Unfertig (Buch - Gebunden)

Jesusnachfolge für Normale

4 Sterne

Unfertig (Buch - Gebunden)

Jesusnachfolge für Normale

Entspannend und herausfordernd: Jesusnachfolge für Normale! Andreas "Boppi" Boppart ermutigt dazu, ein Ja zur eigenen Begrenztheit und Sündhaftigkeit zu finden, gleichzeitig aber daran festzuhalten, dass Gott im Leben Dinge verändern kann und will - und vor allem auch durch uns!

Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)
17,99 €
Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten Sofort lieferbar
Auf den Merkzettel

Ihnen gefällt dieser Artikel und Sie möchten Ihnen gerne weiterempfexhlen?

Das freut uns! Folgende Möglichkeiten stehen Ihnen dafür zur Verfügung:

Ihre Vorteile:

Inkl. 7% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Auch erhältlich als:
Buch - Gebunden (diesen Artikel sehen Sie sich gerade an)

Artikelinformationen

Artikelbeschreibung

Ist das Leben als Christ wirklich abenteuerlich, radikal und bedeutungsvoll? Andreas "Boppi" Boppart findet, dass immer mehr Christen eine Art Kuschelglauben leben, ohne etwas zu bewegen. Seine These lautet: Viele lassen sich nicht auf das Abenteuer der Nachfolge ein, weil sie auf ihre Unfertigkeit sehen - ihre Ecken, Kanten und Schwächen - und sich dadurch ausbremsen lassen. Er ermutigt dazu, ein Ja zur eigenen Begrenztheit und Sündhaftigkeit zu finden, gleichzeitig aber daran festzuhalten, dass Gott im Leben Dinge verändern kann und will - und vor allem auch durch uns! Entspannend und herausfordernd: Jesusnachfolge für Normale!

 

Zusatzinformationen
  • ISBN: 9783417267235
  • Auflage: 4. Gesamtauflage (1. Auflage: 04.12.2015)
  • Seitenzahl: 240 S.
  • Maße: 14 x 21,5 x 2 cm
  • Gewicht: 450g
  • Preisbindung: Ja
  • Sachgebiet: Glauben/Nachfolge

  • Zweifarbig (knalliges Grün), plus Karte im Buch

Extras

Hörprobe
1. Die Leseprobe zum Anhoeren
Bilddatei
1.
Leseprobe

Bewertungen

  • 4/5 Sterne

    Auf das Buch „Unfertig“ von Andreas Boppart war ich besonders gespannt aufgrund des Untertitels „Jesusnachfolge für Normale“, da ich mich selber für eine normale Gläubige halte, die keine große Glaubensberge versetzten kann.

    Andreas Boppart nimmt den Leser, mit seiner schweizerischen Mundart, mit verschiedene Perspektiven der Nachfolge von Jesus zu betrachten. Er schreibt dabei über persönliche Erlebnisse und wird auch oft sehr unbequem, da er den Finger oft in die Wunde legt.

    Viele Kapitel haben mich sehr zum Nachdenken gebracht und über ein paar Dinge denke ich auch jetzt noch nach. Andreas Boppart spricht zum Beispiel das „Normalsein“ generell an, was ich von mir selbst erwarte, was ich von Gott erwarte, wie mein Gottesbild aussieht und was ich von meinen Leben erwarte. Er duzt den Leser, was mich hier überhaupt nicht gestört hat, von Anfang und baut so direkt eine freundschaftliche Basis auf. Da ich aufgrund des Covers auf ein modernes Buch gehofft hatte, hat es mich nicht wirklich überrascht. Abgerundet wurden alle Kapitel durch herausfordernde Fragen zwischendurch und am Ende.

    Das Buch hat mich in den ersten zwei Kapiteln sehr gepackt. Mit Kapitel drei und vier habe ich mich persönlich sehr schwer getan, danach wurde ich wieder gepackt. In den beiden Kapiteln hat er mir die Bibelgeschichten zu flapsig erzählt außerdem ist er dort vom Schreibstil sehr umgangssprachlich geworden und da das Buch für schon Gläubige geschrieben ist, wird hier zu sehr für den christlichen Glauben geworben.

    Ich kann das Buch jedem empfehlen, der seinen Glauben und seine Nachfolge herausfordern und ihr Tiefe verleihen möchte!
  • 4/5 Sterne

    Auf das Buch „Unfertig“ von Andreas Boppart war ich besonders gespannt aufgrund des Untertitels „Jesusnachfolge für Normale“, da ich mich selber für eine normale Gläubige halte, die keine große Glaubensberge versetzten kann.

    Andreas Boppart nimmt den Leser, mit seiner schweizerischen Mundart, mit verschiedene Perspektiven der Nachfolge von Jesus zu betrachten. Er schreibt dabei über persönliche Erlebnisse und wird auch oft sehr unbequem, da er den Finger oft in die Wunde legt.

    Viele Kapitel haben mich sehr zum Nachdenken gebracht und über ein paar Dinge denke ich auch jetzt noch nach. Andreas Boppart spricht zum Beispiel das „Normalsein“ generell an, was ich von mir selbst erwarte, was ich von Gott erwarte, wie mein Gottesbild aussieht und was ich von meinen Leben erwarte. Er duzt den Leser, was mich hier überhaupt nicht gestört hat, von Anfang und baut so direkt eine freundschaftliche Basis auf. Da ich aufgrund des Covers auf ein modernes Buch gehofft hatte, hat es mich nicht wirklich überrascht. Abgerundet wurden alle Kapitel durch herausfordernde Fragen zwischendurch und am Ende.

    Das Buch hat mich in den ersten zwei Kapiteln sehr gepackt. Mit Kapitel drei und vier habe ich mich persönlich sehr schwer getan, danach wurde ich wieder gepackt. In den beiden Kapiteln hat er mir die Bibelgeschichten zu flapsig erzählt außerdem ist er dort vom Schreibstil sehr umgangssprachlich geworden und da das Buch für schon Gläubige geschrieben ist, wird hier zu sehr für den christlichen Glauben geworben.

    Ich kann das Buch jedem empfehlen, der seinen Glauben und seine Nachfolge herausfordern und ihr Tiefe verleihen möchte!
Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung

Gerne möchten wir Sie dazu einladen, unsere Artikel in einer Rezension zu bewerten. Helfen Sie so anderen Kunden dabei, etwas Passendes zu finden und nutzen Sie die Gelegenheit Ihre Erfahrungen weiterzugeben.

Ähnliche Produkte finden

Weitere Artikel von Andreas Boppart