auf die Folge in Ägypten. Nervig: In der Schweiz zahle ich das Doppelte! Für eine CD!
  • 5/5 Sterne

    Das Warten hat ein Ende :-) : Nach langer Zeit sind die „5 Geschwister“ zurück und die beliebte Hörspielreihe geht mit der 12. Folge an den Start. Dieses Mal haben die 5 Geschwister einen Fall in Ägypten zu lösen, genauer gesagt in einem verbotenen Grab. Während wichtiger Ausgrabungen in einem Pharaonengrab wurden die Mitarbeiter des bekannten Archäologen Dümisch krank. Zufall oder doch ein Fluch?! Könnten die Geschwister diesen Fall lösen?
    Dieses Hörspiel bietet Spannung pur, Rätsel zum Kombinieren und den Kindern werden christliche Werte vermittelt. Fazit: Absolut empfehlenswert!!!
  • 4/5 Sterne

    Schön, dass die Fünf wieder auf Tour sind. Die Geschichten sind zwar ziemlich vorhersehbar aber trotzdem spannend. An die Sprecher muss man sich noch gewöhnen, sie scheinen aber motiviert bei der Sache zu sein. Zwei Kritikpunkte habe ich jedoch: Die 5 Geschwister haben das Lügen gelernt. In Folge 12 gleich zweimal, dazu werden einige von ihnen abergläubisch. Mir fehlt die gemeinsame Andacht, das gemeinsame Singen, welche Teil der ersten 10 Folgen waren. Hier wird Gott nur in der Not angerufen, er ist nicht mehr Teil des Ganzen. Liebe Produzenten, bitte an dieser Stelle nachbessern, ansonsten könnte man gleich bei TKKG und den Drei Fragezeichen bleiben. Die 5 Geschwister unterscheiden sich doch gerade wegen ihres Glaubens von den säkulären Produktionen.
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Ähnliche Produkte finden

Weitere Artikel von 5 Geschwister